E-Mails senden funktionert nicht mit Telekom-Router (Speedport) [gelöst]

  • Hallo zusammen,
    Thunderbird funktioniert bei mir einwandfrei, außer wenn ich bei meinen Eltern im Internet bin. Sie haben einen Router von der Telekom, genauer gesagt den Speedport W 724V. Von dort aus kann ich weiterhin auf allen Konten E-Mails empfangen, aber nur noch von meinem google-Konto aus E-Mails senden. Von den anderen Konten aus erhalte ich folgende Fehlermeldung:


    "Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil die Verbindung mit dem SMTP-Server smtp.udag.de ihre Ablaufzeit (Timeout) überschritten hat. Versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator.


    An den Server Einstellungen lag es nicht. Diese waren richtig und auch Optionen, die meine E-Mail-Provider angegeben hatten, führten zu der Fehlermeldung.
    Meine Anti-Viren-Programm war es auch nicht. Wenn ich dieses kurzzeitig deaktivierte, trat der Fehler trotzdem auf.


    Lösen konnte ich das Problem dann in den Router-Einstellungen. Hier ist es beschrieben:
    http://www.suleitec.de/blog/sp…-e-mail-versandt-smtp/966


    Die Telekom hat in ihrer Router-Software eine "Liste der vertrauenswürdigen E-Mail-Serven" hinterlegt, zu denen z.B. google gehört. Apple, uni-accounts und kleinere E-Mail-Anbieter stehen z.B. nicht auf dieser Liste. Die Standardeinstellung des Routers ist auf "Liste verwenden" gesetzt. Ich musste nur in den Router-Einstellungen das Häkchen bei "Liste der vertrauenswürdigen E-Mail-Server" entfernen und kann jetzt wieder von allen Konten aus E-Mails versenden.


    Ich hoffe das hilft allen, die dieses Problem auch haben!




    * Thunderbird-Version: Thunderbird 31.6.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 7 [Version 6.1.7601]
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avira
    * Router: Speedport W 724V

  • Für alle, die sich jetzt fragen, wie sie die Router-Software öffnen, ich habe es so gemacht:


    1. Windows Eingabeaufforderung öffnen: Auf Start klicken und "cmd" eingeben. cmd.exe anklicken.
    2. In dem Fenster was sich geöffnet hat, folgendes eingeben: ipconfig
    3. Enter drücken
    4. Die Zahl hinter "Default-Gateway" in die Adresszeile des Browsers eingeben, ohne www oder http, einfach 192.168....usw eintippen
    5. Enter drücken


    Und ich konnte auf den Router zugreifen.
    Viel Erfolg!

  • Hallo DonnerFliege,


    ja, das kennen Problem wir hier im Forum. Schön, dass du eine Lösung gefunden hast.


    Du hast jetzt die Funktionalität deaktiviert, das finde ich persönlich schade, weil die Liste ja dazu da ist, Spam zu vermeiden. Könntest du die Liste nicht einfach um den SMTP-Server / Anbieter erweitern?


    Grüße, Ulrich