speicher voll, kann nicht in Gesendet gespeichert werden

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.4.0
    * Betriebssystem + Version: osx 10.9.5
    * Kontenart (POP / IMAP): pop, imap
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): 1&1
    * Eingesetzte Antivirensoftware:-
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):intern


    Hallo, Tag zusammen.
    Nach langer problemloser Nutzung ist thunderbird plötzlich zerschossen. Möglicherweise nach Gebrauch von Avira Antivirus, ist jetzt gelöscht.
    Es fehlt der Ordner: Gesendet
    Und wenn ich jetzt eine Mail schreibe bekomme ich zur Antwort, es gäbe zu wenig Speicher, ich müsse löschen oder kompromieren; und es folgt der Hinweis, die Mail könne nicht im Ordner Gesendet gespeichert werden.
    Gleichwohl kann ich im nächsten Gang mit Abrufen meine Mails empfangen. Aber in Gesendet wird nicht gespeichert.


    Ich hatte zuerst die frühere Version, dann nahm ich 38.4.0; es änderte sich aber nichts. Auch die Voreinstellungen blieben und die Fehlermeldungen. Auch ganzes Löschen der 38.4.0 und neu hochladen ändert nichts. Wie kann ich Thunderbird ganz neu aufbauen?


    Dank und Gruß
    lars

  • Hallo lars,


    fehlt der Ordner "Gesendet" nur in einem Konto?
    Handelt es sich um ein POP- oder um ein IMAP-Konto?
    Benutzt du den globalen Posteingang für deine POP-Konten?


    Zeige den Profilordner von TB an über "Hilfe" > Informationen zur Fehlerbehebung > Profilordner > Im Finder anzeigen, dann beende TB.
    Im Profilordner gehe zu den Ordnern Mail und ImapMail, öffne die darin liegenden Kontenordner "pop.xxx.xx" bzw. "imap.xxx.xx" und notiere die Größen der Dateien "Sent" (ohne Endung). Fehlt in einem dieser Ordner die Datei "Sent"?


    Gibt es eine Sicherung des Thunderbird-Profilordners aus der letzten Zeit?


    Gruß
    Mapenzi

  • Guten Tag Lars,
    und willkommen im Forum!


    Möglicherweise nach Gebrauch von Avira Antivirus, ist jetzt gelöscht.

    Löschen musst du das Programm nicht unbedingt (auch wenn du als OS X-Nutzer dieses nicht unbedingt benötigst), aber du musst unbedingt dafür sorgen, dass derartige Programme niemals das TB-Userprofil überwachen dürfen! (Als Ausnahme eintragen.)


    Und wenn ich jetzt eine Mail schreibe bekomme ich zur Antwort, es gäbe zu wenig Speicher, ich müsse löschen oder kompromieren; und es folgt der Hinweis, die Mail könne nicht im Ordner Gesendet gespeichert werden.

    • Ja, wann hast du denn zuletzt deine Mbox-Dateien komprimiert? (Sagt dir nichts? Unsere Dokumentationen helfen.)
    • Wie groß sind deine lokalen Mbox-Dateien? (Du weißt, dass der Posteingang, INBOX, immer sehr klein, und alle anderen Mbox-Dateien nur einige 100 MB groß werden sollten. Dafür kannst und solltest du möglichst viele Ordner und Unterordner anlegen, denn jeder Ordner ist eine eigene Mbox-Datei.)
    • Kommt diese Warnung bei den IMAP- oder POP3-Konten?
    • Schon mal überlegt, bei den IMAP-Konten den Gesendet-Ordner der "Lokalen Ordner" zu benutzen?

    Gleichwohl kann ich im nächsten Gang mit Abrufen meine Mails empfangen. Aber in Gesendet wird nicht gespeichert.

    Das sind ja auch völlig unterschiedliche Vorgänge (Empfangen = IMAP oder POP3, Senden = SMTP und auch die Speicherorte sind andere)



    Ich hatte zuerst die frühere Version, dann nahm ich 38.4.0; es änderte sich aber nichts. Auch die Voreinstellungen blieben und die Fehlermeldungen. Auch ganzes Löschen der 38.4.0 und neu hochladen ändert nichts.

    Wie jedes vernünftig designte Programm trennt der Thunderbird sauber zwischen Programm- und Userdaten. Die ersteren befinden sich in irgend einem Programmordner auf deinem Rechner, die zweiten in einem TB-Userprofil für jeden angemeldeten Nutzer. Du kannst das Programm völlig deinstallieren, deinem Profil passiert dabei nichts. WOWEREIT!



