Absturz regelmäßig

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.5.1
    * Betriebssystem + Version: Windows 10
    * Kontenart (POP / IMAP): POP, IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): meduniwien.ac.at, gmx, gmail, chello, hotmail, outlook
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avast Business Security, McAfee Security Scan Plus
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Betriebssystem-intern
    Seit gestern (nach dem nächtlichen Win10 update) stürzt TB regelmäßig nach ca. 80 sec ab. Deinstallation und Neuinstallation, Virenscan, Deaktivierung des Mailschutzes in Avast, Grafikkartentreiberupdate und adwcleaner halfen nicht, auch nicht abgesicherter Modus ohne Addons. Den Status der Anwendung bei zwei dieser Abstürze habe ich zum Vergleich nebeneinander gestellt: http://www.aerzteinitiative.at/ThunderbirdCrash.html.
    Die Beschreibungen der Crashs sagen mir leider nichts. Soll ich die auch ins Netz stellen?
    Danke!!!

  • Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum, Arzt1! ..... <wir hier im Kreis GG (Rhein-Main Gebiet) begrüßen uns noch immer, altmodisch, gelle?...


    Deaktiviere mal die beiden Virenscanner und starte den PC neu und teste.


    Es sollten niemals mehr als ein V-Scanner aktiv sein, dass führt stets zu Problemen!

  • Bis gestern machten Avast und McAfee keinerlei Probleme. Bei McAfee war der Internetschutz immer deaktiviert. Bei Avast hatte ich nach dem Problem mit Thunderbird beim Aktiven Schutz, Webschutz das http Scanning deaktiviert. Allerdings schaltet sich das nach Neustart wieder ein. Deshalb deaktivierte ich jetzt den ganzen Aktiven Schutz: Dateisystem, Mail und Web. Trotzdem stürzt TG weiterhin ab, aber immer erst ca. 80 sec nach dem Start.
    Registry Cleaner half auch nicht. Wäre dankbar, wenn Sie noch eine Idee hätten.

  • Hallo, Onkel Doktor ;–)


    Habe gesucht und nichts gefunden — zu Fehlern im aktuellen Update!


    Übergangsweise sollte zum vorherigen Wiederherstellungspunkt zurückgekehrt und mit dem Update etwas gewartet werden.


    Bitte mal WSUS Offline Update anschauen. Die Warnungen von Windows ruhig anlassen aber nicht automatisch aktualisieren! Das wäre auch was für viele Ärzte; auf einen gemeinsamen Laufwerk oder eine DVD.


    Hat einer der beiden Virenscanner etwas weggebunkert? Beide sind bereits durch Fehlverhalten aufgefallen! Und zweimal Schlangenöl auf einem Rechner?


    Einen schönen Sonntag noch
    Michael


    PS: Hier war schon mal was mit Avast und da gibt es auch einen Hinweis, TB vom Scanner auszunehmen. Hat aber einer der beiden etwas beiseitegelegt ;–) hilft nur, diesen zu bemühen um den Vorgang rückgängig zu machen.

  • Hallo Arzt1,


    zwei Virenscanner zu verwenden, ist keine gute Idee. Wie bei Medikamenten musst Du dabei mit unerwünschten Wechselwirkungen rechnen. Das liegt schon in der Natur der Sache, weil ein Virenscanner nunmal versucht, möglichst früh - also vor allen anderen Programmen - ins Geschehen einzugreifen. Und zwei Erste gibt es auf dem PC nicht.


    Ich würde Dir folgendes raten:


    Lass zunächst die Finger von der Windows-Wiederherstellung. Wenn Du Pech hast, reitet Dich das nur noch tiefer in den Sand. Stattdessen deinstalliere für einen Test beide AV-Programme und starte den Rechner neu. Stürzt der TB immer noch ab, richte für einen weiteren Test ein komplett neues Profil ein. Sollte er dann immer noch abstürzen, verlinke hier die Crash-Report.
    Vermutlich hast Du mit dem neuen Profil aber Ruhe. Dann solltest Du Dich für einen der beiden Virenscanner entscheiden und diesen installieren. Konfiguriere ihn so, dass er weder das TB-Profil durchsucht noch dass er E-Mails überwachen darf.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Susanne!
    Auch nach Deinstallation beider AV-Programme stürzt TB weiterhin ab. Sorry für die dumme Frage, aber wo richte ich ein neues Profil ein und verliere ich dadurch meine eMails? Soll ich zuvor den Ordner Mail auf meiner 2. Festplatte speichern?
    Danke für die Nachhilfe
    Manfred

