Problem bei Profilübertragung nach Windows-Neuinstallation: Keine Mails, keine Ordner, keine Filter

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.4.0
    • Betriebssystem + Version: Windows 8.1 Pro
    • Kontenart (POP / IMAP): POP (altes IMAP-Konto für den Uni-Mailserver ebenfalls vorhanden, aber nicht mehr genutzt)
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMX (POP)
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Windows Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows Firewall
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo zusammen,


    ich habe nach ein paar Jahren mal wieder mein Notebook komplett neu aufgesetzt (Festplatte gelöscht, vorher und hinterher Win 8.1) , scheitere jetzt aber am Import meines Thunderbird-Konto-Backups.


    Ich habe wie in der Anleitung beschrieben das abgesicherte Profil im Roaming-Ordner nach der Neuinstallation übertragen (das habe ich in der Vergangenheit schon ein paar Mal ohne Probleme gemacht, glaube also nicht dass ich hier etwas falsch gemacht habe).


    Wenn ich jetzt allerdings Thunderbird starte, werden mir keine der bisherigen Mails, keine erstellten Unterordner und keine meiner erstellten Filter angezeigt! Korrekt vorhanden sind hingegen die Mailkonto-Informationen (samt Passwörter etc) sowie das Adressbuch. Es wurde also anscheinend nur ein Teil meines Profils importiert. Fehlermeldung gibt es keine.

    Da in dem Profil meine sämtlichen Mails der letzten zehn Jahre liegen bräuchte ich hier dringend Hilfe :|


    Neue Mails kann ich empfangen (so auch die Bestätigungsmail für dieses Forum). Senden geht auch, allerdings erhalte ich dabei folgende Fehlermeldung: "Es steht nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung, um neue Nachrichten herunterzuladen. Löschen Sie alte E-Mails, leeren Sie den Papierkorb sowie komprimieren Sie Ordner und versuchen Sie es anschließend erneut." und dann "Die Nachricht konnte nicht in den Ordner "Gesendet" gespeichert werden. Nochmals versuchen?". Das heißt wohl der Gesendet-Ordner wurde auch nicht richtig eingerichtet.


    Anbei ein paar Screenshots.


  • Hallo,


    offenbar hattest du bislang für dein POP-Konto seit Jahren den "globalen Posteingang" in den Lokalen Ordnern benutzt und auch ihn auch jetzt wieder so eingerichtet. Im Kontenordner "pop.gmx.net" befinden sich nur alte Mailbox-Dateien. Im Ordner "Mail" befindet sich eine verwaiste Datei "Inbox", was nicht normal ist, aber nichts mit deinem Problem zu tun hat. Wenn du vorher den globalen Posteingang benutzt hast, dann müssten sich jetzt in den Lokalen Ordnern zumindest deine alten Ordner Posteingang und Gesendet mit Nachrichten befinden, es wird aber nur eine Mails im Posteingang angezeigt.

    Irgend wie passt einiges nicht zusammen in deinem derzeitigen aktiven Profil, und deine Beschreibung der Eingliederung des gesicherten Profils ist leider zu vage, um sich erklären zu können, wie das zustande kam.

    Hattest du vielleicht in deiner alten Thunderbird-Installation den Nachrichtenspeicher der "Lokalen Ordner" aus dem Profil ausgelagert ?


    Dass du beim Senden die Fehlermeldung bekommst, liegt daran, dass der Ordner "Gesendet" in den"Lokalen Ordnern" ein gelber generischer Ordner ist und kein Systemordner. Es kommt offenbar manchmal vor, dass nach dem Einrichten des globalen Posteingang beim ersten Senden einer Mail kein System-Ordner "Gesendet" erstellt wird, sondern ein (bei Windows gelber, unter Mac blauer) "generischer" Ordner "Gesendet".



    Ich wüsste gerne, ob du noch die Originalsicherung des Profils hast. Wenn ja, bitte screen shots mit dem Inhalt der Ordner "Mail", "Local Folders" und "pop.gmx.net" machen.




    Gruß


    Einmal editiert, zuletzt von Mapenzi ()

  • Hallo Mapenzi,


    sehr vielen Dank schonmal.