    Wie kann ich Thunderbird ganz neu aufbauen?

    Ich weiß zwar nicht, warum du das tun willst, aber du brauchst nur dein vollständiges TB-Userprofil löschen, und schon wirst du zur Einrichtung eines neuen Profils aufgefordert.
    Besser ist allerdings, unsere Dokumentationen zu lesen, hier gegebene Tipps zu beachten und den (IMHO kleinen) Fehler zu beseitigen.


    Wichtig:
    Auch wenn du als sicherheitsbewusster User selbstverständlich regelmäßig ein Backup deines TB-Userprofils ziehst, solltest du vor derartigen Reparaturen immer eine Sicherheitskopie machen. Damit hast du eine Rückfallposition, falls doch wider Erwarten etwas ungewolltes passiert!
    Wie du das TB-Userprofil sicherst, findest du in unserer Anleitung.



    Überlege dir gut, was du jetzt machst (hoffentlich die Reparatur), lese dich ein und stelle konkrete Fragen. Das wird schon!



    MfG Peter
    edit: zu langsam, aber trotzdem ... .

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Moin, habt vielen Dank. Ich fand mittlerweile den Hinweis: Unistall Thunderbird (den Ordner mit den Einstellungen in Library zeigte mir Finder nicht).
    Habe alles gelöscht, und es läuft wieder. Meine Dateien hatte ich auch komprimiert zwischendurch, das erklärt ja aber noch nicht das Verschwinden des Ordners: Gesendet. Nun ist manches weg...


    Ich bin heute nur einfacher User, seit DOS vergessen ist, und verstehe das meiste eurer Hinweise nicht.


    Das größte Lob für die Thunderbird-MacherInnen ist das selbständige Eintragen der POP-Daten nach Eintrag einer Email-Adresse.


    Gruß
    lars


    PS: wenn ich Firefox ausschaltete, Quit, verschwand von meinem Schreibtisch auch die Thunderbird *.dmg.

  • So, wenn mir jetzt noch jemand sagen kann, wie ich es erreiche, daß TB NICHT eigenständig nach Emails sucht, obwohl ich das abschaltete: nicht alle zehn Minuten, nicht bei Start, wäre ich fast zufrieden.
    Es fehlt nun noch der Hinweis unten links, zu zeigen, daß auf meinen Wunsch Post geholt wird, oder daß keine neue Nachricht da ist.


    Gruß und Dank
    lars

  • Ich fand mittlerweile den Hinweis: Unistall Thunderbird

    Es wäre für uns interessant, diesen Hinweis zu kennen.
    Wo hast du ihn gefunden? Kannst du einen Link zu dem "Hinweis" posten?

    (den Ordner mit den Einstellungen in Library zeigte mir Finder nicht).

    Doch, der von mir beschriebene Weg über das Hilfe-Menü erlaubt es, den Profilordner von TB in einem Finder-Fenster
    zu öffnen.
    Du kannst ihn auch manuell über diesen Pfad im Finder finden:
    Users/username/Library/Thunderbird/Profiles/xxxxxxxx.default



    Da die User-Library unter Mavericks standardmäßig nicht sichtbar ist, muss man sie einblenden.
    Wie du deine User-Library dauerhaft anzeigen kannst, steht hier beschrieben: http://www.mactechnews.de/foru…eder-sichtbar-315879.html
    Im Profilordner xxxxxxxx.default befinden sich nicht nur die Einstellungen von TB, sondern all deine Mail-Kontenordner, Adressbuch-Dateien, Erweiterungen, ... etc.

    Habe alles gelöscht, und es läuft wieder.

    Du hast offenbar alles gelöscht, nicht nur das Programm Thunderbird, sondern auch den Ordner "Thunderbird" (mit dem Profil) in der User-Library?
    Und dann ein neues Profil erstellt und deine Konten eingerichtet?

    Nun ist manches weg...

    Du musst uns jetzt sagen, was fehlt.
    Wenn du Thunderbird vôllig neu eingerichtet hast, also auch ein neues Profil erstellt hast, fehlen natürlich alle Nachrichten deiner POP-Konten!!

    Ich bin heute nur einfacher User, seit DOS vergessen ist, und verstehe das meiste eurer Hinweise nicht.

