nach jedem Start von Thunderbird kommt Fenster Sicherheits Ausnahmeregel ... - nach Creator Upgrade

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.2.1 (32-Bit)
    • Betriebssystem WS 10
    • Kontenart (POP / IMAP): Pop bei Mnet + IMAP bei T-online
    • Postfach-Anbieter: Mnet
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Kaspersky Internet Security
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritzbox 7490


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:

    Per WS Upgrade-Assistent habe ich jetzt Windows 10 Home Version 1703, Betriebssystembuild: 15063.483 ! Bis auf Thunderbird ist alles gut gelaufen.

    Bei jedem Start von Thunderbird erscheinen Fenster "Sicherheits-Ausnahmeregel hinzufügen" für t-online.de und mnet-online.de.

    Wie soll man sich jetzt verhalten, Zertifikat herunterladen und Sicherheits-Ausnahmeregel bestätigen ? Oben steht ein Satz: Seriöse Banken, Geschäfte usw. !!??

    Das sieht gefährlich aus !? Siehe Bildschirmfotos !



    Bitte helft einem 75-jährigen User !


    Danke

    Gruß GL75














    Wie soll man sich jetzt verhalten, Zertifikat herunterladen und Sicherheits-Ausnahmeregel bestätigen ? Oben steht ein Satz: Seriöse Banken, Geschäfte usw. !!??


  • Danke !

    Ich habe über my Kaspersky Support das Problem geschildert, mal sehen was für eine Antwort kommt !

    Was ich auch noch festgestellt habe, es kommen keine eMails mehr im Posteingang.

    Über den Webmailer von Mnet und Freemail von T-online (frühere Provider) konnte ich das feststellen.

    Falls es keine Lösung gibt, trage ich mich schon mit dem Gedanken einer Neuinstallation !

    Fragt sich nur, wie man das macht. Soll man die bisherigen gespeicherten eMails, Adressbuch etc. in einen gesonderten Ordner exportieren und nach einer Neuinstallation wieder importieren. Die Konten-Einstellungen von Mnet (POP) und T-Online (IMAP) und Ports etc. müssten alle neu erfasst werden.


    Gruß GL75

  • Hallo,

    eine Neuinstallation wird dich nicht voran bringen. Stell im Virenscanner einfach die Überwachung des verschlüsselten Mailverkehrs ab und trage das Verzeichnis des Thunderbirdprofils bei den zu scannenden Ordnern als Ausnahme ein.


    MfG

    Drachen

  • Hallo Graba,

    ich habe den Kaspersky Internet Security 2017 und genau der hat das alles verursacht ! Ich habe den Support von Kaspersky kontaktiert. Nach 3 Mails kam die Wende. Ich mach es kurz, unter : Eine bebilderte Anleitung die sich auf Mozilla Firefox bezieht (ähnliche Vorgehensweise auch bei Thunderbird), finden Sie hier: https://support.kaspersky.com/de/13299

    Nach Ausführung der Anleitung lief Thunderbird wieder rund !


    Gruß GL75

  • Hallo GL75,


    Du weißt aber schon, dass Du damit Kaspersky erlaubst Deine "transportverschlüsselte" E-Mail-Korrespondenz mitzulesen?


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Was soll ich tun ? Dann müsste ich von Thunderbird Abstand nehmen und ihn deinstallieren ! Mein eMail-Verkehr dann nur noch über den Webmailer von meinem Provider nutzen .


    Gruß GL75

  • Hallo GL75,


    ich schrieb dir bereits, was du tun kannst: untersage dem Virenscanner, die Verschlüsselung zwischen Mailclient und Mailserver zu knacken und damit die Sicherheit zu schwächen (!), indem du das Scannen verschlüsselter Verbindungen deaktivierst.


    Mit dem Thunderbird hat das herzlich wenig zu tun, sondern wirklich nur mit dem übereifrigen Virenscanner. Mailclient und Mailserver sicheren ihre Verbindung miteinander durch Verschlüsselung ab und der Virenscanner bricht diese wieder auf und schiebt stattdessen ein eigenes Zertifikat unter, um wieder die Sicherheit vorzugaukeln, welche er selber zuvor zerstört hat, Technisch ist das ein sogenannter "man-in-th-middle-"Angriff, egal wie wohlmeinend das wohl sein mag. Effektiv ist die Verschlüsselung zwischen Mailclient und Mailserver geknackt und damit nicht mehr vertrauenswürdig dank des Virenscanners.


    MfG

    Drachen

  • Hallo Drachen,


    "Stell im Virenscanner einfach die Überwachung des verschlüsselten Mailverkehrs ab und trage das Verzeichnis des Thunderbirdprofils bei den zu scannenden Ordnern als Ausnahme ein."

    Das bekomme ich nicht hin !? Im Anhang habe ich 2 Screenshots vom Kaspersky, so sieht das dort aus !


    Gruß GL75

  • Hallo,

    im zweiten Bild sehe ich unten einen gesetzten Haken für die "Untersuchung" des E-Mail-Verkehrs .... ich kenne Kaspersky nicht, aber mit dem Entfernen dieses Haken würd ich es mal probieren.


    MfG

    Drachen