    Nach deinem guten Hinweis auf den veralteten pop.gmx-Kontenordner und die ausgelagerten Mails habe ich mir mal die Backup-Dateien von 2014 (da habe ich zum letzten Mal Windows neu installiert) angeschaut, und ich fürchte der Worst Case ist eingetreten: Bis 2014 habe ich immer sowohl Appdata/local als auch Appdata/roaming abgesichert, in den letzten Jahren dann nur noch roaming (da in der Anleitung stand dass man appdata/local nicht braucht).


    Jetzt habe ich mir das Backup von 2014 angeschaut, und siehe da: Der Appdata/local-Ordner ist knapp 5GB groß und enthält die Unterstruktur "Profiles\rgh6krfw.default\Mail\Local Folders", dort finden sich dann die "Inbox" und auch die Unterordnerstruktur "Inbox.sbd".


    Anscheinend habe ich also in der Vergangenheit immer sowohl local als auch roaming übertragen....


    Jetzt stellen sich mir folgende Fragen:


    1. Da ich den letzten drei Jahren Appdata/local nicht mehr gesichert habe, sind alle Mails aus diesem Zeitraum verloren? Ich habe auch noch Mozbackup-Dateien, aber die scheinen auch nicht zu funktionieren.....


    2. Wie konnte das passieren? Ich habe aktiv ganz sicher nie an den Nachrichtenspeicher-Einstellungen herumgepfuscht. Ist das evtl. noch ein Überbleibsel von Win XP, wo ich Thunderbird ursprünglich eingerichtet hatte?


    3. Wenn ich jetzt das 2014-Profil komplett nach Appdata/Roaming übertragen will (wie es also sein sollte), wie muss ich dann vorgehen?



    Danke & Gruß


    Julian

  • Bis 2014 habe ich immer sowohl Appdata/local als auch Appdata/roaming abgesichert, in den letzten Jahren dann nur noch roaming (da in der Anleitung stand dass man appdata/local nicht braucht).

    \AppData\Local\Thunderbird\ enthält nur den Thunderbird-Cache - also keine Nachrichtendateien - und braucht nicht gesichert bzw. migriert werden.

    Jetzt habe ich mir das Backup von 2014 angeschaut, und siehe da: Der Appdata/local-Ordner ist knapp 5GB groß und enthält die Unterstruktur "Profiles\rgh6krfw.default\Mail\Local Folders", dort finden sich dann die "Inbox" und auch die Unterordnerstruktur "Inbox.sbd".

    Ich verstehe nicht, wie \Mail\Local Folders\ aus dem Thunderbird Profilordner in das Cache ..\AppData\Local\ Thunderbird\ geraten konnte, es sei denn, du hast es selber da hinein gepackt.

    Der Cache von Thunderbird kann ein paar Hundert MB groß werden, aber 5 GB erscheint mit nicht normal. Diese Größe lässt sich also nur durch das nicht vorgesehene Speichern von Mails erklâren.

    1. Da ich den letzten drei Jahren Appdata/local nicht mehr gesichert habe, sind alle Mails aus diesem Zeitraum verloren? Ich habe auch noch Mozbackup-Dateien, aber die scheinen auch nicht zu funktionieren.....

    Nein, sie sollten nicht verloren sein, da Thunderbird von sich aus keine Mails in ..\AppData\Local\ speichert.

    Wenn du das Thunderbird-Profil im Standardverzeichnis ..\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\... belassen hast oder selbst wenn du das Profil auf eine andere Partition verlagert hast, sollten sich deine Nachrichten auch noch dort befinden.

    2. Wie konnte das passieren? Ich habe aktiv ganz sicher nie an den Nachrichtenspeicher-Einstellungen herumgepfuscht. Ist das evtl. noch ein Überbleibsel von Win XP, wo ich Thunderbird ursprünglich eingerichtet hatte?

    Wie konnte WAS passieren? Meinst du diese missglückte Migration?

    Das ist offenbar ein hausgemachtes Problem. Was im einzelnen falsch gemacht wurde, kann ich nicht sagen, da mir die erforderlichen Informationen fehlen.

    3. Wenn ich jetzt das 2014-Profil komplett nach Appdata/Roaming übertragen will (wie es also sein sollte), wie muss ich dann vorgehen?

    Ich verstehe nicht, warum du jetzt dein Profil von 2014 wieder eingliedern willst.

