Versenden von Nachrichten über Thunderbird plötzlich nicht mehr möglich, bis 27.07. ging es noch

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 40.0 beta
    * Betriebssystem + Version: windows 8.1
    * Kontenart (POP / IMAP): smtp POP3
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): 02
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avira
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern


    versuche eine Nachricht zu senden, es kommt jedoch immer die Mitteilung:
    Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil die Verbindung mit dem SMTP-Server smtp.alice-dsl.net ihre Ablaufzeit (Timeout) überschritten hat. Versuchen Sie es nochmals.
    oder, ich soll meine Servereinstellungen überprüfen, da ich jedoch nichts verändert habe, wieso soll ich da plötzlich was überprüfen, es ging ja bisher!

    Einmal editiert, zuletzt von luzinda ()

  • Hallo und willkommen im Forum!

    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil die Verbindung mit dem SMTP-Server smtp.alice-dsl.net ihre Ablaufzeit (Timeout) überschritten hat

    Diese Art von Meldungen werden fast immer von AV-Software verursacht.
    Stelle den Mailschutz in Avira ab, und die Überwachung von verschlüsselten Verbindungen.


    Mache bitte einen Telnetbefehl auf den SMTP-Server nach dieser Anleitung Mit Telnet Verbindung überprüfen
    und poste hier das Ergebnis.
    Bedenke, dass in Windows ab Vista Telnet erst in den Windows-Programmeinstellungen aktiviert werden muss.
    Aktivierung des Telnet-Clients unter Windows 7.


    Der Befehl müsste bei dir dann lauten


    telnet smtp.alice-dsl.net 25 (auch Port 465 probieren)
    Wie lauten die beiden Ergebnisse?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Danke für die Antwort, wo finde ich "start" bei windows 8

  • Habe getestet, es kam ein Fenster mit User und meinem Nutzernamen, sonst keine Information, der Port 465 ist eingestellt, habe Posteingang und- ausgang getestet, bei beidem das gleiche Ergebnis ( C: \User\Luzinda>, jedoch funktioniert ja der Posteingang

  • Danke für die Antwort, wo finde ich "start" bei windows 8

    Tippe einfach in die Suchfunktion "Systemsteuerung" ein.
    Aber ehrlich: wenn du diese Basisfunktionen von Windows nicht kennst, kann ich dir kaum weiterhelfen.
    Ich hätte eine Antwort in 20 Sekunden bei Google gefunden.



    Gruß


    Habe getestet, es kam ein Fenster mit User und meinem Nutzernamen,

    Was hast du getestet? Bestimmt nicht Telnet.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Doch, mit Telnet getestet, habe auf "Start, ausführen" geklickt, es öffnete sich ein schwarzes Fenster, dort gab ich "cmd" ein und dann einmal für den Eingangsserver "telnet pop3.alice-dsl.net 995" für den Ausgangsserver " telnet smtp.alice-dsl.net 465 Für den Eingangsserver kam dann, wie schon geschrieben, C: \User\Luzinda, für den Ausgangsserver ...es konnte keine Verbindung mit dem Host hergestellt werden, auf Port 465, Verbindungsfehler
    Entschuldige, daß ich mit Windows 8 noch nicht so vertraut bin, mit Windows XP war das einfacher für mich, aber wie du siehst, habe ich das alles gegoogelt und auch gefunden, nur das es mir nicht weiterhilft.

  • Und
    und bei telnet smtp.alice-dsl.net 25 ??


