Thunderbird wird immer langsamer

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:31.6.0 (x86 en-US)
    * Betriebssystem + Version: Windows 7 Home Premium 32 bit
    * Kontenart (POP / IMAP):imap
    * Postfachanbieter (z.B. GMX):hotmail.com; hosteurope.de; und t-online.de
    * Eingesetzte Antivirensoftware:avira
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):windows firewall
    IP-basierter VDSL Anschluß Telekom 50 MB



    Ich betreibe Thunderbird auf meinem PC und meinem Notebook. Die Installation auf dem PC ist 12 Monate alt, auf dem Notebook 6 Monate. Auf beiden Geräten wird das Programm Thunderbird in den letzten Wochen extrem langsam. Besonders langsam geht die Synchronisation von Mails mit den Servern, das Verschieben von Mails ins Archiv und die Kopie von gesendeten Mails.


    ich habe verschiedene Einstellungen nach Ratschlägen aus dem Internet und nach Gefühl vorgenommen:
    - Synchronisation nur von Mails der letzten 50 Tage
    - Cache maximal 500 MB
    - automatische Komprimierung nach 20 MB
    - alle Mails älter als 365 Tage werden aus dem Papierkorb gelöscht (ich bekomme 20 000 Mails pro Jahr!)


    Geholfen hat es nicht viel.
    Gerne möchte ich wissen, was die optimal Einstellung meiner drei Konten wäre.

  • Hallo!


    Am Alter der Windows-Installation liegt das ausnahmsweise ;-) nicht, denke ich. 20000 Mails pro Jahr sind natürlich ein Wort. Wie viele Mails sind denn gesamt zur Zeit in Thunderbird? Wie groß ist der Profilordner insgesamt? Wie viele Mails sind in einzelnen Ordnern des Thunderbird? Wie groß sind die größten Dateien im Profilordner? Spontan hätte ich den Papierkorb in Thunderbird im Verdacht, wenn da vom ganzen Jahr Mails drin sind. Andererseits dürfte das vielleicht keinen Einfluss auf die Arbeit mit den anderen Ordnern (Verschieben, etc.) haben.


    Vergessen sollte man auch nicht, dass womöglich der/die Server am Limit agieren (z.B. bei Hosteurope, falls man da nur was schwaches hat). Ich vermute das Problem aber eher lokal.

  • Hallo Thunder,


    in allen 4 E-Mail-Konten welche ich über Thunderbird verwalte sind zurzeit 4 000 Mails mit der Gesamtgröße von 1 200 MB.


    Der Profilordner von thunderbird (ich nehme an das ist Thunderbird/profiles/XXX.default ) umfaßt 30 MB wobei darunter der größte Posten "global-messages-db.splite ist mit 23 MB (wozu brauch man das übrigens?).


    Die Server von hosteurope.de sind äußerst leistungsstark. Die meisten Probleme habe ich übrigens bei hotmail.com (die Server von outlook)


    Gruß riha

  • Hallo riha,


    also 4.000 Mails bei einer Gesamtgröße von 1,2GB ist etwas, worüber der Thunderbird lachen würde, wenn er lachen könnte. Da hortet so mancher hier mehr an Mails. Also, das ist keinesfalls das Problem.


    Aus deinen Angaben, dass dein gesamtes Profil nur läppische 30MB umfasst entnehme ich, dass du dieses für stationär betriebene Rechner sinnfreie "Lokale Bereithalten der Mails ..." deaktiviert hast. Das ist auch gut so!


    Die von dir hinterfragte

    • global-messages-db.sqlite


    ist die Indexdatei für die globale Suche in allen Mails über alle Ordner und Konten.
    (Derartige Hintergrundinformationen findest du übrigens in unserer Dokumentation!)


    => Hier könntest du ansetzen, und die globale Suche einmal deaktivieren. Ich bin mir auch nicht einmal so sicher, ob diese bei IMAP so richtig funktioniert. Oder ob du dazu einen lokal vorliegenden Mailbestand (zumindest dieses "Lokale Bereithalten..." oder eine lokale Ablage in den "Lokalen Ordnern" haben musst. Ich nutze diese Suche nämlich grundsätzlich nicht, weil ich in meiner riesigen und wohldurchdachten Ordnerhirarchie jede Mail genau so schnell finde.



    Was du weiterhin tun kannst ist, die Indexdateien neu schreiben lassen. Ordner markieren und Rechtsklick >> Eigenschaften >> Reparieren. Diese Indexdateien werden normalerweise ständig aktualisiert. Aber wie jede Datei, können diese auch mal "korrupt" sein. Ich suche und lösche (!) sogar in gewissen Abständen sämtliche Indexdateien (.msf).


    Dann solltest du mit möglichst vielen Ordnern und Unterordnern arbeiten. Im Posteingang (INBOX) sollten nur die neuen, ungelesenen oder unbearbeiteten Mails liegen. Und die Ablage erfolgt, wie in einem ordentlich geführten Büro in den erwähnten Ordnern und Unterordnern.


    Und ganz wichtig ist, dass du dem AV-Scanner verbietest, das TB-Userprofil zu überwachen! Also beim on-access-Scanner ("Hintergrundwächter") das TB-Userprofil als Ausnahme eintragen. Auch die Überwachung der Verbindungen zu den beiden Mailservern kannst du testweise einmal deaktivieren. Zumindest, um festzustellen, ob das eine Auswirkung auf dein Problem hat.


    Auch wenn du keine lokalen mbox-Dateien hast (30MB ...), so schadet es nichts, mit dem Add-on "Xpunge" ab und an mal eine Pflegemaßnahmen durchzuführen.


    Ja, das waren einige Ideen dazu von mir.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter Lehmann


    UNKLKAR: "globale Suche deaktivieren"
    Heißt das, die Datei global-messages-db.sqlite löschen? Button zum Deaktivieren habe ich nirgends gefunden.


    Ablage erfolgt bereits in Archivordnern und im Trash.. Inbox ist bei mir immer leer.


    UNKLAR: On-acces-Scanner / AV-Scanner .... wo ist der zu finden (bei accounts oder bei tools ???).


    Xpunge werde ich mal anwenden.


    Tut mir leid, dass ich die beiden als UNKLAR bezeichneten Punkte nicht gleich verstanden habe.


    Durch eine Brutalmaßnahme ist es mir gelungen, das Programm ruckzuck schneller zu machen. Ich habe von allen vier Konten den gesamten Trash (Papierkorb ) gelöscht. Das tat ich ungern, denn normalerweise lasse ich den weniger wichtigen Schriftverkehr der letzten 3 Jahre im Papierkorb, falls ich noch irgendwas nochmals suche. Das Programm geht besser aber immer noch nicht so perfekt wie früher.