    Du hast doch zwischen 2014 und jetzt Thunderbird benutzt und offenbar fehlen dir derzeit auch die Mails aus den letzten drei Jahren. Bis du den Rechner neu aufgesetzt hast, hast du doch TB benutzt, und alle Nachrichten der letzten Jahre waren noch da.

    Jetzt stellt sich die Frage: wie hast du dein Profil gesichert vor dem Plattmachen der Festplatte?

    Oder anders gefragt: in welcher Form liegt dieses Backup jetzt noch vor?

    Der komplette Ordner "Thunderbird", den du als Backup aus ...\AppData\Roaming\ kopiert hast, oder zumindest der Profilordner 48dde3aw.default?

  • Hallo,


    nochmal vielen Dank für deine Hilfe.


    Den gesamten Thunderbird-Ordner aus \AppData\Roaming\ habe ich gesichert. Der sieht aber nicht anders aus die bereits oben geposteten Screenshots. Der gesamte gesicherte Profilordner ist 638 MB groß, davon entfallen 523 MB auf Mail\pop.gmx.net\Inbox (mit letzter Änderung 2011!). Der Ordner Mail\Local Folders ist nur ein paar hundert kB groß mit letzter Änderung 2009.


    Daher gehe ich eben jetzt davon aus, dass die Mails aus irgendeinem Grund unter Appdata/local gespeichert worden sind und folglich jetzt futsch sind... In meinem 2014er-Backup habe ich unter Appdata/local zwei Profile, eines mit den üblichen Cache-Ordnern, eines mit einem (etwa 5GB großen) Ordner "Mail", darunter dann wie gesagt "Local Folders" mit "Inbox" etc.


    Wie die Mails da hin kamen ist mir völlig unerklärlich, manuell habe ich sicher nichts verschoben (wie würde das überhaupt gehen?). Daher die Vermutung, ob das noch auf WinXp zurückgehen kann, weil damals ja "Appdata" anders strukturiert war.

  • Daher gehe ich eben jetzt davon aus, dass die Mails aus irgendeinem Grund unter Appdata/local gespeichert worden sind und folglich jetzt futsch sind...

    Das glaube ich inzwischen auch. Wenn du vor dem letzten Neuaufsetzen des Rechners keine komplette Datensicherung gemacht hast, ist alles, was "illegal" unter \AppData\Local\ Thunderbird\ gespeichert wurde, endgültig verloren.

    In meinem 2014er-Backup habe ich unter Appdata/local zwei Profile, eines mit den üblichen Cache-Ordnern, eines mit einem (etwa 5GB großen) Ordner "Mail", darunter dann wie gesagt "Local Folders" mit "Inbox" etc.

    Ein 5 GB großer Ordner "Mail" unter \AppData\Local\ ist absolut nicht normal.

    Ich zeige hier an einem Beispiel, was sich in einem Thunderbird Cache befinden kann:


    Daher die Vermutung, ob das noch auf WinXp zurückgehen kann, weil damals ja "Appdata" anders strukturiert war.




    Auch unter XP wurden keine Mailbox-Dateien im Thunderbird-Cache gespeichert.

    Nein, das geht nicht auf XP zurück, das wurde "händisch" verändert.


    Ich habe es eben mal getestet: auch unter TB 52 kann man noch einen lokalen Ordner des Nachrichtenspeichers im Thunderbird-Cache wählen, ohne dass der Konten-Manager von TB dagegen protestiert. Ich dachte eigentlich, dass das nicht mehr möglich sei seit einer Änderung des Konten-Managers in der Version TB 24 http://kb.mozillazine.org/Dang…directories_-_Thunderbird

    Einmal editiert, zuletzt von Mapenzi ()

  • OK echt blöd gelaufen - trotzdem natürlich nochmal danke für deine umfangreiche Hilfe.


    Ich kann mir immer noch nicht erklären wieso ich den Ordner damals umgestellt haben sollte, das wird wohl immer ein Mysterium bleiben.


    Ich werde dann mal das 2014er-Backup wiederherstellen und schauen ob da noch was wichtiges drin ist...

  • OK echt blöd gelaufen

    Bist du ganz sicher, dass du vor dem Löschen der Festplatte keine Sicherungskopie deiner Daten (\username\AppData\) auf einer externen HD gemacht hast?