Enigmail: Schlüsselpaar lässt sich nicht importieren

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.2.1
    • Betriebssystem + Version: Windows 8
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX):
    • PGP-Software / PGP-Version: Enigmail Version 1.9.8.1 (20170708-0816) mit GnuPG
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Antivir
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows, Comodo


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:


    Hallo zusammen!

    Ich habe auf einer neuen Windows-Installation Thunderbird wieder eingerichtet. Wenn ich nun mein Schlüsselpaar über den Enigmail Einrichtungsassistenten importieren will, bleibt das Feld leer, in dem der Schlüssel nach dem Import angezeigt werden müsste. Folglich kann ich nicht weiterklicken. Wenn ich ihn über den Schlüsselmanager importieren möchte, bekomme ich die Meldung "This key has already been revoked.", was eigentlich nicht der Fall sein kann. Wie komme ich nun an meinen Schlüssel? Über Hilfe würde ich mich freuen.

    Gruß, Siggi



  • Hallo Siggi und willkommen im Thunderbrid-Forum,


    wann ist denn das Ablaufdatum des Schlüssels? Hast Du mal versucht, den Schlüssel direkt in GnuPG zu importieren?


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Moin,

    "revoked" heißt "widerrufen" und nicht "abgelaufen"! Das heißt vermutlich, das bei der Schlüsselerzeugung erzeugte Widerrufszertifikat ist im Spiel. Das lädt man ja bekanntlich im "Ernstfall" auf einen Keyserver, um den Widerruf bekannt zu machen, aber offenbar kann man damit auch den Schlüssel im eigenen Schlüsselbund unbenutzbar machen.

    Wenn das die Ursache war, sollte es reichen, den Schlüssel (privat und öffentlich) aus dem Schlüsselbund zu löschen (in Enigmail, oder GnuPG) und erneut zu importieren.

    Gruß, muzel

  • @Ensigmar

    um einen Schlüssel importieren zu können, muss er vorab exportiert werden. Entweder über die Schlüsselverwaltung oder über die Enigmail Einstellung.

    M.f.G.

    M.f.G. Kienberger

  • Hallo ihr Lieben,

    vielen Dank für die Antworten. Nachdem ich den Schlüssel noch einmal deinstalliert hatte, bekam ich eine andere Meldung, die mich zu der Erkenntnis brachte, dass ich meinen Schlüss versehentlich widerufen hatte - der Fehler lag also bei mir. Danke trotzdem!