Abrufen von Mails in neu eingerichtetem Konto funktioniert nicht

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.5.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 7 Home Premium, 64 bit (Service Pack 1) [6.1.7601]
    * Kontenart (POP / IMAP): POP3
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): posteo
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avira Antivirus Pro
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Betriebssystem-intern

  • Guten Tag eavieser! (<= JA, so viel Zeit nehmen wir uns hier ... .)


    Ich könnte dir jetzt im Stil deines Eröffnungspostings antworten:
    Dann musst du wohl in der Konfiguration deines Mailkontos einen Fehler gemacht haben.
    Ich könnte auch nur schreiben: "Danke für die Information", denn um Hilfe hast du ja nicht gebeten ... .
    Mehr ist bei der "Fülle" der uns bereitgestellten Informationen nicht möglich.


    • Gibt es Fehlermeldungen? Diese bitte mit vollständigem Wortlaut oder noch besser als Screenshot posten.
    • Bitte poste uns die Konten-Einstellungen (1. und 2. "Karteikarte") als Screenshot. Benutzernamen und Mailadressen leicht, aber noch von der Syntax her erkennbar anonymisieren.
    • Was sagt der bei Nichterreichbarkeit ("Zeitüberschreitung") durchzuführende Test mit telnet?
    • Dafür gesorgt, dass der Avira nicht das Profil überwachen darf (als Ausnahme eintragen, sehr wichtig!) und ihm auch verbieten, die Verbindungen zu den Mailservern zu überwachen ("Mailschutz" oder wie das hier heißt, deaktivieren, Neustart des Systems)


    Mit freundlichen Grüßen!
    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo, Peter,
    danke für Deine Antwort!


    Zu 1) Es gibt keine Fehlermeldung. In der Statuszeile steht ">>Kontoname<< verbunden mit posteo.de", aber die Mails werden nicht heruntergeladen.
    Zu 2) oder siehe Anhänge.
    Zu 3) ?
    Zu 4) Da habe ich nichts gemacht; beim Konto web.de funktioniert es ja.


    Ich hoffe, dass Du mir damit helfen kannst. - Danke!
    MfG
    Erich V.



    edit:
    Lieber Erich, ich habe mir erlaubt, deine Screenshots zu entfernen, weil in diesen auf der linken Seite mehr Daten zu sehen waren, als es dir lieb ist.
    Mod. Pe_Le

  • So,


    auf deinen von mir entfernten Screenshots habe ich gesehen, dass du dort unter Servername nur "posteo.de" eingetragen hast. Das hat mich zuerst stutzig gemacht, weil üblicherweise ein Servername (beispielsweise) so aussieht: "pop.providername.de". Aber als ich in der Hilfe von Posteo nachgesehen habe => https://posteo.de/hilfe?tag=e-mailprogramme, konnte ich sehen, dass dort auch nur "posteo.de" steht. Wundert mich zwar ... .
    (Du kannst ja mal testweise "pop.posteo.de" oder "mail.posteo.de" eintragen ...)


    Auch hier habe ich einen Beitrag zu diesem Thema gefunden: Konfiguration konnte nicht überprüft werden ...[erl.] - Konten .... Hier wurde unser Hauptverdächtiger, der AV-Scanner ermittelt. 
    Auch das kannst du mal testen. Und hier steht auch etwas über den Test mit telnet drin. Darüber (es ist der wichtigste Test zur Prüfung der Erreichbarkeit eines Servers!) findest du auch Informationen in unserer Dokumentation. Das sieht dann so aus:




    MfG Peter
    (der absolut nicht verstehen kann, warum du bei einem sehr integeren und vertrauenswürdigen Provider das veraltete POP3 und nicht IMAP benutzt ... .)

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hi graba,



    Ja, es sieht so aus, dass Posteo aus dem Port intern den richtigen Server ableitet. Sieht man ja auch schon, wenn man an beide Adressen eine Abfrage startet. Es wird in beiden Fällen die gleiche IP aufgelöst.
    Trotzdem, wenn ich weiß, dass ich IMAP (oder meinetwegen auch das alte POP3) verwenden will, dann kann ich auch den Servernamen vollständig eingeben.


    Auf jeden Fall sollte der TE zuerst mal den Test der Erreichbarkeit mit telnet machen.


    BTW: Vielleicht ist beim Provider auch nur noch nicht der Betrag für das Mailkonto eingegangen. Wir hatten ja schließlich ein paar Feiertage ... .



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!