    Wenn du etwas nicht verstehst, frage lieber nach, als sofort ein "Uninstall" durchzuführen, was auch immer das bedeuten soll ...

    PS: wenn ich Firefox ausschaltete, Quit, verschwand von meinem Schreibtisch auch die Thunderbird *.dmg.

    Das Herunterladen der Installations-Datei "Thunderbird 38.4.0.dmg" kann eine Weile dauern.
    Wenn du diesen Vorgang vorzeitig unterbrichst indem du Firefox beendest, verschwindet natürlich die Datei "Thunderbird 38.4.0.dmg" vom Desktop, da sie unvollständig ist.
    A propos "Uninstall" und "Quit": benutzt du die englischen Versionen von TB und FF?
    Wenn ja, dann müsstest du uns das sagen, damit wir die entsprechenden englischen Bezeichnungen für die Menü-Einträge verwenden.

    So, wenn mir jetzt noch jemand sagen kann, wie ich es erreiche, daß TB NICHT eigenständig nach Emails sucht, obwohl ich das abschaltete: nicht alle zehn Minuten, nicht bei Start, wäre ich fast zufrieden.

    Ich weiß nicht, warum diese Einstellungen bei dir keine Wirksamkeit haben.

    Es fehlt nun noch der Hinweis unten links, zu zeigen, daß auf meinen Wunsch Post geholt wird, oder daß keine neue Nachricht da ist.

    Hast du die Statusleiste eingeblendet?
    Menü "Ansicht" > Symbolleisten > Statusleiste

  • Hallo Lars,

    So, wenn mir jetzt noch jemand sagen kann, wie ich es erreiche, daß TB NICHT eigenständig nach Emails sucht, obwohl ich das abschaltete: nicht alle zehn Minuten, nicht bei Start, wäre ich fast zufrieden.

    Bei unserem "guten alten" POP3 sind die von dir genannten Einstellungen wirksam. Ich bin davon überzeugt, dass das auch bei dir so ist.


    Bei dem moderneren IMAP (du kennst die Unterschiede?) ist das ein völlig anderer Mechanismus. Hier werden durch den Server einige Verbindungen ständig aufrecht erhalten, über welche sofort die Informationen über den Eingang einer neuen E-Mail zum Cliend gepuscht werden. Zumindest ist das heute bei so ziemlich allen IMAP-Servern so üblich. Die Information des Nutzers erfolgt also fast in Echtzeit, und die trotzdem noch vorhandenen Abruf-Einstellungen sind nicht mehr erforderlich. (Der "Pusch" ist einfach immer eher da.)


    Dieser Prozess wird "IDELING" genannt, und du kannst zumindest versuchen was passiert, wenn du diesen in den Konteneinstellungen > Extras > IDLE-Befehle ... deaktivierst.


    Ich verstehe nicht, warum dich das stört. (Wir hatten sogar im Forum mal Nachfragen, ob man bei POP3 ein Zeitintervall von wenigen Sekunden einstellen kann ... . IMAP bietet dir das als tolles Feature gratis und völlig Regelkonform.)


    Wenn du dieses IMHO sinnfreie "Lokale Bereithalten der Mails auf diesem Computer" deaktivierst, dann werden auch nur die wenigen Headerzeilen für die Auflistung der Mails heruntergeladen und nicht etwa die vollständigen Mails - genau so, wie das eigentlich bei IMAP so gewollt ist. Das sind dann pro neuer Mail einige wenige 100 Byte.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hi,


    @ Mapenzi


    Uninstall TB: https://support.mozilla.org/en-US/kb/uninstall-thunderbird


    Ja, ich fand per Hand dann auch die Library/ TB (aber nicht über die Suchfunktion des Finders) und löschte sie komplett.


    Ja, alles war weg, nicht aber zumindest einige Email-Adressen, die ich in TB weiterhin sehe; ich ahne aber nicht, woher sie kommen.


    Ich hatte zuvor schon Archivordner ausgegliedert, wg. der Meldung Speicher voll, hatte aber nichts geändert.


    Die Konten hat ja TB eingerichtet nachdem ich meine Email-Adresse eintrug.


    Mir fehlte zuerst: GESENDET, daran merkte ich überhaupt das Problem. Die Daten sind nun alle weg. Ich hoffte zuerst, sie beim Neuaufspielen wieder zu sehen, war aber nichts; deshalb löschen und neu. Ich überlebe es.


