Wie kann ich unter Nutzung von Thunderbird Emails exportieren und wieder importieren, ggf. nachdem sie auf PC bearbeitet wurden

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 36.04
    * Betriebssystem + Version: WIN7 - neueste Version
    * Kontenart (POP / IMAP): Weiss ich nicht, wurde aber vom 1&1-Servicetechniker als richtig eingestuft
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): 1&1
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Kaspersky Antivirus, neueste Version, Update erfolgt alle drei Tage

    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Kaspersky neueste Version


    Hallo & guten Tag, ich bin absoluter Neuling in Thunderbird und kenne mich in den erforderlichen Grundeinstellungen bzw. Konfiguration von EMail-Clients im allgemeinen und insbesondere von Thunderbird nicht aus.


    Mit POP und IMAP (die beiden Begriffe habe ich zwar schon mal gehört, weiss aber nicht, was dahintersteht) kann ich so nichts anfangen.
    Leider weiss ich auch nicht, wo ich die Angaben finden kann, und was passieren würde, wenn ich da was ändere.


    Die vorhandenen die Einstellungen (wie und wo kann ich die finden?) weiss ich nicht, wurden aber vom 1&1-Servicetechniker als richtig eingestuft



    Da ja (fast) alles richtig läuft, halte ich mich hier an die Regel: Never touch an running system



    Mein Problem ist:
    Wie kann ich bitte unter Nutzung von Thunderbird meine Emails exportieren und wieder importieren, ggf. nachdem ich sie auf meinem PC bearbeitet habe?


    Ich würde meine Emails gerne nach Jahren geordnet auf meinem Rechner ablegen, nachdem bei meinem Provider EMails nicht mehr vorhanden sind.

    Hintergrund der Frage ist:
    Nachdem ich während der Nutzung des 1&1-Webmailers swohl mit IE11 und Firefox öfters Fehler festgestellt habe, habe ich diese Fehler mit Screenshots belegt an den 1&1 Service gemeldet. Die Fehler sind reproduzierbar und wurden von dem 1&1-Mitarbeiter nachvollzogen. Das Problem ist bei 1&1 noch in der Klärung.


    Es wurden im 1&1-Webmailer z.B. alle "gesendeten Emails" in "Entwürfe" angezeigt,in diversen einzelnen Ordnern waren ganze Email-Sequenzen verschwunden, und zwar sowohl gesendete als auch empfangene Emails (mehrfach Zeiträume von mehr als zwei bis zu vier Monaten).


    Der Service hat sich wirklich bemüht, sachlich kompetent und schnell zu helfen, was aber leider nicht gelungen ist.


    Folgende Tipps wurden mir gegeben:
    Zunächst solle ich mal FireFox nicht mehr benutzen, sondern nur noch den IE11. Die Fehler traten dort auch auf.


    Danach solle ich mal FireFox nicht mehr benutzen, sondern nur noch Thunderbird. Die Fehler traten dort auch auf.


    Die 1&1-Ansage, der Datenverlust könne nicht mehr korrigiert werden, brachte mich auf die Idee, meine Emails jahresweise zu exportieren, auf meinem System zu verwalten und bei Bedarf nur den tatsächlichen Bedarf wieder zu importieren.


    Alle Einstellungen aller Browser (IE11 und Firefox und Thunderbird), also auch die IMAP oder POP3-Einstellungen wurden per Fernwartung mit dem 1&1-Servicemitarbeiter kontrolliert, es waren keine Änderungen erforderlich, müsste also alles funktionieren. Tut es aber nicht.


    Bei IE11 und Firefox und Thunderbird habe ich jedenfalls bisher zum Export/Import von Emails nichts gefunden, ausser der Möglichkeit, Profile zu exportieren/zu importieren. Was sich hinter "Profilen" verbirgt, weiss ich noch nicht, ich bin aber lernfähig und -willig.


    Der 1&1-Servicemitarbeiter meinte, der Export / Import von Emails sei mit Firefox möglich, aber er wusste nicht wie.
    Im Firefox-Forum konnte man mir nicht helfen.