  • Hallo Michael!
    Danke für den Link zu WSUS Offline Update. Das Windows Update zu reparieren kann ich noch versuchen, falls der Tipp von Susanne nicht zum Erfolg führt. Den Medion-PC habe ich erst im Juli 2015 mit Win10 gekauft und seither immer ein automatisches Update.
    Dass die Deinstallation der AV-Programme nicht erfolgreich sein würde, hatte ich befürchtet, weil sie bis zum letzten Windows Update nicht gestört hatten. Auf ein anderes Mailprogramm würde ich nur ungern wechseln, weil meine Postfächer, Adressbücher auf TB eingerichtet und bisher klaglos gelaufen sind. Oft suche ich beim Networking darin und möchte die alte Korrrespondenz nicht verlieren. Deshalb fragte ich Susanne auch, ob man die mit einem neuen Profil verliert oder sich von der Sicherung auf der 2. Festplatte wieder holen könnte.

  • ... aber wo richte ich ein neues Profil ein und verliere ich dadurch meine eMails? Soll ich zuvor den Ordner Mail auf meiner 2. Festplatte speichern?

    Einige fleißige Helfer haben sich die Mühe eine umfangreiche Hilfe zu erstellen. Siehe Profile verwalten, erstellen und löschen


    Das bestehende Profil bleibt dabei erhalten. Eine Sicherung schadet aber nicht. Sie sollte eh regelmäßig durchgeführt werden, nicht nur für den TB sondern für alle Daten. Es soll schon passiert sein, dass Festplatten ausgefallen sind oder Daten auf andere Art gelöscht wurden.
    Richte zunächst nur das IMAP-Konto ein und teste damit. Bei IMAP bleiben die E-Mails auf dem Server und sind somit in beiden Profilen verfügbar. Sollte der TB wieder abstürzen, vergiss nicht, den Crash-Report zu verlinken. Vielleicht gibt der etwas her, das auch auch wir lesen können.

  • Sehr geehrter Herr Prof.,


    zunächst, bitte glauben Sie uns *zwei* AV-Programme sind Unfug. Dies destabilisiert das gesamte System und bringt Ihnen *keine* erhöhte Sicherheit.
    {Es gleicht einem doppelten Gipsverband bei einer Fraktur.}
    Bei Bedarf kann ja jederzeit eine "zweite Meinung" mittels: Jotti oder virustotal eingeholt werden.
    In diesem Fall empfehle ich den Test der Datei: %SystemRoot%\system32\mswsock.dll bei Jotti oder virustotal. (Das geht ja sehr schnell!)


    Bei Fragen zu Thunderbird-Profilen: sehen Sie *Hier* und *Hier*.
    Wichtiges zur Beruhigung: Beim Neuanlegen oder Wechseln in ein anderes Profil gehen keine e-mails verloren!


    Soll ich zuvor den Ordner Mail auf meiner 2. Festplatte speichern?

    Ist nie verkehrt, hierzu eignet sich beispielsweise: MozBackup.


    Ich erlaube mir - wie gerne bei diesen Gelegenheiten - darauf hinzuweisen, daß "nur gesicherte Daten *wichtige* Daten sind!"
    (Dies wird öfters (fälschlich) als Belehrung interpretiert, ist aber simpel die Essenz jahrelanger Empirie!)
    Also das Erstellen eines Images [= Komplett-Abbild] ist nie verkehrt und befreit von unnötigen Ängsten & Sorgen.


    Des Weiteren empfehle ich mal probeweise in Thunderbird unter: Bearbeiten / Einstellungen / Erweitert / Allgemein das Häkchen "Hardwarebeschleunigung ..." raus zunehmen, falls es gesetzt ist! (siehe Bild)


    [IMG:http://fs5.directupload.net/images/160118/temp/5mln3gpw.jpg]


    Danach muß nicht nur Thunderbird, sondern der ganze Rechner neu gestartet werden.
    (Auch diese Maßnahme ist nichtinvasiv und kostet nur wenig Zeit.)


    Viel Erfolg! Und bitte posten Sie uns das Ergebnis.


    Mit kollegialen Grüßen ... Vic

    Einmal editiert, zuletzt von Vic~ ()

  • Datei: %SystemRoot%\system32\mswsock.dll

    Auf die hatte ich auch schon geschielt, aber ...
    Ansonsten, ein sehr hilfreicher und launiger Beitrag! :–D


    @Arzt1


    Darf ich dem Onkel Doktor zu schnellen (konventionellen) Therapie einen Gang zu MS anraten?
    MS: Malicious Software Removal Tool


    So, und jetzt habe ich mir ein Zigärrchen verdient ;–)

  • Hallo Vic~,

    das Häkchen "Hardwarebeschleunigung ..." raus zunehmen, falls es gesetzt ist!

    die HW-Beschleunigung sollte im abgesicherten Modus, in dem Arzt1 ja schon getestet hat, automatisch deaktiviert sein.