    Bei Port 465 dürfte überhaupt keine Antwort kommen sondern nur ein blinkender Cursor.
    Bitte noch einmal wiederholen
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "Und
    und bei telnet smtp.alice-dsl.net 25 ??"


    da steht nun: 220 mail33c50.megamailservers.eu ESMIP Sendmail 8.14.9/8.13.1; Sat, 15 Aug 2015 15:09:41 +0000


    bei Port 465 kommt ein blinkender Cursor

  • bei Port 465 kommt ein blinkender Cursor

    Du musst schon etwas genauer beschreiben. Das ist vermutlich nämlich nicht der blinkende Cursor in einem ansonsten leeren Fenster, den mrb meint. Ich habe gerade ebenfalls einen telnet smtp.alice-dsl.net 465 ausgeführt.
    Da kommt schon ein blinkender Cursor, allerdings hinter dem Text "trying to connect ..." (Linux). Und dann passiert nicht mehr. Daraus schließe ich, dass dieser Server vermutlich grundsätzlich nicht auf Port 465 erreichbar ist sondern entweder nur unverschlüsselt über Port 25 oder verschlüsselt über einen anderen Port als 465. Du solltest daher bei alice nachschauen, welches die korrekten Servereinstellungen sind.

  • Hallo Susanne,


    nur zur Info:
    gebe ich unter Windows den Telnetbefehl und einem verschlüsselten Port ein,
    siehst du nur das leere Fenster mit einem blinkenden Cursor.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • ich habe es genau beschrieben, wie es da steht, ein text erscheint bei mir nicht, sondern ausschließlich der blinkende cursor!


    die Verbindungseinstellungen für mich bei Alice/ jetzt O2 habe ich gegoogelt, Eingangsserver habe ich pop3.alice-dsl.net Port 995 und Ausgangsserver smtp.alice-dsl.net Port 465 eingestellt.
    Wie oben schon beschrieben, funktionierte alles seit Einrichtung von Thunderbird vor ca. 2 Jahren komplikationslos bis zum 27.07., erst vorgestern stellte ich fest, daß ich keine Mails mehr senden kann.
    Verändert habe ich daran niemals etwas, denn damit kannte ich mich bisher nicht aus und es gab auch keinen Grund.

  • Hallo Susanne,


    nur zur Info:
    gebe ich unter Windows den Telnetbefehl und einem verschlüsselten Port ein,
    siehst du nur das leere Fenster mit einem blinkenden Cursor.

    geht es jetzt um den Ausgangsserver?
    da kommt der blinkende Cursor, wenn ich Port 465 eingebe, bei Port 25 der Text, welchen ich oben schrieb ( 220 mail33c50.megamailservers.eu ESMIP Sendmail 8.14.9/8.13.1; Sat, 15 Aug 2015 15:09:41 +0000)

  • von der Webseite:


    • POP3
      Posteingangsserver:
      pop3.alice-dsl.net oder in.alice-dsl.net oder mail.o2mail.de
      Port: 110 ohne Verschlüsselung, 995 mit Verschlüsselung SSL


    • SMTP
      Postausgangsserver:
      smtp.alice-dsl.net oder out.alice-dsl.net oder mail.o2mail.de
      Port: 25 ohne Verschlüsselung, 465 mit Verschlüsselung SSL
  • Hallo mrb,

    siehst du nur das leere Fenster mit einem blinkenden Cursor.

    nein, ich bekomme weder im Linux noch unter Windows eine Verbindung auf Port 465. Im Windows erscheint auch korrekt die Fehlermeldung:
    "Es konnte keine Verbindung mit dem Host hergestellt werden, auf Port 465: Verbindung fehlgeschlagen."


    Gruß


    Susanne

  • Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum, luzinda!


    Wenn deine Angabe

    Thunderbird-Version: 40.0 beta

    richtig ist, fährst du eine Entwicklerversion, da musst du mit Fehleren rechnen und wenn du diese nicht beheben kannst, dann solltest du nicht die Entwicklerversion laden, sondern die normale Final.


    Ich vermute jedoch, dass du nicht wirklich absichtlich die Entwicklerversion hast? Gehe oben auf Herunterladen und lade die richtige Version
    => Thunderbird 38.2.0 für Windows


    Davor solltest du ein Backup deines Profilordners machen!

  • Ich hatte auch das Problem, Mails zu versenden.
    Das Empangen ging und geht einwandfrei.