    Mit Thunderbird ginge das auch, meinte der Service-Mitarbeiter aber er wusste leider auch nicht wie.


    Im Firefox-Forum wurde mir auf meine Frage hin empfohlen, es mal im Thunderbid-Forum zu versuchen.


    Ich stelle daher hier mal die Frage, vielleicht kann mir da jemand helfen und mir ggf. auch einen Tipp geben, wie ich mich mit Thunderbird vetraut machen kann.


    Schöne Ostertage noch.
    Barnie Geroellheimer

  • Hallo Barnie,


    das wird wohl etwas umfangreicher und sollte wohl Schritt für Schritt angegangen werden.


    Der kern deines Anliegens ist mir unklar, was ganz genau verstehst du unter:

    meine Emails exportieren und wieder importieren, ggf. nachdem ich sie auf meinem PC bearbeitet habe?

    Und was verstehst du unter Bearbeitung?


    Auch ein mit einigen Begrifflichkeiten musst du dich zwingend beschäftigen.


    * Kontenart (POP / IMAP): Weiss ich nicht, wurde aber vom 1&1-Servicetechniker als richtig eingestuft

    POP oder IMAP ist keine Fragen von richtig oder falsch, sondern es sind einfach nur verschiedene Herangehensweise zum Mailabruf. Über die Unterschiede kannst du dich z.B. hier informieren: thunderbird-mail.de/lexicon/:Wann_IMAP_statt_POP_nutzen



    Zunächst solle ich mal FireFox nicht mehr benutzen, sondern nur noch den IE11. Die Fehler traten dort auch auf.

    Nachdem du vorher geschrieben hast, dass das Problem bei 1&1 nachvollziehbar war, und nach deiner Fehlerbeschreibung liegt das Problem generell bei deren Datenbanken. Da ist es nicht verwunderlich, dass der Wechsel des Browsers keine Abhilfe schafft.




    Danach solle ich mal FireFox nicht mehr benutzen, sondern nur noch Thunderbird. Die Fehler traten dort auch auf.

    Das ist einerseits ein kompletter Wechsel des "Werkzeugs" auf deiner Seite, E-Mail-Client statt Browser, aber bei Datenbankdefekten auf Providerseite war auch hier absehbar, dass dies die verschwundenen Mails nicht wieder bringen und die ineinander gemischten Mails nicht wieder trennen würde.



    Bei IE11 und Firefox und Thunderbird habe ich jedenfalls bisher zum Export/Import von Emails nichts gefunden, ausser der Möglichkeit, Profile zu exportieren/zu importieren. Was sich hinter "Profilen" verbirgt, weiss ich noch nicht, ich bin aber lernfähig und -willig.

    Zu Profilen kannst du dich u.a. hier informieren:
     support.mozilla.org/de/kb/Benutzerprofile-Thunderbird
     thunderbird-mail.de/wiki/Profile_verwalten
    Das wird dich bei deinem Problem erstmal nicht weiter bringen, aber fürs Gesamtbild ist es trotzdem wichtig und wissenswert. Mit dem Firefox (der ebenfalls solch ein Profil hat) hat das übrgens nichts zu tun, das ist das falsche Werkzeug für diese Arbeiten.


    Du kannst dein Konto ganz normal im Thunderbird einrichten (ich würde IMAP bevorzugen, siehe auch die weiter oben verlinkten Unterschiede, um eine für dich optimale Entscheidung zu treffen!). Damit solltest du reibungslosen Zugriff auf die aktuell noch auf dem Server vorhandenen Mails bekommen.


    In den lokalen Ordnern (!) kannst du dann eine für deine Bedürfnisse sinnvolle Ordnerstruktur anlegen, beispielsweise um wie geschrieben deine Mails jahresweise abzulegen. Dann kannst du nach und nach deine Mails vom Server in diese Ordnerstruktur hinein kopieren. Eigentlich wars das schon, ich wüsste nicht, was da noch zu exportieren oder zu importieren wäre.


