Googlemail nervt

  • Hallo zusammen,

    geht es eigentlich nur mir so? Ich steige in den Zug, schalte meinen Laptop ein, starte Thunderbird und bekomme eine Fehlermeldung "Login fehlgeschlagen...", ein paar Sekunden später eine Terrorpanikmail, daß ein Unbefugter sich in mein Konto einloggen will. Ich muß mich per Browser anmelden und bestätigen, daß ich es bin.

    Was geht diese (...) Leute bei Google an, mit welchem Gerät ich mich gerade wo aufhalte, ohne Google um Erlaubnis zu fragen? "Unbekannte Geräte"? Geht's noch?

    Kann man diesen Schwachsinn irgendwie abstellen? Ja, natürlich, den Anbieter wechseln - das Konto dient eh nur noch für Testzwecke.

    Gruß, muzel

  • Hallo muzel,

    ein paar Sekunden später eine Terrorpanikmail, daß ein Unbefugter sich in mein Konto einloggen will. Ich muß mich per Browser anmelden und bestätigen, daß ich es bin.

    da ich meinen Internetverkehr des Intelligenttelefons über Orbot (TOR-Netzwerk) leite, bin ich ein Mitleidender, denn die Datenschleuder glaubt mich immer wieder in Kannada, China, Marokko, Südkorea oder sonst wo auf der Welt. Manchmal erhält man dann die Fehlermeldung (die, dass keine Mails bei Google abgerufen werden können) auf dem Google-Mailkonto - hääää!?!?


    Ich nutze die Datenschleuder so wenig wie möglich (eigentlich nur für den PlayStore), aber nerven tut sie mich wie 100 andere Mailkonten. Leider kenne ich auch nur grabas Lösung, um das Problem zu lösen.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Danke für die mehr oder weniger hilfreichen Antworten.

    Tor verwende ich auch, aber noch die Mails da drüber schleusen, das wäre mir dann doch zuviel Aufwand und der Nutzen zweifelhaft. Verschlüsselung natürlich, wann immer möglich, außerdem ziehe ich zu einem vertrauenswürdigen Provider [posteo] um.

    Wenn nur die Altlasten nicht wären, irgendwelche Datenhalden bei Google, die wichtigen Sachen natürlich gut verschlüsselt, irgendwo hinterlegte Mail-Adressen, und natürlich der Playstore - nachdem man mir ein dienstliches Smartphone "aufgezwungen" hat.

    Grüße, muzel

  • Hallo muzel,


    ich bekomme auch solche nervigen Mail bei Standort- und/oder Gerätewechsel.

    Aber das Gockel-Konto wird auch bei mir (wie bei slengfe) nur wegen des Play Store genutzt. Richtige Mail-Korrespondenz läuft nicht darüber.


    Gruß


    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Tor verwende ich auch,

    Ich auch :-) Wobei sie heute irgendwie zicken.


    Ich habe kein Konto bei Google. Was dein Problem aber technisch lösen könnte, wäre eine VPN-Verbindung zu einem eigenen Server, der dann wiederum die Verbindung in das www herstellt. Dazu genügen schon Miniserver wie Pi und Co. .