Thunderbird sendet Emails an mich selbst


  • Hallo Leute,


    ich habe folgendes Problem mit der Thunderbird-Version 31.5.0:


    Jedes Mal, wenn ich die Nachricht eines bestimmten Absenders beantworte, taucht diese Antwort Sekunden später in meinem Posteingang auf. Wenn ich sie anklicke, bin ich jedoch nicht als zweiter Empfänger angegeben (siehe Anhang). Diese Emails tauchen auch nicht auf, wenn ich mich bei web.de einlogge, deswegen nehme ich an, dass es ein Problem mit Mozilla ist. Ich habe nichts an den Einstellungen geändert, und das Problem taucht auch nur bei einem bestimmten Empfänger auf.


    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen! Liebe Grüße!

  • Hallo,
    willkommen im Thunderbird-Forum! :)


    Um den Helfern die Arbeit zu erleichtern, ist es sinnvoll, alle unsere Vorgaben zu ergänzen:


  • * Thunderbird-Version: 31.5.0
    * Betriebssystem + Version: Win 7 Home Premium, 64 Bit
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): web.de
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avast
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows-Firewall


    Ich hoffe das hilft bei der Diagnose! :D

  • Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum, Julia!


    Was hast du denn in Extras>Konten-Einstellungen>Kopien&Ordner für die Ablage der gesendeten Mails eingestellt?

  • Hallo Julia,


    das, was du da beschreibst, nenne ich gern (und nutze ich auch konsequent!) die "ultimative Sendebestätigung". Ich stelle also bewusst ein, dass alle zu versendenden Mails als Blindcopy (BCC) auch an mich gesendet werden. Nur mit dem "kleinen Unterschied", dass dies eben alle von einem bestimmten Konto versandten Mails betrifft.
    Trotzdem solltest du einmal in den Konteneinstellingen >> dein_Konto >> Kopien & Ordner >> Kopie oder Blindcopy an ... nachschauen, ob da was eingetragen ist.
    Auch das dort mögliche "Antworten im Ordner der ursprünglichen Nachricht speichern", kann ähnliche Wirkung zeigen.
    Eine andere Einstellung, welche diesen Effekt verursachen könnte, kenne ich im Thunderbird nicht!


    Du schreibst, dass, wenn du dich "bei web.de einloggst" (die korrekte Bezeichnung dafür lautet, wenn du "den Webmail-Client von web.de nutzt"), nichts von einer entsprechenden Mail siehst. Da du ja das "gute alte" POP3 nutzt, ist das eigentlich normal so! Dein Thunderbird lädt sofort die Mail herunter und löscht sie auf dem Mailserver. Genau so ist es eben bei POP3 gewollt. => Beende den Thunderbird und schau zuerst einmal in den Webmail-Client. Also genau so, dass der TB gar keine Chance hat, die Mail sofort zu löschen.
    Du solltest auch einmal (so gruselig wie für mich auch die Nutzung von Webmail ist!) eine Mail an den bestimmten Empfänger direkt per Webmail versenden. Also den TB völlig außen vor lassen. Was passiert dann?
    Also mit dem "Ausschlussverfahren an die Sache herangehen.


    Und dann wäre es gut, wenn du und hier mal den Quellqode deiner erhaltenen Anwort schicken würdest. Diesen mit [Strg]+[Uh] (ohne das "h") anzeigen lassen und hier mit Codetags (das ist das Icon mit den beiden spitzen Klammern) versehen hier einfügen. Daraus können wir so manches erkennen. Wichtig: persönliche Daten wie die beiden beteiligten E-Mailadressen und auch Namen etwas verfremden.


    Bis dann ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!