    So, das war ein hoffentlich brauchbarer Einstieg. Du hast jetzt einiges zu lesen, damit du dir selber klar werden kannst, wohin die Reise gehen soll und vor allem um die Konsequenzen deiner (m.E. guten) Idee auch wirklich abschätzen zu können.


    MfG
    Drachen

  • Hallo Drachen,
    Danke für die Antwort. Da habe ich noch einiges zu lernen.
    Unter "Bearbeiten" verstehe ich nicht, die Inhalte zu verändern, sondern nur den wichtigen Anteil herauszufiltern, und den Rest zu ignorieren.


    Wie ich die "lokalen Ordner" anlegen kann, finde ich sicher noch raus.


    Als "Danke schön" steht in der Anlage ein Foto, dass Du gerne als Passfoto verwenden kannst.


    (Der Drache ist aus Kupfer-Dachrinnen und deren Resten gebaut, und ca. 1,5 m lang)


    Schöne Ostertage
    Barnie

  • Hallo,


    sehr hübscher kleiner Drache, herzlichen Dank :-)


    die Lokalen Ordner an sich sind bereits da, links in der Ordnerliste ganz unten normalerweise. Du kannst dann deine eigenen Ablageordner dort innerhalb diese lokalen Ordner anlegen, ganz wie es dir beliebt und wie du es benötigst.


    Auch dir schöne Osterfeiertage
    Drachen

  • Hallo Fred äh, Barnie ... .


    und willkommen im Forum!
    Ich weiß ja, dass du deine E-Mails bisher mit einem IMHO gruseligen Webmail-Client verwaltet hast. Und ich weiß auch, dass du "keine Ahnung" von der Arbeit mit einem "richtigen" Mail-Client hast. Das ist aber überhaupt kein Problem, und wir werden mal Licht ins Dunkle bringen. (Das wurde dir ja "woanders" versprochen ...)


    Es gibt grundsätzlich zwei verschiedene Methoden, ein Mailkonto zu verwalten. Beide haben Vor- und auch Nachteile, welche ich hier mal nach meiner Ansicht gewichtet aufzählen werde:


    1. der Webmail-Client:
    Vorteile: Der unbedarfte Nutzer hat nicht viel oder überhaupt nichts zu konfigurieren. Er benötigt so gut wie kein Wissen über die Abläufe - es funktioniert eben. Irgendwie ...
    Nachteile: Der Webmail-Client kann nicht viel. Außer Mails anzeigen und welche Schreiben ist da nicht viel los. (Ja, so manchen Usern reicht das eben auch.) Aber der größte Nachteil ist eben, dass du für jedes einzelne Mailkonto auch wieder einen Provider-spezifischen Webmailclient benutzen und im Browser öffnen musst. Und wenn du wie die meisten User hier 3, 5 oder 10 und mehr Mailkonten hast, dann artet das per Webmail eben so richtig in Stress aus.
    Und dann bist du bei Webmail eben 100%ig vom Provider abhängig. Die Mails liegen auf dem Server - und da bleiben sie auch. Ein Herunterladen zur persönlichen lokalen Sicherung ist zwar meistens möglich, aber absolut unkomfortaben und für die tägliche Nutzung absolut nicht geeignet.


    2. der Mail-Client (Thunderbird, Outlook, The Bat!, KMail, usw.)
    Vorteile: Du kannst "beliebig viele" Mailkonten verwalten. Du kannst die Mails auf dem Server belassen (IMAP) oder lokal speichern (POP3). Du kannst filtern, weiterleiten, bequem exportieren usw. Ich mag jetzt gar nicht alles aufzählen.
    Du kannst bei einem Client wie dem Thunderbird mit einer riesigen Anzahl von Add-ons (Erweiterungen) den Client fast grenzenlos deinen eigenen Wünschen entsprechend anpassen. Kalender anlegen uvam.
    Nachteil: Du musst dich mit der Konfiguration und Nutzung des Programms befassen! Oder zumindest befassen wollen. Und auf dieses "Wollen" kommt es an. Du musst zumindest hier zeigen, dass du das willst - und dann wird dir auch bei jeder Frage und jedem Problem geholfen!


