Thunderbird wird bei Zugriff auf ein Konto extrem langsam

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.0.1
    * Betriebssystem + Version: Windows 8.1
    * Kontenart (POP / IMAP): Gmail + Telekom: IMAP, GMX (2x) + Arcor: POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Siehe oben
    * Eingesetzte Antivirensoftware: -
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows intern


    PC: i7 4970k, 16gb Ram, 2x 512 MB SSD, GTX 970 etc.


    Guten Tag Thunderbird Community,
    vorweg ein Dankeschön, dass ihr, ohne davon zu profitieren, den Nutzern diese Hilfestellung gebt.


    Zur Sache:
    Seit ein Paar Tagen stelle ich in meinem TB ein merkwürdiges Verhalten fest, welches ich mittlerweile auf ein Konto beschränken kann.
    Wie oben beschrieben nutze ich fünf Ordner/Konten, die seit vielen Jahren Emails einsammeln.
    Leider ist es nun so, dass immer wenn etwas an einem der GMX Konten passiert (neue Email, Email löschen, Email zum ersten mal anzeigen lassen) es ca. 10 sekunden dauert bis TB wieder reagiert. Kein schöner Zustand :)
    Dieses Konto ist das älteste und auch das Konto mit den meisten Mails. (1875 Stück, 307 MB)
    Nach einigem googeln habe ich schon Ordner manuell komprimiert, wobei das regelmäßig geschieht, die "Gloda" neu erstellt und im abgesicherten Modus laufen lassen. All das brachte keinen Erfolg.
    Addons und Extensions nutze ich nicht.
    Für mich stellt der TB nur eine Sammel- und Speicherstelle all meiner E-Mails da. Addons habe ich daher nie in Betracht gezogen.


    Habe ich mit 300 MB schon ein zu großes Konto? Sollte ich mehr lokale Ordner erstellen, und können diese auch zu groß werden?


    Kennt jemand das Phänomen und kann helfen? VIelen Dank.

  • Hallo,


    307 MB sind ja nicht so arg viel. selbst wenn die Mails alle in einem einzigen Ordner liegen sollten.


    Was genau meinst du denn mit lokalen Ordnern? Bei POP werden mails standardmäßig vom Server abgerufen und dann dort gelöscht, sie sollten also eigentlich ohnehin bereits alle lokal auf deinem Computer liegen. Möglicherweise ist eine der Dateien defekt, in welchen Thunderbird die Mails auf der Platte abspeichert. Was sagt denn die Datenträgerprüfung dazu? Einen Virenscanner o.ä. hast du scheinbar nicht, das wäre sonst auch so ein Kandidat.


    MfG
    Drachen



    PS: Was ist "Gloda"?

  • Hi Drachen, danke für deine Antwort.


    Mit lokalen Ordnern meine ich selbst angelegte Ordner, die (zumindest bei mir) Standardmäßig in der linken Spalte ganz unten aufgeführt werden.
    Dort habe ich nun alle Emails bis Ende 2014 auf verschiedene Topics verteilt.
    Nachdem ich dies tat, funktionierte alles wieder zufriedenstellend!!


    Heute öffne ich wie immer meinen TB und muss mich darüber wundern, dass mein Haupt GMX Konto LEER ist... keine Emails mehr, nichts!


    Also sind alle (durchaus wichtigen) Emails von Ende 2014 bis heute weg?? Was ist denn da passiert? Ich glaube fast, das ich sie nie mehr wiedersehen werde.


    Ich glaube ich muss nach Jahren des Glücklichseins wieder zu Outlook zurück...


    PS: "Gloda" ist die Globale Suchdatenbankdatei. Bevor ich hier im Forum gefragt habe, habe ich natürlich erstmal gegoogelt und dort wurde ich hier hin verwiesen: https://support.mozilla.org/de…enbankdatei-neu-erstellen


    EDIT: Nach einen Neustart ist das gesamte Konto wieder da.... ich habe jetzt nochmal alles gesichert, glaube aber das irgendetwas mit dem gesamten Konto nicht stimmt. Soll ich ein neues Profil anlegen? Oder wie mirgiere ich die Daten am besten in einen "neu" Zustand?