    Nein, ich hatte TB schon installiert und ausprobiert bevor beim Quit-Firefox die dmg verschwand, zwei mal. Nun speicherte ich sei in einem Unterverzeichnis und sie blieb da.


    Nein, die Statusleiste ist da, die Symbole für Verbunden-Nicht-Verbunden auch. Es wird in dieser Zeile beim Neustart auch etwas (sehr schnell( gezeigt. Doch früher holte TB nur auf Anforderung Emails, zeigte das dort an, oder: keine neue Nachricht; das fehlt jetzt, weil immer beim Start geholt wird. Ob die manuelle Holfunktion überhaupt funktioniert, weiß ich nicht. Schicke ich eine Email an mich selbst, kommt sie ohne Holbefehl an. Ich gewöhne mich daran. Wie ich auch den SPAM-Ordner nun schätze, da muß ich insgesamt nicht mehr zum Supporter.


    @ Peter


    Ja, IDLE war eingestellt. Ich habe einen IMAP-Server oder -Anschluß, wer weiß. Ich habe davon keine Ahnung.


    Das unentwegte Zugreifen mag ja ganz angenehm sein, aber manche Server-Energie könnte gespart werden. Open Source sollte auch dabei führend sein.
    Bisher bekam ich immer vollständige Emails. Und ich erinnere POP gehabt zu haben.


    Besten Dank!


    lars


    PS: Jetzt erinnere ich: IMAP arbeitet in der Cloud, das ist das letzte was ich will.

  • IMAP arbeitet in der Cloud, das ist das letzte was ich will.

    Dann solltest du aber wieder Briefe schreiben.


    E-Mail "arbeitet immer in der Cloud"! Oder was glaubst du, wo die Mailprovider ihre Daten speichern und wie diese im Netz übertragen werden?


    Das unentwegte Zugreifen mag ja ganz angenehm sein, aber manche Server-Energie könnte gespart werden. Open Source sollte auch dabei führend sein.

    Wenn du meinst ... .
    (Ob wirklich weniger Energie verbraucht wird, wenn da ein paar Verbindungen im Leerlaufbetrieb aufrecht erhalten werden, oder ob aller paar Minuten der Client beim Server nachfragt, dieser "nachsehen" und dir antworten muss, wage ich sehr zu bezweifeln!)


    Bisher bekam ich immer vollständige Emails. Und ich erinnere POP gehabt zu haben.

    Ich habe dir beschrieben, wie du erreichst, dass nur (wie bei IMAP gewollt!!) die Headerzeilen abgerufen werden und die Mails (genau die, die du auch lesen willst!) erst dann, wenn du diese öffnest und anzeigen willst, heruntergeladen werden.


    Und, du hast dich ja wohl für das modernere und IMHO auch viel bessere IMAP bei der Einrichtung deines/deiner Konten entschieden. Niemand hat dich gezwungen. Und dass ein moderner Mailclient als Voreinstellung (aber änderbar!) das modernere Protokoll anbietet, ist ja wohl zu verstehen.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

    Einmal editiert, zuletzt von Peter_Lehmann ()

  • Das ist eins der Probleme, die Macher dieser Sachen, entscheiden gern allein, wie Menschen am besten intensiv an die Netze, die sie kontrollieren, angeklinkt werden. Warum z. B. darf ich jetzt nicht mehr Google als Suchmaschine nutzen, nicht daß ich diesen Laden schätze, aber warum kann ich das nicht selbst entscheiden?


    Klar, ich habe übersehen, imap zu bekommen. Und nun weiß ich nicht, wie es zu ändern ist. Weil ich offenbar auch bei 1&1 damit eingetragen bin; die freuen sich auch, mehr Speicher verkaufen zu können.


    Jedenfalls weiß ich nun aber, wie das: konnte nicht in Gesendet gespeicher werden, zustande kam, nämlich beim Eintrag von POP anstelle von IMAP.1und1...


    Bitte, sei so gut, mir die Rückkehr zu POP zu zeigen.


    lars

  • Schon geschehen: Konto löschen, neues Konto mit diesmal mehr Übersicht und Verstand zu POP – voilà! Schließlich, die Erinnerung drängte nach vorn, hatte ich schon vor 20 Jahren den Nervkram POP oder nicht POP zu lösen. Nun ist alles wieder gut.


    Gruß
    lars