IMAP Sync

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.5.1
    * Betriebssystem + Version: Windows 10
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMAIL
    * Eingesetzte Antiviren-Software:
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):



    Hallo,


    ich möchte gerne ein Konto bei Thunderbird einbinden, wenn ich nun IMAP auswähle und in den Einstellungen bspw. "Nur die Nachrichten der letzten 1 Wochen" auswähle, lädt er dennoch weit über 4000 Nachrichten runter, also über einen weitaus längeren Zeitraum hinweg. Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben wie das funktioniert ? Ich möchte nicht sämtliche Nachrichten downloaden, sondern lediglich die letzten.


    Danke

  • Hallo Alex!


    Der Thunderbird besitzt die (völlig IMAP-untypische!) Funktion "Nachrichten dieses Kontos auf diesem Computer bereithalten". Wenn diese Funktion aktiviert ist - und das ist sie leider per default! - dann werden wie beim alten POP3 alle auf dem Server vorhandenen Mails vom Client heruntergeladen und in lokalen Mbox-Dateien gespeichert.
    Ob die von dir vorgesehene Einstellung "nur ... herunterladen" darauf einen Einfluss hat, kann ich dir leider nicht sagen, da ich diese Funktion grundsätzlich immer sofort deaktiviere. Zumindest bei meinen stationär betriebenen Rechnern.


    IMAP-typisch ist, dass grundsätzlich nicht eine einzige Mail heruntergeladen wird!
    Es wird lediglich die Liste der auf dem Server vorhandenen Mails heruntergeladen (wenige KB) und diese für die Anzeige benutzt. Eine Mail wird erst dann heruntergeladen, wenn du eine der aufgelisteten Mails öffnest - oder wenn du ein Fan der "Voransicht" sein solltest. Und diese eine heruntergeladene Mail wird wieder vergessen, wenn du die nächste anschaust.


    Die Liste der auf dem Server vorhandenen Mails wird aber immer heruntergeladen, denn der IMAP-Client soll dir ja "life" anzeigen, welche Mails auf dem Server sind.
    Viele Nutzer machen den Fehler, dass sie sämtliche Mails im Posteingang horten. Das solltest du nicht tun, sondern lieber viele Ordner und Unterordner anlegen, in welche du die Mails einsortierst. Damit bleibt der Posteingang auch immer schön leer und übersichtlich. In ihm sollten sich nur die neuen/ungelesenen/unbearbeiteten Mails befinden.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    vielen Dank für deine Antwort. Da es sich um über 8000 E-Mails handelt und ich diese nicht nachträglich kategorisieren wollte, bin ich jetzt so verfahren, dass ich bei Gmail einen Ordner angelegt habe, in welchen die E-Mails alle verschoben wurden. Nun lasse ich per IMAP lediglich den Posteingang downloaden und habe somit lediglich die aktuellen E-Mails.


    Danke nochmals!


    Edit: Hat leider nicht so wirklich geklappt, obwohl bei Gmail direkt der Posteingang leer ist und bei Thunderbird lediglich dieser als Ordner ausgewählt wurde, werden tausende Mails angezeigt. Ich muss mal etwas rumprobieren ;)