Beim Empfang von E-Mails wird kein Passwort mehr verlangt, obwohl die Verbindung aufgebaut wird

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.5.1
    * Betriebssystem + Version: Windows 10 Home
    * Kontenart 1 (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter 1 (z.B. GMX): mx.freenet.de
    * Kontenart 2: POP
    * Postfachanbieter 2: pop3.kabelmail.de
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Norton Secourity
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Norton Security


    Thunderbird funtionierte bisher mit den oben angegebenen Konten einwandfrei.
    Seit heute kann ich keine E-Mails (bei beiden Konten) mehr empfangen, weil Thunderbird keine Passwort-Abfrage mehr verlangt
    Seltsamerweiße funktioniert das Senden von E-Mails, weil beim Senden wie bisher das jeweilige Passwort verlangt wird.


    Beim Abruf der E-mails wurde z.B. (Konto 1) folgende Meldung angezeigt: Freenet: "Verbunden mit mx.freenet.de..." und dann keine Passwortabfrage und keine Reaktion.
    Versucht man das Herunterladen nochmals zu aktivieren kommt die Fehlermeldung "Das KontoFreenet wird bearbeitet. Bitte warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, um Nachrichten abzurufen."


    Beim Konto 2 (kabelmail.de) tritt analog dieselbe Problematik auf.


    Die Zugänge zu den jeweiligen Konten über den Internet-Browser funktionieren problemlos.


    Kennt jemand dieses Problem? Vielen Dank?


    MfG
    Osiwaldi

  • Guten Tag Osiwaldi,
    und willkommen im Forum! (<= Ja, so viel Zeit nehmen wir uns hier ... .)


    Thunderbird funtionierte bisher mit den oben angegebenen Konten einwandfrei.

    Was, genau, hast du zwischen "bisher" und "jetzt" verändert? (Programmupdates? neue Programme installiert? Einstellungen geändert, usw.?)


    weil Thunderbird keine Passwort-Abfrage mehr verlangt

    Das ist ja eigentlich auch völlig normal so. Der mitdenkende User speichert ja auch seine unterschiedlichen, langen und komplexen (also kaum merkbaren) Konto-Passwörter im Passwortmanager und sichert diesen mit einem einzigen merkbaren Masterpasswort, welches einmalig beim Programmstart abgefragt wird. Machst du das nicht so?


    Hast du schon einmal die Konten-Einstellungen deiner beiden Konten penibel (!) mit den von den Providern verlangten Einstellungen verglichen?
    Wenn auch die Einstellungen alle stimmig sind, machst du folgendes:


    Dein installiertes "Sicherheits-"Programm so konfigurieren, dass dieses beim Systemstart NICHT mit gestartet wird. System neu starten und mit dem Thunderbird testen. Ergebnis hier posten.
    Hinweis: Dieser Zustand ist für die Benutzer einer WinDOSe selbstverständlich nicht dauerhaft geeignet! Nur zum Testen und somit zum Ausschluss des AV-Programms als Verursacher (genau DAS ist nämlich unser Hauptverdächtiger!) anwenden. In dieser Zeit KEINE Dateianhänge oder sonstige Dateien öffnen, nicht surfen, Brain-01 einschalten. Wenn das Ergebnis (geht oder geht nicht?) vorliegt, sofort den vorherigen Zustand wiederherstellen.



    Die Zugänge zu den jeweiligen Konten über den Internet-Browser funktionieren problemlos.

    Die Abfrage eines Mailkontos über den gruseligen Webmail-Zugang hat nun absolut nichts mit der Benutzung eines richtigen Mailclients zu tun. Bzw. nur so viel wie das Betrachten eines Filmes im TV oder im Kino. Völlig unterschiedliche Verfahren!



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    nochmals vielen Dank für die Unterstützung!!!


    In Punkto Passwörter bin ich wohl etwas altmodisch, für mich ist es kein Problem zwei unterschiedliche Konto Passwörter anstatt eines Masterpasswortes einzugeben.


    Hier kurz eine Zusammensfassung:
    1. Norton Security komplett totgelegt, sowohl Auto-Protect als auch Firewall. Ergebnis: keine Änderung
    2. Thunderbird nochmals nachinstalliert. Ergebnis: keine Änderung


    Thunderbird wollte auch unmittelbar nach einem Neustart keine Passwörter abfragen und an den Provider weiterleiten.


    Nun kommt die seltsame Wandlung:
    Vor kurzen hat Microsoft ein automatisches Update installiert und den PC neu gestartet.
    Ergebnis: Thunderbird fragt die Passwörter wie gehabt ab und übermittelt sie an den entsprechenden Provider. ALLES FUNKTIONIERT WIEDER !
    Das soll mir mal einer erklären ?! ?(


    Danke für die Bemühungen, ich hoffe das war's dann auch wirklich.


    MfG


    Oswiwaldi

  • Hallo Osiwaldi,


    ALLES FUNKTIONIERT WIEDER !
    Das soll mir mal einer erklären ?!


    dazu passend die Signatur eines Foristen aus einem anderen Forum:

    Zitat

    EDV ist wunderbar - o Wunder, wenn sie funktioniert! {°L*}

    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier