Sync von Lightning-ICS-Datei mit MyPhoneExplorer via Dropbox

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.6.0
    * Lightning-Version: 3.3.3
    * Betriebssystem + Version: win 7 Pro
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Sophos
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern
    Hallo, mein Ziel: zwei PCs und ein Smartphone (Android) mit einer Lightning-Datei synchronisieren. Dazu habe ich eine ICS-Datei erzeugt und in meinen Dropbox-Ordner gestellt. Sync zwischen den PC's ohne Probleme. Jedoch die Übertragung von der Dropbox zum Smartphone mittels MyPhoneExplorer und Dropbox-Link scheitert: Daten werden nicht übernommen. Anbei ein Screeshot der erweiterten Sync-Einstellung.


    Ich wäre glücklich über hilfreiche Antworten und hoffe, genügend Infos bereitsgestellt zu haben. Vielen Dank und freundliche Grüße,
    Frankencharly


  • Könnte mir vorstellen, dass über den Webzugriff kein Schreibzugriff möglich ist. Da die ics-Datei aber im lokalen Dropbox-Verzeichnis vorliegt, solltest du diese einfach mit Datei > Öffnen > Kalenderdatei öffnen als Kalender in Lightning einbinden können.

  • ...vielleicht war meine Frage missverständlich formuliert.


    Das Problem liegt ausschließlich im Einbinden der Lightning-Kalender-Daten in das Smartphone über folgenden Weg:
    - ICS-Datei im Dropbox-Ordner,
    - Dropbox-Link nach MyPhoneExplorer,
    - Sync mit Smartphone.


    Trotzdem: DANKE!

  • Hallo,


    nun ja, für TB/Lightning ist das Öffnen der lokal vorliegenden .ics-Dateien schon immer das Mittel der Wahl. Das Synchronisieren übernimmt dann Dropbox im Hintergrund. Darum muss sich <user>, wenn er denn unbedingt Dropbox nutzt, nicht mehr kümmern.
    Aber wie machst du es auf dem Androiden? Klar gibt es auch hier einen Dropbox-Client, welcher die Dateien auch mit dem Androiden synchronisiert. Aber ich kenne keine Kalender-App, welche damit direkt arbeiten kann. Auf jeden Fall nicht so, wie das mit TB/Lightning der Fall ist.


    Nun soll der "MyPhoneExplorer" das Problem lösen. Toll: Immer wenn du nach Hause kommst dieses Programm starten und synchronisieren. Nun ja - ich könnte mich damit nicht anfreunden!


    Für exakt solche Zwecke wurde schon vor ein paar Jahren CalDAV entwickelt!
    Sowohl der Thunderbird und auch der Androide können mit entsprechenden Zusatzwerkzeugen perfekt mit CalDAV (und auch CardDAV für die Adressbücher) umgehen. Diese Technologie ist ausgereift und funktioniert eben.
    Die Frage ist, an welchem zentralen und immer erreichbaren Punkt du deine Kalender und Adressbücher hostest. "Mutige" Menschen, die auch das Thema Datenschutz schon hinter sich gelassen haben, nutzen dazu die Dienste einer bekannte Firma. Diese Dienstleistung ist zwar nicht gerade "umsonst", aber sie kostet zumindest kein Geld. Und sie scheint nach dem, was man so hört, wirklich gut zu funktionieren. Diese Dienstleistung ist zum Bsp. im Androiden von Hause aus schon eingebaut.


    Es gibt aber auch andere, IMHO sehr vertrauenswürdige deutsche Firmen, welche dieses auch anbieten. POSTEO zum Beispiel. Für, wenn ich mich nicht irre, einen ganzen €nen pro Monat. Und ein sicheres Mailsystem gibt es dann noch gratis dazu. Und es gibt noch weitere derartige Provider.


    Eine andere Alternative, auf die ich setze, ist der zu Hause durchlaufende Raspberry Pi. Darauf das Programm "radicale" installiert, und schon hast du auf allen TB-Installationen und Smartphones die Kalender und Adressbücher synchron. Es dauert je nach vorhandener Verbindung (bei mir ein IPsec-VPN über eine UMTS-Verbindung) und natürlich dem im Smartphone eingestellten Synchronisationsintervall einige wenige Sekunden bis einige Minuten, und ein im Thunderbird oder im Smartphone eingetragener Termin/Kalendereintrag ist auf allen anderen Geräten zu sehen.


    So, nun mach was draus ;-) Bei Fragen dazu helfe ich natürlich gern.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • So jetzt noch einmal vom PC, wollte eigentlich in den Garten, aber bei ca. 7 Grad ist dem alten Mann das zu kalt. [IMG:http://smiley.nowdararpour.ir/kolobok1/8.gif]
    Wie oben schon geschrieben, muss die Dropbox auf dem PC installiert sein und dann wird der Kalender über Datei/Öffnen/Kalenderdatei in Lightning eingebunden.
    Wenn Du aber nur von einem PC auf den Kalender zugreifen willst, brauchst Du auch keine Dropbox.
    Den selben Pfad musst auch bei MPE angeben, dann sollte es funktionieren.
    Ich hoffe Du hast MPE nach dieser Methode installiert:


    Wenn Du das so nicht gemacht hast, werde nicht erwünschte Programme mit installiert.
     
    Gruß
     EDV-Oldi

  • Zunächst erstmal vielen Dank für Eure Antworten!


    Nebenbei: seit März 2015 werden beim MPE keine Werbungen/Zusätze mehr installiert.


    Der Hinweis von Peter

    Nun soll der "MyPhoneExplorer" das Problem lösen. Toll: Immer wenn du nach Hause kommst dieses Programm starten und synchronisieren. Nun ja - ich könnte mich damit nicht anfreunden!

    hat mir die Augen geöffnet. Das hatte ich in meinen Überlegungen glatt übersehen. Ich möchte natürlich gern eine kontinuierliche und auch sichere Synchronisation erreichen. Insofern wird es wohl auf das Projekt Raspberry Pi hinauslaufen...


    Nochmals Danke!
    Viele Grüße, Frankencharly