    Nach mehreren Einstelländerungen habe ich rausgefungen,
    dass ich im Postausgangsserver (SMPT) die Verbindungssicherheit auf "keine" einstellen muss.


    Bei der Version 38.0.1 geht es mit "STARTTLS" einwandfrei.


    Was ist nun besser:
    Die alte Version (38.0.1) und sicher oder die neue (38.2.0) unsicher?


    Danke für eine Bewertung


    Gruß Heiner

  • Bist Du auch bei Alice? Falls nicht, ist es besser, wenn Du Deinen eigenen Faden aufmachen würdest. Wobei es wahrscheinlich nicht möglich sein wird, eine Pauschalantwort auf Deine Frage zu geben.

    2 Mal editiert, zuletzt von SusiTux ()

  • richtig ist, fährst du eine Entwicklerversion, da musst du mit Fehleren rechnen und wenn du diese nicht beheben kannst, dann solltest du nicht die Entwicklerversion laden, sondern die normale Final.


    Ich vermute jedoch, dass du nicht wirklich absichtlich die Entwicklerversion hast? Gehe oben auf Herunterladen und lade die richtige Version
    => Thunderbird 38.2.0 für Windows


    Davor solltest du ein Backup deines Profilordners machen!

    Das kann durchaus möglich sein, jedoch gab es keinen Hinweis auf die Entwicklerversion, ich wollte einfach wieder einen Mailclient haben.
    Mein Problem ist, daß ich seit Tagen Antworten google, keine Ahnung von Backup habe und auch nicht weiß wo ich den Ordner von Thunderbird finde. Auch das habe ich jetzt gegoogelt und einen Ordner mit 402 Mb gefunden, abgespeichert auf Stick, hoffe mal, daß es der richtige ist, ansonsten verliere ich wohl alle Mails.
    Wenn ich die richtige Version geladen habe, wie bekomme ich dann meine ursprünglichen Ordner wieder, welche hoffentlich auf dem Stick sind?! Hab keine Ahnung wie Thunderbird 38.2.0 aussieht und welche Möglichkeiten es mit dem Programm gibt.

  • Nun, deine Version enthält das Wort "Beta"...
    Wo hast du die denn geladen?


    Mein Problem ist, daß ich seit Tagen Antworten google, keine Ahnung von Backup habe und auch nicht weiß wo ich den Ordner von Thunderbird finde. Auch das habe ich jetzt gegoogelt und einen Ordner mit 402 Mb gefunden, abgespeichert auf Stick, hoffe mal, daß es der richtige ist

    und warum fragst du uns nicht sicherheitshalber noch einmal? Wenn du oben (oder in meiner Signatur) auf Doku klickst, findest du unsere TB_Dokumentation und dort findest du ein Kapitel zu fragen rund um das Profil und wenn dann noch Fragen sind, stell sie uns einfach. ;)


    Das Backup ist nur zur Sicherheit.

    Wenn ich die richtige Version geladen habe, wie bekomme ich dann meine ursprünglichen Ordner wieder, welche hoffentlich auf dem Stick sind?

    das Profil wird von TB immer an die gleiche Stelle im Anwendungsordner gespeichert und wenn du dort nichts änderst, findet TB sein Profil automatisch wieder, selbst wenn du den Donnervogel deinstallierst und erst nach Monaten wieder neu installierst, das Profil ist da, solange du es nicht bewusst entfernst. Aber den Hinweis findest du ab jetzt ja auch selber, in unserer Doku :thumbup:

  • vielen Dank, ich werde es morgen ausprobieren.


    Habe nur immer den Eindruck, daß man in einem Forum schon alles wissen sollte, aber wozu bräuchte ich dann ein Forum?
    Natürlich kann ich immer alles googlen, jedoch weiß jeder, der das schon versucht hat, wieviel Unsinn dabei ist und die Lösung des Problems Meilen entfernt.
    Also nochmals vielen Dank für mehrere freundliche Antworten.