    Einmal editiert, zuletzt von Melecatius ()

  • Hallo,


    Dieses Konto ist das älteste und auch das Konto mit den meisten Mails. (1875 Stück, 307 MB)

    wo hast du abgelesen? Man kann ja das in Thunderbird nur ordnerweise tun.Mich interessiert nur wie groß der Posteingsang ist und bitte nur nach dieser Methode:
    Überprüfe die Größe des Posteingangs auf dem Datenträger:
    Rechtsklick auf den Ordner, dann > Eigenschaften > Allgemein > "Größe auf Datenträger"
    Dort kann man ablesen, wie groß der Ordner ist mit wie vielen Mails. Die Anzahl der Mails ist aber in diesem Fall uninteressant.
    Es ist in Thunderbird nicht möglich auch nur annähernd die Ordnergröße abzuschätzen (etwa anhand der Größe und Anzahl der vorhanden Mails), außer man schaut im Profil danach.
    Wie oft komprimierst du gewöhnlich und hast du schon mal eine Ordnerreparatur gemacht?
    Ordner reparieren: Rechtsklick auf den Ordner, Eigenschaften, Allgemein, "Reparieren".



    Ich glaube ich muss nach Jahren des Glücklichseins wieder zu Outlook zurück...


    Wenn du das schon im Hinterkopf hast, motivierst du uns nicht gerade dir zu helfen.
    Übrigens hat man mit Outlook andere Probleme, es gibt keine 100%ig nutzerfreundliches Programm. und Windows Live Mail
    Vor Thunderbird habe ich in Foren für Outlook, Outlook Express und Windows Live Mail geholfen und dort gab es genauso viel zu tun wie hier.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hi mrb,


    Der Kommentar zum Outlook Wechsel sollte eher als Hilferuf verstanden werden, keine Wertung der beiden Programme.
    Outlook nutze ich schließlich nicht umsonst schon lange nicht mehr.


    Zu den restlichen Dingen:
    Exakt über diesen, von dir genannten, Weg habe ich die Aussage oben getroffen. (1875 Stück, 307 MB)
    Jetzt nach meinem "Ausmisten", in einzelne lokale Unterordner, sind es noch: 16,1 MB / 225 Mails und alles läuft wie immer!
    Die Ordnerreperatur habe ich natürlich mehrfach ausprobiert und ich komprimiere gewöhnlich einmal im Monat, nachdem ich eine Sicherung durchgeführt habe.


    Eigentlich kann das ganze Topic also als gelöst markiert werden.
    Dennoch wundert es mich, dass es schon nach so einer geringen Anzahl an Mails / MB zu Problemen kommt.

  • Das allerdings wundert mich auch. Allerdings halte ich grundsätzlich meine Posteingänge leer, weil diese wegen der ständigen Bewegung und Umstrukturierung am schnellsten davon betroffen sind.
    Und die anderen Ordner sollten nicht größer als 800 MB sein. Das ist meine persönliche Empfehlung.
    Und vermeide jeglichen Zugriff externer Software auf das Profil etwa durch AV-Scanner.
    Übrigens können solche Probleme auch durch Abstürze von Thunderbird oder von Windows hervorgerufenwerden.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Danke für die weitere Rückmeldung.


    Ja, ich gelobe nun auch mehr Ordnung zu halten. :)
    Der TB ist bei mir eigentlich nie abgestürzt. Windows hingegen schon mal (sehr sehr selten), vielleicht lag es auch an einer Mail, die inzwischen gelöscht wurde.
    Naja. Es ist wieder gut und Ordnung hat noch keinem geschadet.


    Danke nochmals.