Kann ich sagen: Alle mails von "WEB.DE Informiert" "WEB.DE empfiehlt" in Papiertkorb des jeweiligen Posteingangs sortieren und als gelesen markieren?

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.4.0
    * Betriebssystem + Version: Win 10 64bit
    * Kontenart (POP / IMAP): POP3
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): WEB, GMX
    * Eingesetzte Antiviren-Software: WINDOWSDEFENDER
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Betriebssystem-intern(Win10)


    Hallo,


    kann ich folgendes einstellen in Thunderbird?


    Alle mails von "WEB.DE Informiert" & "WEB.DE empfiehlt" in Papiertkorb des jeweiligen Posteingangs sortieren und als gelesen markieren?


    Ich kann zwar per Filter sagen, alles mit "WEB.DE Informiert" & "WEB.DE empfiehlt" in Posteingang von E-Mail-Konto1 tun. Jedoch müsste ich das für jedes E-Mail-Konto einzeln einstellen. Wenn ich dann irgendwann eine Änderung vornehme, müsste ich das wieder für alle Konten tun. Ich möchte das global einstellen. Also nicht jeden Filter dann wieder einzeln bearbeiten müssen bzw. einen und dann exportieren und für alle Konten wieder importieren.



    Außerdem möchte ich, dass die entsprechend gefilterten mails als Gelesen markiert werden automatisch.



    Wie funktioniert das mit den Filtern? Der soll beim Abruf von den mails automatisch ausgeführt werden. Ich möchte nicht jedes mal auf "jetzt filtern" klicken müssen. Geht so etwas? Vielleicht per Addon?


    lieben Dank


    Juia :)

  • Hallo Julia,


    wenn ich mir deinen Beitrag durchlese, dann klingt das so wie "diese Mails sind für mich SPAM, und ich will sie nicht sehen". Trifft das zu?
    Wenn ja, dann würde ich diese Aufgabe dem lernfähigen JUNK-Filter des Thunderbird übertragen und nicht versuchen, das mit selbstgebastelten Filtern zu machen. Diese Filter sind dazu da, Mails zur Speicherung in eine selbst erstellte Ornerhirarchie (lokal oder auf dem IMAP-Server) einzusortieren.


    Nach einigem Training arbeitet das JUNK-Filter sehr zuverlässig.
    Trainieren heißt, dass du nicht gewollte Mails (also den noch nicht selbst erkannten SPAM) nicht etwa löschst, sondern mit dem JUNK-Icon "behandelst". Bei richtiger Einstellung wird dieser dabei gleich gelöscht.
    Der dann bald automatisch erkannte SPAM landet im JUNK-Ordner. Du kannst einstellen, dass diese JUNK-Mails gleich als gelesen markiert werden. Und du kannst auch festlegen, dass diese Mails nach x Tagen automatisch gelöscht werden.


    Fälschlicherweise zum JUNK deklarierte gewünschte Mails (der so genannte "HAM") wird innerhalb des JUNK-Ordners markiert und mit dem dort "kein Junk" genannten Button bearbeitet. Die Mail wird dabei wieder in ihren Posteingang verschoben, der Makel des JUNK entfernt und (das wichtigste) die Merkmale für das JUNK-Filter weiter trainiert.


    Noch eine Bemerkung zur Klassifizierung der Mails des Providers als unerwünschte Mails:
    Ja, es stimmt, dass die meisten Mails vom Provider nur Werbung oder anderer ungewollter Müll sind. Aber eben nicht alle dieser Mails!
    Wir haben hier immer wieder von Usern gepostete Probleme, welche einfach darauf hinauslaufen, dass die Provider bestimmte Änderungen in ihren Betriebsabläufen oder AGB vorgenommen haben, welche von den Nutzern einfach mit Missachtung behandelt werden.
    Manchmal ist es wirklich gut, derartige Mails auch kurz zu lesen, bevor du sie löschst. Hinterher ist das Geheule oft groß! (OK, du willst ein Beispiel? Gerne: Das angekündigte und von vielen Usern missachtete automatische Löschen von "alten" Mails nach 90 Tagen. Alle, die sich hier ausgeheult haben, hätten es wissen müssen ... .)



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,
    ich füge noch zwei weitere Beispiele hinzu:
    Arcor.de wechselte vor Jahren den SMTP-Servernamen nach Ankündigung in einer Mail. Da viele User diese igrnoriert hatten, konnten sie keine Mails mehr versenden.


    Viele Anbieter wie Web.de, t-online, GMX stellten ihre Konten zwingend auf SSL um. Das wurde mehrfach in Mails angekündigt. Wer diese übersah, konnte weder Mails abrufen noch Mails senden.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • jo, danke euch mrb und Peter - das mit den Infomails ist ein Problem. Aber die Werbemails kann ich gut davon unterscheiden. Daher möchte ich das auch ungern mit dem Junktool machen. Beim Junktool. Muß ich da für jedes Konto dieses trainieren? Werden die mails dann in den Papierborb-Ordner verschoben automatisch & als Gelesen markiert? Ein Extra-Ordner wäre recht unübersichtlich. Werden Junktool-Mails pro E-Mail-Adresse abgelegt in einen Ordner - oder in einen globalen Junk-Ordner? Ich möchte das ja getrennt haben - nicht global.
    Jedenfalls funktioniert das mit dem Junktool bei mir gar nicht. Er hat nie auch nur eine einzige gelöscht oder verschoben. Die Lernkuve kann ich mal kurz skizzieren: ---------


    Ich nutze das Pop3-System. Das heißt ich bearbeite alles in Thunderbird. So soll es auch dann online geschehen, in beiden E-Mail-Konten hab ich es eingestellt, dass die mails dann online gelöscht werden, wenn ich sie in Thunderbird lösche. Aber bei einem sollen sie online im Posteingang erhalten bleiben als ungelsen. Beim anderen nicht. Weil ich das andere auch von woanders abrufe regelmäßig. Mit Spam soll genauso verfahren werden.


    Kann ich keine Regel erstellen:
    Wenn Mail folgenden Text enthält, verschiebe sie in den Papierkorb-Ordder der Mailadresse & markiere sie als gelesen.
    -> das würde ich dann 1x einstellen & es würde für alle E-Mail-Konten gelten.