    OK!
    Wollen wir dementsprechend verfahren? Hast du die Absicht, dich mit dem Thema "Benutzung und Konfiguration eines Mailclients" zu befassen? Dann lass es uns wissen.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

    3 Mal editiert, zuletzt von Peter_Lehmann ()

  • Hallo Peter,
    danke sehr für die Antwort.
    Nachdem Fred der Zutritt zum Forum nicht mehr gelungen ist (falsches Passwort, Name schon vorhanden, neues Passwort falsch, usw.), hat er seinen Kumpel Barnie gefragt, ob er dessen Identität benutzen könne.
    Fred würde auch gerne seine eigene Identität wieder nutzen, aber er kann sich einfach nicht mehr anmelden. Barnie ist nur eine Ersatzlösung, bis der Zutritt wieder funktioniert.


    Ja, ich will und werde mich mit dem Mail-Client befassen und lernen, wie das alles funktioniert.


    Bis dahin muss ich mich wohl mit dem vorhandenen Webmail-Client durchhangeln und erst mal Schadensbegrenzung (durch die nicht mehr vorhandenen EMails sind etliche Sachen schief gelaufen) versuchen.


    Schöne Feiertage noch
    Gruß
    Barnie
    Vielleicht kannst Du Fred sagen, wie er wieder Fred statt Barnie werden kann?

  • Hallo Barnie-Fred ;-)


    ich werde mich mal um das Problem der beiden kümmern. Dürfte bestimmt möglich sein.
    Was den Umgang mit dem Thunderbird oder mit deinen Mails überhaupt empfehle ich dir, zuerst einmal unser Wiki zu lesen. Ich meine hier wirklich nur lesen! Du musst nicht unbedingt alles gleich verstehen. Aber du musst wissen, dass du da mal was gelesen hast - und wo du auch immer nachschauen kannst. Und du kannst/solltest auch immerzu Fragen stellen.
    Es geht mir (in deinem eigenen Interesse) vor allem erst einmal um folgende Punkte:

    • Installation des TB und Einrichtung eines E-Mailkontos.
    • Was ist der Unterschied zwischen POP3 und IMAP? Die Klärung dieser Frage ist sehr wichtig. (<= meine Empfehlung ist IMAP!)
    • Was ist der Unterschied zwischen einem ("echten") Mailkonto und so genannten "Aliassen" - oder "weiteren Identitäten" bzw. bei 1&1 "Weiterleitungen" genannt?
    • Allgemeiner Umgang mit dem Mailclient.
    • Und Grundkenntnisse zum Thema "Profil". Also, was ist das überhaupt, wozu ist es da und welche Dateien liegen darin bzw. was wird wo gespeichert. Auch und gerade hier musst du dir nicht unbedingt alles gleich merken! Du musst aber unbedingt einen Überblick haben.


    Wenn du, was ich dir nochmals empfehle, dein Mailkonto zukünftig mit IMAP verwalten willst, kann eigentlich gar nichts passieren. Wenn du nicht gerade durch Fehlbediendung ("zuckender Löschfinger ...") Mails löschst, dann bleiben diese sicher auf dem Server deines Providers gespeichert. Selbst wenn du (bis du es richtig drauf hast) ein oder zwei Fehlversuche bei der Einrichtung des TB machst, so kannst du (nach Rückfrage mit einem Helfer hier) diesen Fehlversuch problemlos löschen und einfach noch einmal anfangen. Noch einmal: deine Mails liegen sicher auf dem Server!


    Also befasse dich mit dem Wiki und richte dir ohne Druck (!) dein (erstes) Mailkonto ein.


    Noch drei Fragen meinerseits:
    1.) Wie viele Mailkonten hast du überhaupt?
    2.) Alle bei 1&1?
    3.) Wie groß sind die dort angehäuften Mailbestände (kannst du per Webmail auslesen)?



    So, dann mach mal und melde dich, wenn du "fertig" bist.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!