Am Server gelöschte Nachrichten in Thunderbird behalten

  • Hallo,
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe mich durch die Einstellungen von Thunderbird gewühlt und nichts gefunden.


    Ich helfe seit kurzem einem Verein bei allen EDV-Fragen. Sie verwenden Thunderbird und nach einem Serverumzug gehts um die Einrichtung der Mailkonten.
    Mir wurde gesagt, dass sie früher am Server Mails löschen konnten, und diese anschließend noch in Thunderbird verfügbar waren (vorausgesetzt, sie wurden zuvor schon in Thunderbird abgerufen). Ich finde dazu aber keine Einstellung, die das bewerkstelligen würde. Sie sind auch alle technisch unbedarft, sodass ich nicht ausschließen kann, dass sie sich getäuscht haben und nach möglichen Einstellungen fragen kann ich sie auch nicht. ^^


    Ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Ich bin über jede Antwort dankbar, sei es ob der Fall möglich ist oder ob es nicht möglich ist.
    Danke schon im Voraus.
    Viele Grüße





    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    * Thunderbird-Version: 31.2.0
    * Betriebssystem + Version: Win 7
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): all-inkl

  • Hallo Alanaya,


    und willkommen im Forum!


    Mit sehr großer Warhscheinlichkeit wurden vorher die Mails mit einem Client heruntergeladen, welcher als POP3-Client eingerichtet war.
    Wie du geschrieben hast, verwendet ihr jetzt das modernere und IMHO auch viel leistungsfähigere IMAP zur Verwaltung der Mails.
    Vorschlag: Du informierst dich mal in unserer Doku über die Unterschiede zwischen beiden Protokollen, und du wirst sehen, dass das von dir bemängelte Verhalten bei IMAP völlig normal und genau so gewollt ist.


    Du kannst aber auch jederzeit die Mails von Server (also den im Thunderbird angezeigten Mailordnern) in eine in den "Lokalen Ordnern" eingerichtete Ordnerhirarchie verschieben. Dann hast du diese (nur) lokal vorzuliegen. Jetzt bist du aber ganz allein (wie beim alten POP3) verantwortlich, dass diese Mails nicht wegen Hardwaredefekten oder zuckenden Löschfingern oder aus anderen Gründen verloren gehen.
    Du kannst aber auch die Mails nicht vom Server in diese lokalen Ordner verschieben, sondern kopieren. Dann hast du sowohl die Sicherheit eines IMAP-Servers als auch deine Mails lokal vorzuliegen.


    OK?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • @Peter Lehmann
    Danke für die Antwort. Auch wenn ich mir die genauen Unterschiede von POP3 und IMAP nicht angesehen habe, klingt das sehr nachvollziehbar.
    Alle Fragen geklärt, vielen Dank :)


    @Mental
    Stimmt, da ich die momentan dort installierte Version nicht weiß, habe ich die Version genommen, die in meiner Testumgebung installiert ist. Da es dort nur ums Ausprobieren geht, ich Thunderbird irgendwann mal gebraucht habe, aber nicht aktiv verwende, habe ich das updaten sträflich vernachlässigt.
    Danke für den Hinweis.

  • Auch wenn ich mir die genauen Unterschiede von POP3 und IMAP


    Dann solltest du dir aber bald mal die Zeit dazu nehmen.
    Die Zahl derer, die sich weigern Beschreibungen und Anleitungen zu lesen, und sich dann wegen ihrer eigenen Bedienfehler hier ausheulen ist nämlich nicht gerade gering. Und sehr oft kommt auch jede Hilfe zu spät. Fot is fot ... .
    (Das war keine Kritik, sondern nur ein gut gemeinter Hinweis.)



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!