Darstellung von Umlauten nach Änderung des Fensterlayouts

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.3.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 7 Home 64-bit
    * Kontenart (POP / IMAP): beides
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): AOL usw.
    * Eingesetzte Antivirensoftware: F-Secure IS
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows eigene


    Hallo,


    meine Einstellungen sind:
    Ansicht - Fensterlayout - Klassische Ansicht
    Ansicht - Ordner - Alle


    Mail mit mehreren Umlauten markiert
    Ansicht - Fensterlayout - Breiter Nachrichtenbereich oder 3-Spalten Ansicht => aus ö wird ö usw.
    Erst nach Wechsel zu einer anderen Mail und zurück stellt die Mail wieder lesbar dar!
    Auch bei Wechsel zurück zur klassischen Ansicht bleibt die fehlerhafte Darstellung erhalten, erst ein Wechsel zu einer anderen Mail und zurück stellt die Mail wieder fehlerfrei dar.


    Dieser Fehler tritt auch im abgesicherten Modus des TB auf.


    Kann dies jemand bestätigen?


    Gruß
    Herbert

  • Hallo Herbert,

    Kann dies jemand bestätigen?

    Ja, unter Yosemite sehe ich den selben Fehler in TB 38.3.0 und 42.0b2.
    Das wäre mir nie aufgefallen, denn ich benutze seit Netscape die klassische Ansicht! ;)
    Es handelt sich sicherlich um einen Bug.


    Gruß


    Mapenzi

  • Hallo Herbert,


    kann dies meinerseits auch bestätigen. Thunderbird 38.3.0 unter Linux Mageia 5 x86_64.

    Das wäre mir nie aufgefallen, denn ich benutze seit Netscape die klassische Ansicht! ;)

    Da stimme ich Mapenzi zu.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Jungs,


    vielen Dank für Eure Infos.
    Ich verwende ebenfalls die klassische Ansicht.


    Man sollte bei Gewohntem bleiben, sonst läuft man Gefahr, über Fehler zu stolpern!


    Gruß
    Herbert