    Gruß


    Susanne

  • Zunächst danke für die bisherige Hilfe!


    Wir haben die Datei mswsock.dll überprüft und kein Virus gefunden.
    Die Hardwarebeschleunigung war bereits deaktiviert.
    Wir haben Thunderbird komplett deinstalliert alle Verzeichnisse gelöscht und neu installiert, eine Adresse eingerichtet und danach hat Thunderbird prblemlos funktioniert.
    Allerdings sobald wir den Profiles Ordner wiederhergestellt hatten war das Problem wieder da.


    Wir haben es auch mit einer alten Thunderbirdversion versucht (38.4), ohne Erfolg.


    Wie kann man alle alten Emails wiederherstellen, ohne dass ich den Fehler mitschleppe?
    Hat sonst noch jemand eine Idee?
    Hier der neueste Absturzbericht:
    https://crash-stats.mozilla.co…8d-4fde-a3ea-3b3922160119
    ID: 4396b31a-898d-4fde-a3ea-3b3922160119


    Stefan und Manfred

  • PS.: Der Fehler tritt konstant nach ca. 80 sec auf.
    Am Computer läuft nur mehr Avast. Email Überwachung ist abgeschaltet.

  • Erfolg?!


    Wir haben ein altes Profil installiert (es war nur wenige Tage alt)
    Der Fehler tritt nicht mehr auf.


    Vermutlich lag es also an einem Email, wie finden wir das infizierte Mail?


    Trotzdem zunächst mal danke für die Unterstützung.
    Stefan und Manfred

  • Hallo,

    Na *wunderbar*! ~ {sag ich doch - (Profil-)Sicherungen lohnen sich! ;) }


    Ich denke weniger an eine Malware-e-mail als an ein zerschossenes Profil.
    [Interessehalber könnte man ja mal bspw. via ImportExportTools (ein AddOn) alle mails importieren und schauen ob sich der Fehler erneut einstellt.]


    MfG ... Vic


    P.S.: Da ich schon seit Jahren keine Microsoft-Betriebssysteme mehr verwende, kann ich Nichts zu Windows 10 sagen.

  • Hallo Arzt1,


    ich will ja nicht meckern, aber das hättest Du mit viel weniger Aufwand bereits vorgestern haben können. Siehe Beitrag #5.


    Servus


    Susanne

  • Die ältere Datei scheint zu halten.
    Es fehlen leider ziemlich viele wichtige Mails
    Gibt es eine Möglichkeit ein Profil zu reparieren?
    Der Tipp mit den ImportExportTools war gut, aber uns blieb nur die Möglichkeit vorübergehend das alte Profil zu installieren, aufgrund der vielen Abstürze war es sehr mühsam Emails schnell genug zu exportieren.


    Gibt es ein Tool um nur die Emails aus einem Profil zu retten?


    Stefan und Manfred

  • Hallo Arzt1,


    Gibt es ein Tool um nur die Emails aus einem Profil zu retten?


    im Prinzip sind das auch die ImportExportTools, mit denen einzelne E-Mails, E-Mail-Ordner (auch rekursiv mit Unter-Ordnern, also Ordnerbäume) exportiert (also gesichert) werden können und im neuen Profil umgekehrt wieder importiert werden können.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo,

    Der Tipp mit den ImportExportTools war gut, aber uns blieb nur die Möglichkeit vorübergehend das alte Profil zu installieren, aufgrund der vielen Abstürze war es sehr mühsam Emails schnell genug zu exportieren.

    sorry, das ist Unsinn :)
    Im alten Profil findest du die Maildateien in den Ordnern in ..mail\.. und evtl. ...imapmail\...
    Maildateien sind Dateien ohne Endung, dazu gibt es immer auch eine Indexdatei mit gleichem Namen und der Endung *.msf.
    Mit dem Tool importierst du einfach die endungslosen Dateien direkt in dein neues Profil.
    Du könntest sie auch bei beendetem TB im Dateimanager direkt umkopieren.
    Die *.msf werden nicht gebraucht, weil TB diese neu anlegt.


    Näheres findest du in der Doku, FAQ und im Lexikon