Nach Neuinstallation auf Zweitrechner mithilfe von MozBackup werden E-Mails nicht abgerufen

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.3.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 10 Home, Version 1511
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): web.de, t-online.de, 1und1
    * Eingesetzte Antivirensoftware: GData
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): GData


    Guten Tag zusammen,


    seit Tagen versuche ich Thunderbird auf einem Zweitrechner zu installieren und die Kontendaten des Hauptrechners mithilfe von MozBackup zu übertragen. Beides funktioniert eigentlich. Doch beim erstmaligen Start von Thunderbird erscheinen neben den gewöhnlichen Posteingangsordnern bis zu 20 inboxes, die aber beim erneuten Programmstart verschwinden. Dann werden nur noch die E-Mail-Adresse des Kontos und der zugehörige Posteingangsordner angezeigt. E-Mails lassen sich nicht abrufen, aber versenden.


    Auf dem Hauptrechner funktioniert alles einwandfrei bis auf die Eigenart, dass das Anmeldekennwort zweimal eingegeben werden muss.


    Weiß jemand Rat, welche Einstellungen ggf. vorzunehmen sind, damit Thunderbird auf beiden Rechnern reibungslos funktioniert?

  • Hallo,
    falls dein Problem noch aktuell ist: Mozbackup ist bekannt für Probleme, wird von uns nicht empfohlen, und deshalb bekommst du auch kaum Hilfe.
    Die empfohlene Vorgehensweise für den Umzug auf eine neues System ist hier beschrieben:
    Profile verwalten, erstellen und löschen


    Wenn du IMAP verwendest (und nur IMAP, also keine Mails in lokalen Ordnern abgelegt hast), wäre die schnellste und sicherste Variante wahrscheinlich, alle Konten neu anzulegen.


    Soweit erstmal, da ich nicht weiß, wie der Stand bei dir ist.
    Man könnte noch über "Sicherheitssoftware" wie GData reden, die oft Quelle von Problemen ist, aber dazu vielleicht später (oder du duchsuchst selbst das Forum nach entsprechenden Beiträgen).


    Gruß, muzel