Mozbackup - Passwörter weg?

  • Hallo!


    habe meinen Computer neu aufgesetzt und Thunderbird neu installiert. Die Daten wollte ich per Mozbackup übertragen (hab gerade schon gelesen daß das keine so gute Idee war...). Was die Mails angeht scheint auf den ersten Blick alles ok, aber Thunderbird hat beim Öffnen nach sämtlichen Passwörtern meiner diversen Emailkonten gefragt. Wurden die von Mozbackup nicht übertragen? Oder kann ich die noch irgendwo manuell aus dem Backup von Mozbackup ziehen? Ich glaub nicht daß ich noch alle Passwörter auswendig weiß. Wär blöd wenn die weg wären... Vielleicht weiß jemand Hilfe. Vielleicht hab ich auch beim wiederherstellen nur was falsch gemacht...?


    Thunderbird-Version: Frischer Download: 31.6.0
    Betriebssystem: Win7pro + SP1
    Kontenarten... ???
    Postfachanbieter: web.de, gmx, googlemail
    Antivierensoftware: Avast
    Firewall: Windows-Firewall


    Vielen Dank schonmal für jede Hilfe!





    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    * Thunderbird-Version:
    * Betriebssystem + Version:
    * Kontenart (POP / IMAP):
    * Postfachanbieter (z.B. GMX):
    * Eingesetzte Antivirensoftware:
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):Mo

  • Hallo,


    wenn das Backup von MB fehlerfrei wieder hergestellt werden konnte, dann ist auch alles, was gesichert wurde, wieder da, aber afair kann man bei MB angeben, was genau gesichert werden soll und wenn du da keinen Haken gemacht hast...
    siehe Screenshot MB


    Schau halt mal in Extras>Einstellungen>Sicherheit>Passwörter nach, wenn da nichts drin steht, dann, ja dann hast du leider ein Problem.


    Es es empfiehlt sich immer, eine Sicherung mal auszuprobieren, du kannst jetzt halt nur versuchen, die Mailpasswörter wieder in Erinnerung zu rufen und wo das nicht klappt, gibt es meist die Funktion "Passwort vergessen" beim Provider, dann wird dir das Passwort bzw. eine Möglichkeit zur Neueinrichtung per Mail zugesandt. Wenn du nun allerdings die Mail an eine Adresse bekommst, die du nicht öffnen kannst, weil du das Passwort nicht kennst :wall:


    Dann beim Provider anrufen und nach Möglichkeiten fragen. Du hast nicht evtl. noch ältere Sicherungen auf einer ext. Platte oder so? Die meisten ändern ja ihr Passwort so gut wie nie und wenn du dazu gehörst, dann besteht da ja Hoffnung. :rolleyes:

  • Vielen Dank für die Info. Ich hab zwar beim Sichern - soweit ich mich erinnere - alle Häkchen gesetzt die man setzen konnte, aber die Passwörter sind nicht da. Echt dumm gelaufen. Zum Glück sind mir inzwischen doch die meisten wieder eingefallen. Nur ein wichtiges hab ich noch nicht... Aber ich denk da wird sich auch ne Lösung finden.


    Mozbackup werd ich jedenfalls nicht mehr benutzen. Kanns auch niemandem empfehlen. Zumal es auch andere Methoden zum Sichern der wichtigen Daten gibt.


    Viele Grüße!

  • Hallo Thunni,

    Wär blöd wenn die weg wären...

    ja, da hast du Recht ... .


    Manchmal kann ich einfach nicht verstehen, wie sorglos so manche Mitmenschen mit sehr wichtigen Daten umgehen.
    Bist du denn noch nie auf den Gedanken gekommen, deine Passwörter und weitere wichtige Daten auf irgend eine sichere Art und Weise zu speichern?


    Vielleicht eine kleine Anregung dazu:
    Ich speichere in einer kleinen verschlüsselten Textdatei in einer tabellarischen Übersicht u.a. sämtliche Daten zu meinen vielen Mailkonten. Also:
    - Kontoname
    - die beiden Servernamen
    - den Benutzernamen
    - das aktuelle Passwort (lang und kryptisch und regelmäßig gewechselt => die kann sich keiner merken!)
    - Verbindungssicherheit und Ports
    - Besonderheiten.


    Diese Datei befindet sich bei mir in einem TrueCrypt-Container auf dem Rechner (und in der täglichen Datensicherung auf der NAS) sowie noch einmal "außerhäusig" bei einer vertrauenswürdigen Person (meinem Sohn).
    BTW: Man kann diese Datei auch ausdrucken und sicher lagern. Und Freunden der WinDOSe empfehle ich das nette kleine Programm "Locknote" von Steganos - das ist ein kleiner, sich selbst verschlüsselnder Texteditor. Diesen auf zwei USB-Sticks kopiert und du verlierst nie wieder ein Passwort.


    Mit Hilfe dieser Datei bin ich in der Lage, ein jedes Mailkonto innerhalb einer Minute durch einfaches Kopieren der Zugangsdaten neu einzurichten.
    Und wenn ich regelmäßig alle meine vielen PW wechsele, kopiere ich zuerst das jeweils neue PW in der Tabelle hinter das alte, speichere diese Datei und danach werden die PW wieder über die Zwischenablage zuerst beim Provider und dann im Thunderbird eingetragen. Und zuletzt, wenn alles funktioniert, wird das alte PW in der Tabelle gelöscht.


    Ich kann das nur jedem Empfehlen.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!