Adressbücher so bearbeiten, dass man sie in Exel schön hat

  • Salut zusammen, ich habe das auch schon mehrfach so probiert, aber in Excel schat das wie Kraut + Rüben aus.
    ich ahbe alle möglichen Exportvarianten durchgetestet, ich komm da nicht weiter.
    habe auch bisher (auch in diesem Forum) keine Lösung gefunden die gepasst hat.


    Daher meine (verzweifelte) Frage:
    Wer kann mir (auch gegen Bezahlung) helfen, alle meine Kontakte (ca. 12000 in ca. 25 Adressbüchern) so schön zu konvertieren,
    dass ich diese Daten in Excel habe und somit für alles weitere verwenden kann.


    Bitte mich anschreiben: post@xxxxxdoubles.de


    Ich hab auf dem Screenshot die Namen weggelöscht, aber man sieht schon, wie wirr das alles ist
    Und was ich an Exportmöglichkeiten habe.


    Gruß Jochen Florstedt





    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    * Thunderbird-Version: 31.7.0
    * Betriebssystem + Version: Mac OSX 10.5.9
    * Kontenart (POP / IMAP): ?
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): selbst
    * Sync-Add-on für Online-Adressbuch?:
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Mac
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Mac


    EDIT: ich habe die Mailadressen verfälscht, um Spam-Robots die Freude zu nehmen. Sollte ich gegen Dein Interesse gehandelt haben, wofür ich mich dann schon jetzt im voraus entschuldige, kannst Du mit "Bearbeiten>Beitrag bearbeiten" unten rechts im Beitrag den alten Zustand wieder herstellen! rum, Moderator

  • Hallo Doubles,


    1. Bitte anonymisiere Deine angegebene E-Mail-Adresse. Oder möchtest Du unbedingt dazu beitragen, dass Deine Mail-Adresse zum Versand von SPAM-Mails genutzt werden kann?


    2. Bitte entferne die hochgeladenen Bildschirmausdrucke.


    Einer enthält datenschutzrelevante Inhalte (z.B. Geburtsdatum), die die Persönlichkeitsrechte Dritter beeinträchtigt.


    An die Administration/Moderatoren:


    Zu 2. bitte schnellstmöglich reagieren, falls Doubles das nicht schnellstmöglich umsetzt.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Jochen,


    nun, "Schönheit" ist ein sehr dehnbarer Begriff. Aber es ist absolut kein Problem, Adressbücher aus dem TB so zu exportieren, dass sie auch problemlos und lesbar/bearbeitungsfähig (und schööööön) in einer Tabellenkalkulation geöffnet werden können.


    Wenn du ein Adressbuch im Format "Komma getrennt" exportierst, dann entsteht eine so genannte .csv-Datei. Evtl. (da ich den Mac nicht näher kenne) musst du diese Datei mit dieser Endung versehen.
    In dieser Datei werden die einzelnen Datenfelder mit einem "Komma" getrennt in einem reinen Textformat gespeichert. Das danze sieht dann (bei nur einem Datensatz) so aus:

    Code
    1. Vorname,Nachname,Anzeigename,Spitzname,Primäre E-Mail-Adresse,Sekundäre E-Mail-Adresse,Messenger-Name,Tel. dienstlich,Tel. privat,Fax-Nummer,Pager-Nummer,Mobil-Tel.-Nr.,Privat: Adresse,Privat: Adresse 2,Privat: Ort,Privat: Bundesland,Privat: PLZ,Privat: Land,Dienstlich: Adresse,Dienstlich: Adresse 2,Dienstlich: Ort,Dienstlich: Bundesland,Dienstlich: PLZ,Dienstlich: Land,Arbeitstitel,Abteilung,Organisation,Webseite 1,Webseite 2,Geburtsjahr,Geburtsmonat,Geburtstag,Benutzerdef. 1,Benutzerdef. 2,Benutzerdef. 3,Benutzerdef. 4,Notizen,

    Wichtig ist natürlich, dass dabei in den einzelnen Feldern keine Kommas (Kommata?) sein dürfen (=> also vorher entfernen!). Das Komma ist dann in der Tabellenkalkulation der Spaltentrenner und so hättest du eine Verschiebung.


    Dann öffnest du diese .csv-Datei in der Tabellenkalkulation deines Vertrauens. Dabei musst du aufpassen (Einstellung in der Tabellenkalkulation oder beim Import), dass als Spaltentrenner eben das Komma verwendet wird. Meine Tabellenkalkulation ("Calc" aus LibreOffice) fragt danach, sobald ich eine .csv-Datei starte. Und schon siehst du jedes Datenfeld in einer eigenen Spalte. Bei mehreren Datensätzen natürlich alle schön untereinander.
    Falls (erwartungsgemäß!) leere Spalten dazwischen sind, dann waren dort im Adressbuch bestimmte Felder nicht ausgefüllt. Diese Spalten kannst du dann einfach löschen - falls sie bei allen Datensätzen auftreten..
    Falls dir die Reihenfolge nicht gefällt, dann kannst du die Spalten beliebig verschieben und auch weitere Spalten einfügen.
    Und falls eine Verschiebung in einem Datensatz auffällt, dann hattest du in einem Datenfelt ein Komma => am besten im Quelltext löschen oder mit einem anderen Zeichen ersetzen.


    OK?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!