Sonderzeichen in Signatur werden nicht angezeigt

    • Thunderbird-Version: 52.2.1
    • Betriebssystem + Version: Windows 10 Pro
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): verschiedene
    • Eingesetzte Antiviren-Software: AVG Internet Security
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): AVG



    Hallo,

    ich hoffe man kann mir helfen. Ich verwende TB schon sehr lange und bin jetzt gerade beim Umzug mit TB von meinem Win7 auf das Win10 System. Übertragung des Profils hat soweit gut funktioniert.

    Aber ich habe jetzt plötzlich das Problem das Sonderzeichen (üöä...) in Signaturen von eingehenden Mails nicht mehr korrekt dargestellt werden. Dieses Problem ist auf meinem alten System nie aufgetreten. Was kann ich tun um dieses Problem zu beseitigen?

  • Hallo,

    wenn Zeichen nicht richtig dargestellt werden habe ich eine Menge Ideen, da die Ursachen vielfältig sind.

    Warum ich mich dann nicht früher melde? Weil ich nicht immer für das Forum Zeit habe, manchmal etwas überlese und in diesem Fall im Krankenhaus war.


    Heißt das, dass der Rest des Nachrichteninhalts korrekt ist oder sind dort auch z.B. die Umlaute falsch?

    Du verwendest ja dein altes Profil, mit dem ja alles bisher geklappt hat. D.h. Von Thunderbird sind keine Veränderungen gemacht worden.

    Betrifft das Problem nur einen einzigen Absender oder alle?

    Wenn du in den Ordnern, in denen du Mails mit falschen Zeichen empfangen hast, jeweils einen Rechtsklick machst, dann dort ---> Eigenschaften wählst und du dann unter dem Reiter "Allgemein" schaust, sind dort irgendwelche Kästchen angehakt?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,

    vielen Dank für Deine Antwort ... ist doch alles vollkommen verständlich: ich habe auch nicht immer Zeit ... und noch dazu wenn Du im Krankenhaus warst :huh:


    Also im Rest = dem Nachrichteninhalt ist alles korrekt dargestellt, es betrifft nur die Signaturen. Inzwischen habe ich auch bemerkt, das diese falsche Darstellung bei mir sowohl bei empfangenen wie auch bei gesendeten Mails auftritt. Ich meine damit z.B. das meine E-Mails durch AVG geprüft und zertifiziert werden. Und dann wird, als Beispiel, der Satz: "Diese E-Mail wurde von AVG-Virenschutzsoftware auf Viren geprüft." immer so dargestellt.


    Eigenschaften der Ordner habe ich, wie von Dir beschrieben, geprüft. Auf dem Reiter "Allgemein" ist nur das Kästchen "Nachrichten dieses Ordners für die globale Suche indizieren.


    Hoffe das Du mir helfen kannst und bedanke mich schon im Voraus dafür.

  • Dann wird dir nichts anderes übrigbleiben, als AVG zu untersagen, Mails abzuscannen.

    Wie das geht, darfst du mich aber nicht fragen. Ich würde n kompletten Mail-Schutz deaktivieren. Der NOrmalschutz muss ausreichen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Schade das es keine andere Lösung gibt... das mit dieser Signatur kann ich zwar damit klären, zwar ungern das tiefe scannen von Mails finde ich ich der heutigen Zeit wertvoll und viele Partner erfahren gern so einen Hinweise... aber es betrifft ja auch andere Signaturen (z.B. Mails welche ich empfange), vermutlich wohl alle in denen Sonderteichen verwendet werden.

  • zwar ungern das tiefe scannen von Mails finde ich ich der heutigen Zeit wertvoll

    Da muss ich widersprechen, der "Tiefenscan" ist absolut unnötig. Von uns Helfern wird der mit Sicherheit nicht verwendet, weil die Nachteile - wie du ja selbst bemerkt hast - weit überwiegen.

    Durch den Tiefenscan läufst du sogar Gefahr, Mails zu verlieren, denn findet der Antivirus etwas, wird er die Datei bestenfalls in Quarantäne setzen bzw. Ganz löschen. Damit ist aber nicht nur eine Mail weg sondern gleich der komplette Ordner, in dem sich die Mail befindet.

    Ich schütze mich daher selbst, indem ich rigoros keine Anhänge öffne, wenn diese nicht vorher angekündigt oder hinterfragt wurden. Auch wenn das geschehen ist, wird der Anhang abgetrennt und mit dem Virenscanner untersucht.

    Ein Anhang mit Virus ist keine Bedrohung sondern nur das Öffnen des Anhangs eine Gefahr.

    Die Gefahren durch Links sind dagegen beschränkt, weil hierzu noch weitere Klicks notwendig sind. Wenn man nicht weiß, was man öffnet, soll man das besser sein lassen. Vieles verrät schon das Hovern mit der Maus über einen Link, dort wird die wahre URL angezeigt und selbst ungeübte Augen erkennen sofort, dass das nicht die echte Webseite sein kann.

    Außerdem kommt dieses Problem bei sowieso nicht vor, da ich nur auf mir bekannt Links in bekannten abonnierten NEwslettern klicke.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo MenHei,


    in Ergänzung zu mrbs Ausführungen, denen ich beipflichte:

    und viele Partner erfahren gern so einen Hinweise

    dies bezweifle ich ganz entschieden. Diese Sprüche sind nichts wert, nur eine eingefügte Textzeile (und ggf. davor/dnach noch Leerzeilen) und kein Beleg für Sicherheit.

    - man kann diese Zeilen auch ohne solche Software einfügen

    - solche Zeilen finden sich ganz bewusst auch in Mails mit Schadsoftware, sie sollen dort arglose und unwissende Empfänger täuschen

    - selbst wenn die Zeile bei dir von einem Virenscanner eingefügt wurde, sagt das dem Empfänger nichts, wie aktuell die Signaturen sind und wie gründlich du die Prüfung eingestellt hast

    - usw. usw.


    Fazit: das ist reine Werbung. Hoffentlich lässt du dir das vergüten, dass du Werbung für die Firma machst.

    Und nochmal: dass die Partner derlei "gern erfahren", halte ich für reines Wunschdenken und Sebstbeschwichtigung. Die Zeile hat keinerlei Aussagekraft und bläht nur unnötig die Mails auf.


    MfG

    Drachen

  • Hallo mrb und Drachen,


    vielen Dank für Eure Hinweise! Ich werde mir diese Infos annehmen und dann doch auf die Zertifizierung der Mails verzichten. Somit habe ich dann dieses Problem auch los.

    Das mir bei Scannen von eingehenden Mails nichts verloren geht, das habe ich entsprechend konfiguriert.

  • Hallo nochmal,

    überprüfe in deinem ureigensten Interesse auch deine Formulierungen. Die Werbezeile ist wirklich keine Zertifizierung von Mails. Nichts Falsches angewöhnen bei solchen ggf. recht wichtigen Sachen wie Zertifikaten und NIE mit schnöder Werbung in einen Topf werden. Sonst fällt dir das irgendwann auf die Füße, weil du dich mit derlei Formulierungen höchstpersönlich selbst auf den Holzweg führst.


    MfG

    Drachen