daten von thunderbird können nicht geöffnet werden

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:38
    * Betriebssystem + Version:8.8
    * Kontenart (POP / IMAP):imap
    * Postfachanbieter (z.B. GMX):strato
    * Eingesetzte Antivirensoftware:mcafee
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):



    hallo und guten tag,
    bin absolut neuin diesem forum.
    dafür vom lebensalter her, schon ganz schön betagt.
    bitte meine schreibweise zu entschuldigen!


    so - nun zu meiner dringlichen frage.
    hatte - aus versehen - eine externe festplatte partioniert und somit meine daten gelöscht, dummerweise auch meine gespeicherten e-mails steinigung.gif
    nun habe ich diese wiederhergestellt - kann auch sehen um was es sich handelt - aber kann sie nicht öffnen wall.gif
    weiss jemand rat?
    es sind leider eine menge e-mails


    mfg
    goli

  • Hallo,

    dafür vom lebensalter her, schon ganz schön betagt.

    Ich auch!

    bitte meine schreibweise zu entschuldigen!

    Trotz meines hohen Alters erinnere ich mich noch, wo sich die Umschalttaste befindet :-D
    Mein Rechner hat sogar zwei davon, eine für jede Hand (oder falls eine ausfällt)!

    nun habe ich diese wiederhergestellt

    "Diese" sind die gelöschten Daten oder die E-Mails?


    kann auch sehen um was es sich handelt - aber kann sie nicht öffnen
    weiss jemand rat?

    Schwer zu sagen, wenn man deinen Bildschirm nicht sehen kann.
    Kannst du einen screen shot einstellen von dem, "um was es sich handelt"? (Bitte persönliche Daten wie Namen oder E-Mailadressen unkenntlich machen)


    Gruß

  • ich versuch mal ein shot anzuhängen.

    OK, der screen shot ist brauchbar!
    Die Dateien mit dem Thunderbird-Icon haben offensichtlich das .eml-Format (Endung .eml), und jede Datei enthält eine Nachricht.
    Du kannst sie in "Paketen" von jeweils zwanzig bis fünfzig Dateien per drag & drop in einen beliebigen (möglichst leeren) Ordner in Thunderbird importieren.


    Ich würde beispielsweise einen oder mehrere neue Ordner in den "Lokalen Ordner" erstellen und die *.eml-Dateien in diese Ordner ziehen.
    Danach kannst du sie nach Belieben umsortieren, je nachdem zu welchem Konto sie gehören und ob es empfangene oder gesendete Nachrichten sind.
    Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, die importierten Nachrichten thematisch in den Lokalen Ordnern zu archivieren.


    Gruß

  • hallo und dankeschön,
    konnte alles nachvollziehen....nur....anzeigen geht nicht!!!!
    lg
    goli

  • konnte alles nachvollziehen....nur....anzeigen geht nicht!!!!

    Wir sehen deinen Bildschirm nicht! Kannst du deshalb etwas ausführlicher sein?


    Hast du einige der Dateien ( die mit dem Thunderbird-Icon) in einen Ordner des IMAP-Kontos oder der Lokalen Ordner durch drag & drop importieren können?
    Erscheinen sie dort im oberen rechten Fensterbereich (Nachrichten/Themenliste)?
    Falls die importierten Nachrichten dort angezeigt werden, können sie geöffnet werden oder nicht?
    Haben die Dateien mit dem Thunderbird-Icon tatsächlich die Endung .eml (man sieht es auf deinem screen shot leider nicht)?

  • per drag & drob 10 e-mails rüberzogen.
    siehe linkes bild.

    Sehr merkwürdig!
    Wenn du 10 dieser *.eml-Dateien in den Ordner "test" gezogen hast, sollten oben in der Themen/Nachrichtenliste auch 10 Nachrichten angezeigt werden, selbst wenn "Betreff" und "Von" nicht angegeben sind.
    Oder zeigt das linke Bild das Ergebnis eines neuen Tests, bei dem du nur eine einzige *.eml-Datei in den Ordner gezogen hast?
    Und wenn du jetzt auf die Zeile der Nachricht von 11:43 Uhr klickst, wird unten im Nachrichtenfenster kein Text angezeigt?


    Wir müssen jetzt noch weitere Tests durchführen.
    Öffne TB, dann mache einen R-Klick auf die Datei "alles gut" und wähle "Öffnen oder "Öffnen mit Thunderbird"?
    Wird diese Nachricht in einem neuen Fenster von TB angezeigt, komplett mit Betreff und Absender und Nachrichtentext?


    Falls das Ergebnis negativ ist, erstelle eine Kopie der Datei "alles gut.eml" und ändere die Endung .eml in .txt.
    Öffne die Datei "alles gut.txt" in einem Texteditor, du solltest oben im Quell-Text der Nachricht ähnliche Kopfzeilen sehen wie in meinem Beispiel:

    Mache deine E-Mailadresse und die des Absenders in in den Kopfzeilen des Quelltextes unkenntlich, dann kopiere die anonymisierten Kopfzeilen in deine Antwort, wobei du den Tag "Code" des Forums benutzt.

  • Das sieht ja aus, als ob die Nachricht verschlüsselt oder durch den Schredder gelaufen ist ;)
    Ich fürchte, da ist leider nichts mehr zu holen!

  • tja...gleichwohl ich mir sicher bin, nichts geschreddert bzw. verschlüsselt zu haben, :/ muss ich das so akzeptieren! :cursing: 
    vielen dank für die mühe!!!!!! :thumbsup: 
    lg
    goli

  • Vermutlich läuft alles auf die Frage hinaus, wie Du diese E-Mails nach der Partitionierung wiederhergestellt hast. Wahrscheinlich waren die Dateien sie zu diesem Zeitpunkt schon geschreddert.

  • hallo susitux, vielen dank der nachfrage,
    habe nach dem der schrecken :wall: ausgestanden war, die platte abgestöpselt :stop: und mich auf die suche nach einem tool zur wiederherstellung gemacht.
    habe dann easeus data recoverey wizard pro gekauft und nach anweisung gearbeitet. alles wunderbar :knuddel: - nur thunderbird zickt rum. :cursing: 
    lg
    goli

  • Hallo goli,


    das erklärt es dann wohl. Du hast die Daten also nicht aus einem Backup zurückgespielt sondern mit diesem Tool versucht, zu retten, was zu retten war.


    Rein technisch bedingt haben solche Tools ihre Grenzen. Sie können immer dann noch gute Hilfe leisten, wenn die Daten selbst noch erhalten sind und lediglich die Verweisketten auf die Sektoren/Blöcke gelöscht wurden. Wurden aber einige Datenblöcke bereits wieder mit neuen Daten überschrieben, können nicht so einfach wiederhergestellt werden.


    Es gibt eine einfache Methode, solche Verluste künftig zu vermeiden. Backups anlegen!


    Vielleicht spendet es Dir etwas Trost, dass Du in Du guter Gesellschaft bist. Du bist nicht der erste, der zunächst so richtig auf die Nase fallen musste, bevor er sich Gedanken um eine Datensicherung macht. Schaden macht klug, sagt das Sprichwort. Mach' was draus!


    Susanne

  • hallo susanne,
    tja..das wird's wohl sein.
    vielen dank für die tröstenden worte.
    in diesem sinne....
    lg
    rolf