Adressen von erhaltenen e-mails in Adressbuch speichern

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version:
    • Betriebssystem + Version:
    • Kontenart (POP / IMAP):
    • Postfachanbieter (z.B. GMX):
    • Sync-Add-on für Online-Adressbuch?:
    • Eingesetzte Antivirensoftware:
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:


    Entschuldigung für die laienhafte Frage: Wie kann ich am einfachsten die e-mail Adressen von erhaltenen emails in das Adressbuch speichern?

    Es muss doch eine einfachere Möglichkeit geben, als die Adressen alle selbst schreiben zu müssen.


    Für einen Hinweis bin ich sehr dankbar.

  • Hallo Ottoly,


    wenn du eine erhaltene Nachricht rechts im Nachrichtenbereich oder in einem neuen Tab öffnest, werden in der Regel oberhalb des Nachrichtentextes einige Kopfzeilen (Nachrichten-Header) mit "Von", "Betreff", "An", ... angezeigt:



    Hinter dem Namen des Senders und des Empfängers ist jeweils ein kleiner Stern sichtbar. Wenn der Stern "leer" ist, bedeutet das, dass sich die betreffenden Adresse nicht in einem deiner Adressbücher befindet.

    Mit einem einfachen Klick auf den leeren Stern wird die Adresse in das AB "Persönliches Adressbuch" hinzu gefügt, und der Stern wird mit einer Farbe (bei mir 'blau') gefüllt.


    Ein neuer Klick auf den nun blauen Stern (oder ein sofortiger Doppelklick auf einen leeren Stern) ruft eine kleine Dialogbox auf, in der man den neuen Kontakt bearbeiten kann:




    Ein weiterer Klick auf "Details bearbeiten" öffnet ein neues Fenster mit der "Karte" des entsprechenden Kontakts, in der zusätzliche Details wie Spitzname, Wohnadresse, Telefonnummern, Geburtstag, Foto, etc eingefügt werden können.


    Gruß

  • Hallo,

    alternativ könnte man dieses Add-on von Kaosmos installieren.

    Email Address Crawler


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Hallo Mapenzi,


    ganz herzlichen Dank für dieses ausführliche und hilfreiche Info. Ich hätte nicht gedacht, dass dies so leicht vonstattengeht und zudem die Möglichkeit gibt noch viele andere Informationen zusätzlich einzugebenn.


    Nochmals vielen, vielen Dank!

    Ottoly

  • Sorry,

    leichter als bei dem Add-on geht es nicht, weil man nämlich nichts tun muss.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • weil man nämlich nichts tun muss.

    Also "nichts tun" halte ich ja für übertrieben ;)

    Auch mit Email Address Crawler geschieht nichts automatisch. Man muss immerhin ins R-Klickmenü eines Ordners gehen, um daraus die Dialogbox ("Crawl folder for email addresses") zum Sammeln der Adressen zu öffnen, verschiedene Kästchen anhaken, Ziel-AB angeben usw.....




    Der einzige Vorteil, den ich sehe, ist dass man sämtliche Adressen eines Ordners auf einen Schlag in ein AB eintragen kann. Dies ist aber auch ein Nachteil, da man Adressen nicht selektiv sammeln kann.


    Oder verwechselst du das vielleicht mit dem Add-on "ìncoming Address Crawler" https://freeshell.de/~kaosmos/incomingaddrcollector-en.html ?

  • Mapenzi,

    Danke für die Korrektur. Ich hatte das Add-on bis vor ca. 10 Jahren, weil es ein ursprüngliches eigenes Feature von Thunderbird fortführte. Dass es 2 ähnliche Versionen gab/gibt, wusste ich nicht.

    Ich meinte auf jeden Fall das Add-on, bei welchem steht:

    Zitat

    This extension allows you to add automatically the incoming messages addresses to the addressbook.

    .

    Also ist der von dir eingefügte Link der richtige.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw