große Verteilerlisten im Versand aufteilen.

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.5.1
    * Betriebssystem + Version: Linux Mint 17.2
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): 1&1, gmx
    * Sync-Add-on für Online-Adressbuch?:
    * Eingesetzte Antivirensoftware: /
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): /


    Hallo,
    ich habe z.T. sehr große Verteilerlisten. Interessant ist, dass ich sie über 1&1 aus dem Onlinepostfach problemlos senden kann, während Thunderbird streikt. Warum ist das so?
    In einem Beitrag habe ich gelesen, dass es Add-Ons gibt, die es ermöglichen große Verteilerlisten im Versand in mehrere Mails aufzuteilen. Welches Add-On eignet sich dazu?


    MfG

  • Vielen Dank!
    Ich habe zwar MailMerge installiert, ich finde es aber nirgends im Thunderbird. Wo müsste ich denn da gucken?
    MfG

  • Hallo G-Pastor,


    vielleicht noch einmal etwas "grundsätzliches" dazu:
    Es ist keinesfalls "Schuld" des Thunderbird, dass du mit ihm nur eine bestimmte Anzahl von E-Mails (und bitte immer mit BCC, denn nicht jeder will, dass seine Adresse allen anderen angezeigt wird!) gleichzeitig versenden kannst. Dem Thunderbird ist das völlig egal ... .
    Die Anzahl der gleichzeitig zu versendenden Mails wird vom Provider auf eine meist recht kleine Anzahl (20 bis 100) festgelegt. Ursache ist das leider unbedingt notwendige Eindämmen von SPAM.


    Zwei Lösungen:

    • Die, die schon genannt wurde: MailMerge. Das ganze funktioniert nach der bekannten Methode des Serienbriefes. Selbst hier: https://addons.mozilla.org/de/thunderbird/addon/mail-merge/ (gleicher Link wie von graba gepostet) findest du schon eine ausreichende Kurzanleitung für die erfolgreiche Nutzung. Der große Vorteil von "MailMerge" ist, dass jeder der Adressaten eine eigene persönlich gestaltete Mail mit eigener persönlicher Ansprache bekommt. Das wertet natürlich die Mails beträchtlich auf. Der "Nachteil" ist allerdings die Notwendigkeit, sich zumindest etwas damit befassen zu müssen.
    • Du testest einfach mal aus, wie groß eine Verteilerliste sein darf. Die Provider halten sich bei dieser Zahl leider etwas bedeckt. Und dann legst du eben mehrere entsprechend "kleine" Verteilerlisten an. Dann musst du eben jedesmal mehrere einzelne Mails versenden.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!