Version 45.2.0 verschickt ungefragt Kopie an mich selbst

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.2.0
    * Betriebssystem + Version: Vista Business SP2
    * Kontenart (POP / IMAP): beides
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 1&1 u. andere
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Avast free
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): intern
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritzbox 7330


    Hallo zusammen,
    seit dem Update auf V. 45.2.wird mir jedesmal, wenn ich eine Mail versende, diese als Kopie zugesandt, als ob ich mich selbst auf die Verteilerliste gesetzt hätte. Ich habe dann die gesendete Email im Ordner "gesendet" sowie im "Posteingang"...Wie kann ich dem TB das wieder abgewöhnen... Oder ist das ein Thema des Providers, dort hab ich aber nichts verändert... Gruß Wolfgang

  • Hallo mausebär,


    bitte überprüfe in den Konten-Einstellungen der jeweiligen Konten, ob im Abschnitt Kopien & Ordner ein Haken bei "Kopie (CC) an:" oder "Blindkopie (BCC) an:" gesetzt ist:



    Falls nicht, dann beim WEB-Auftritt des jeweiligen Providers in den Einstellungen überprüfen, ob solche "Dienstleistungen" gesetzt sind.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • ...die Einstellungen unter "Kopien und Ordner" hab ich natürlich sofort überprüft, dort sind keine entsprechenden Haken.
    auf der Provider-Webseite (1&1) hab ich nachgeschaut, auch dort sind keine verdächtigen Einstellungen zu finden... (ich hab da in der letzten Zeit auch nichts angefaßt).


    Muß mal probeweise eine Mail über einen anderen Provider schicken, hab mehrere Mailkonten bei anderen Providern.


    Auffällig ist halt, daß das neuerdings seit dem letzten TB-Update auftritt...


    Was gäb's denn sonst noch für Möglichkeiten?

  • Hallo!


    Tritt das Problem nur beim Antworten, oder auch beim Verfassen einer neuen Nachricht auf?
    Könnte ein Filter bestehen, der eine Kopie anlegt?


    Vergleiche die Quelltexte der doppelten Mails. Sind die im Bereich des Headers absolut identisch, oder gibt es Unterschiede? Welche?

    Gruß
    Thunder


    Keine Forenhilfe per Konversation! - Danke für Euer Engagement und Eure Geduld!

  • Das war der entscheidende Tipp.


    Bei Vergleich der Quelltexte / Header der gesendeten und empfangenen Mails konnte ich feststellen, daß diese stark unterschiedlich sind.


    Das Entscheidende jedoch, was die Rücksendung ausgelöst hat, war, daß in der empfangenen Mail ein Return-Path eingetragen ist, der auf meine Mailadresse verweist.
    Dieser Return-Path fehlt jedoch in der gesendeten Mail...


    Einer der Adressaten ist mit mir zusammen in einem gemeinsamen Projekt (Webseite), wo auch ein Kontaktformular existiert. Dieses Kontaktformular verweist auf eine Mailadresse bei Google-Mail. Dieses Googlemail-Konto (nicht in meinem Kontenumfang beim TB enthalten) ist so eingestellt, daß ich eine Mail an meine Mailadresse bekomme, sobald dort ein Eintrag gemacht wird. Dadurch habe ich dann diese Mail mit dem gesendeten Inhalt bekommen.


    D.h., irgendwie scheint die Google-Mailadresse irgendwo (ich muß den Bekannten mal fragen) mit der Adresse meines Bekannten verknüpft sein (der Admin der Webseite ist), was aber außerhalb meiner TB-Installation und auch außerhalb meines PC sein muß.


    D.h., TB ist unschuldig und ich auch.
    Aber momentan steh ich noch am Schlauch, wie es das gibt...


    Das Thema jedoch kann als gelöst markiert werden. Das Zusammenfallen mit dem TB-Update war rein zufällig.


    Vielen Dank für eure Beiträge,
    Gruß


    Wolfgang