E-Mail-Empfang geht, aber E-Mail-Versand nicht!

  • * Thunderbird-Version: 38.0.1
    * Betriebssystem + Version: Win 7
    * Kontenart (POP / IMAP): POP3
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Eigener (mkl-server2.de)
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Antivir
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windowsfirewall



    Die Einstellungen bei PO3 und SMTP sind fast identisch bis auf den Port (Standardport) und trotzdem geht der E-Mail-Empfang und der E-Mail-Versand geht nicht.
    Ich habe beim SMTP bereits verschiedene Ports, Verschlüsselungen und Passwort-Einstellungen getestet.
    Woran könnte es noch liegen? ?( 


    Wenn ich das Konto bei Outlook einrichte, funktioniert es tadellos.
    Die Outlook-Einstellungen lauten:
    Pop3: mkl-server2.de
    Port 110 ohne SSL
    SMTP: mkl-server2.de
    Port 25 ohne SSL
    Wie stelle ich dies bei Thunderbird ein?
     ?(


    Bitte helft mir!!!! :wall: 


    Danke!

  • Hallo und willkommen im Forum!


    Und hast du in Thunderbird in den Konteneinstellungen überprüft, ob diese dort exakt übereinstimmen?
    Interessant wäre ein Telnetbefehl auf den SMTP-Server:


    Mache bitte einen Telnetbefehl auf den SMTP-Server nach dieser Anleitung Mit Telnet Verbindung überprüfen
    und poste hier das Ergebnis.
    Bedenke, dass in Windows ab Vista Telnet erst in den Windows-Programmeinstellungen aktiviert werden muss.
    Aktivierung des Telnet-Clients unter Windows 7.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Das hilft dir und uns insofern, dass wir wissen, dass Kontakt zum Server erfolgte.
    Wäre dem nicht so, würde Thunderbird als Ursache wegfallen. Gibt es keinen KOntakt via Telnet, kann es auch keinen mit Thunderbird geben, Ursache ist dann mweistens AV-Software.
    Eigentlich dürftest du die Frage zu Telnet gar nicht stellen, da man als Server-Administrator so etwas wissen müsste.


    Ich fragte außerdem:
    [quote] [Und hast du in Thunderbird in den Konteneinstellungen überprüft, ob diese dort exakt übereinstimmen?/quote].


    Trotzdem ist Antivir aber noch nicht aus dem Schneider.
    Stelle mal dort den Malschutz ab.
    Leider nimmst du uns Helfern durch Einsatz eines eigenen Servers einen Teil unser Hilfsmöglichkeiten, da auch dort ein Fehler sein könnte.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Achtung Änderung! (Sorry, mein Fehler.) :wall: 


    Da es sich nicht um meinen PC handelt, war ich nicht sicher. Es ist ein Windows8-PC.


    Bei der Telnet-Abfrage kommt ein Verbindungsfehler bei Port 25 und auch bei Port 587.
    Ich habe Avira und die Firewall deaktiviert, es funktioniert trotzdem nicht.
    In Thunderbird ist ein 2. Konto (web.de), welches über Port 587 geht und funktioniert.
    Ich habe zusätzlich einen Filter in der Firewall probiert, einen für Thunderbird und einen für Port 25.
    Es hat nichts genützt.
    E-Mails gehen nicht raus, es kommt ein Tiemeout nach längeren Warten.


    Ich weiß nicht weiter. :wall:

  • Hallo Hamster-Ecke!


    Wie du hier siehst:

    ist der Server erreichbar und er antwortet auch korrekt. (Auf dem alternativen SMTP-Port 587 kommt keine Verbindung zustande.)


    Wenn bereits bei dem Test mit telnet keine Verbindung zustande kommt, dann wird auch niemals eine selbige mit dem TB erreicht werden. (Aber das muss ich ja einem Menschen, der einen eigenen Server administriert nicht erklären ... .)
    Wer ist denn der Internetprovider desjenigen, bei dem dieses Problem auftritt? Nicht dass dieser Provider magentafarben ist und seinem Kunden einen neueren Speedport-Router verpasst hat.


    Ich habe zusätzlich einen Filter in der Firewall probiert, einen für Thunderbird und einen für Port 25.
    Es hat nichts genützt.

    In welchem Firewall? Dem der WinDOSe oder im Router? (Letztere ist überhaupt kein Firewall, wird aber von ONU gerne so genannt.)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!


  • In welchem Firewall? Dem der WinDOSe oder im Router? (Letztere ist überhaupt kein Firewall, wird aber von ONU gerne so genannt.)

    Natürlich in der Windowsfirewall den eine andere ist nicht installiert, Avira ist nur die kostenlose Version des Virenprogramms.