Mailversand nicht möglich.

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.6.0
    * Betriebssystem + Version: XP-Pro
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): ARCOR
    * Eingesetzte Antivirensoftware: AVAST
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):Senden


    Seit gestern kann ich keine Mails über arcor.de-Mail versenden.
    Erhalte ich nur die Fehlermeldung: "Fehler beim Senden der Nachricht: Der Mail-Server antwortete: 4.7.1"


    Brauche dringend Hilfe.

  • Ja das stimmt, die Meldung war nicht vollständig.
    Hier die Komplette Meldung, die beim Versand einer Testmail erschien:
    "Fehler beim Senden der Nachricht: Der Mail-Server antwortete: 4.7.1 <xxxxxwodjer@arcor.de>: Sender address rejected: Policy Rejection- Blacklisted Abuse. Go away.. Bitte überprüfen Sie die E-Mail-Adresse xxxxxwodjer@gmx.de und wiederholen Sie den Vorgang."


    Diese Fehlermeldung erhalte ich aber nur bein Versand über ARCOR, GMX funktioniert normal.
    In den Routereinstellungen habe ich auch keinen blacklist gefunden.

    Einmal editiert, zuletzt von wodjer ()

  • Hallo wodjer,


    also das Wort "dringend" solltest du bei einer Frage in einem Forum besser nicht verwenden. Wir machen das hier freiwillig, unbezahlt und in unserer Freizeit. Und drängeln lassen wir uns auch nicht. Viel mehr Erfolg hast du mit einem freundlichen Gruß ... .


    Zu deinem Problem:
    Dein Mailprovider ARCOR hat deine Absenderadresse intern auf eine Blacklist gesetzt. Warum er dies getan hat, kannst du nur herausfinden, indem du dort mal eine entsprechende Frage stellst.
    Etwas unklar ist mir das mit der gmx-Adresse, welche du ebenfalls erwähnt hast. Du sendest doch über ARCOR und du benutzt doch hoffentlich dabei auch als Absender deine ARCOR-Adresse?


    Eine Ursache könnte sein, dass dein Rechner mit deinem veralteten und mittlerweile nicht mehr gepflegten (= unsicheren) Betriebssystem von einem Botnetz gekapert wurde und fleißig hinter deinem Rücken SPAM versendet.



    Mit freundlichen Grüßen!
    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    vielen Dank für deine Antwort.
    "dringend" bezog sich auf das Problem und nicht auf eine geforderte Lösung.
    Sorry für Missverständnis.
    Die Meldung bezog sich ein ein Versuch eine Testmail von meiner arcor- aud meine gmx-Adresse zu senden.


    Deine Vermutung, dass es an ARCOR selbst liegen könnte klingt plausiebel, denn inzwischen habe ich ebenfalls erfolglos versucht eine Testmail von unbeliebten Outlook zu senden.
    Ein Viren-, Trojaner-Befall ist zwar immer grundsätzlich möglich, insbesondere da ich leider immer noch XP einsetze, jedoch bemühe ich mich das System mit Firewall und aktuellen Virenprogramm und -Signaturen (Avast Pro) gut zu sützen.
    Vielen Dank für Deine Hilfe und Hinweise !


    Schöne Grüße
    wodjer

  • Hallo,


    da ich leider immer noch XP einsetze, jedoch bemühe ich mich das System mit Firewall und aktuellen Virenprogramm und -Signaturen (Avast Pro) gut zu sützen.

    nun, das ist so, wie wenn du deine Burg mit Kanonen und großen Toren schützt, eine tolle Flugabwehr aufbaust. Einfach super und erst mal augenscheinlich sicher!
    Leider gibt es aber Sicherheitslücken im Betriebssystem, die inzwischen weltweit jedem Hobby-Hacker bekannt sind und die sich nicht durch FW und Virenscanner schützen lassen. So, wie wenn es zu deiner toll geschützten Trutzburg einfach einen dir unbekannten unterirdischen Tunnel gibt, der fleißig genutzt werden kann.
    Das merkst du, wenn dann die Kripo bei dir klingelt, den Rechner konfisziert und du ein heftiges Problem hast :cursing: 
    So etwas gibt es nicht? Lass dich überraschen...


    Computersicherheit - Virenscanner