WEB.de Konto einrichten scheitert: "Konfiguration konnte nicht überprüft werden - ist der Benutzername oder das Passwort falsch?"

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 8.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 7
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Web.de Freemail
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Sophos
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows-Firewall (? mehr habe ich in Systemsteuerung nicht gefunden)


    Hallo,


    ich habe mich zum Problem bereits in diesem Forum und auch anderen belesen; es ist ein bekanntes Problem, aber ich konnte trotzdem für mich keine Lösung finden. Ich habe Thunderbird auf Mac und Windows-Rechner und jeweils verschiedene Konten verschiedener Provider und nie ein Problem - aber WEB.de will TB bei Mac und Windows einfach nicht nehmen; habe auch schon das Passwort geändert; einige Tage gewartet (auch das soll schon geholfen haben); es kommt einfach immer wieder diese Meldung wall.gif :



    Kann das wirklich an TB liegen? Irgendeine Einstellung bei WEB.de, die den Zugriff verhindert?


    Ich danke für eure hilfreichen Ideen!
    Gruß
    Ferdinand

  • Hallo und willkommen im Forum!

    Zitat

    Thunderbird-Version: 8.0

    .
    Ist das dein Ernst? Falls ja, kann ich dir nicht weiter helfen.


    Welche Ports hast du denn eingestellt?


    Mach mal einige Telnetbefehle.


    Mache bitte einen Telnetbefehl auf die beiden Server mit verschiedenen Ports nach dieser Anleitung Mit Telnet Verbindung überprüfen
    und poste hier das Ergebnis.
    Bedenke, dass in Windows ab Vista Telnet erst in den Windows-Programmeinstellungen aktiviert werden muss.
    Aktivierung des Telnet-Clients unter Windows 7.


    Die Befehle müssten also einzeln lauten:


    telnet imap.web.de 143
    telnet imap.web.de 993
    telnet smtp.web.de 465
    telnet smtp.web.de 25


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Das liegt an einer Einstellung von web.de !


    Dort muss IMAP freigeschaltet werden, wenn es vorher noch nicht genutzt wurde.


    Diese Regel ist neu, ich meine sie gibt es seit erst wenigen Wochen.


    Also, einfach mal die Einstellungen auf web.de durchforsten, man findet es schnell (so erging es mir zumindest).


    Alles Gute

  • Hallo,
    Danke für die Info, dass konnte ich nicht wissen, da ich mein IMAP-Konto dort schon viele Jahre habe und so gut wie nie dort mal nachschaue.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • vielen Dank! das war wirklich die einfache Lösung, einfach dem Haken für imap freischalten setzen!
    Nochmals vielen Dank!

  • Oh mein Gott. Auch ich sag DANKE!!! Nachdem ich alle anderen Fehlerquellen ausgeschlossen hatte (ist nicht mein Postfach) und der Web-Login funktioniert hat, hab ich sowas in der Art schon vermutet. Bei meinem ersten Versuch die Option zu finden, bin ich leider noch nicht darüber gestolpert. Erst nach ein wenig Googelei hab ich deinen Tipp gefunden und hab mich nochmal ins Webinterface begeben. Und tatsächlich war die Option dann doch irgendwo versteckt und die Protokolle deaktiviert.
    Bei vielen - wie auch in meinem Fall (bzw. bei der betroffenen Person) - liegt hier whsl. eine Kombi aus ungünstigen Umständen vor: Betroffene haben die Warnung ignoriert, dass auf SSL & Co Verschlüsselung verpflichtend umgestellt wurde und konnten dann per TB irgendwann (als es verpflichtend wurde) keine Mails mehr abrufen. Der DAU loggt sich dann natürlich entweder zukünftig per Webinterface ein und nimmt den "Umweg" in Kauf oder er ruft - wie mittlerweile die meisten - seine Mails übers Smartphone ab - und zwar z.B. über die WEB.de-App. Bei diesen beiden Abrufmethoden existiert das Problem prinzipbedingt nicht und so ist der DAU wieder zufrieden. Da er in dieser Konstellation aber kein POP3/IMAP mehr benutzt, deaktiviert WEB.de irgendwann nach der vorgegebenen Zeit die Zugriffsprotokolle und dann geht gar nichts mehr. Zumindest so lange nicht bis der Helfer in der Not kommt und den Thunderbird am PC erst mit zwei Kopfständen wieder zum Abrufen der Mails bewegen kann.


    Danke nochmal :thumbsup: