Umstieg POP -> IMAP = neue Mailadresse. Ernsthaft??

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.5.0
    • Betriebssystem + Version:Windows 10, 64 bit
    • Kontenart (POP / IMAP): Pop (noch)
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 1&1
    • Eingesetzte Antiviren-Software: F-Secure
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Fritz!Box
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritz!Box 7390


    Bisher (seit mehr als 15 Jahren) habe ich mein Mailkonto als POP betrieben - ich hatte einen Desktop-PC und (später) ein Smartphone. Das Smartphone hatte ich so eingestellt, dass es Mails abruft, nicht aber vom Server löscht. Das funktionierte hinreichend, so lange der PC ausgeschaltet war, wenn ich unterwegs war.


    Jetzt versuche ich, mein Büro mit mehr Redundanz abzusichern: Ich migriere erst mal alle meine PC-Software auf einen neuen Notebook, und setze dann meinen Desktop-PC mit neuer C: Festplatte neu auf. Beide - PC und Notebook - sollten auf das gleiche Konto zugreifen können, und dabei die gleichem Mails sehen können (zumindest die, die ich nicht in lokalen Ordnern abgelegt habe). In diesem Kontext denke ich darüber nach, mein Mail-Konto auf IMAP umzustellen.


    Ich habe zu dieser Umstellung ein wenig im Netz recherchiert, und ich lese immer wieder, dass ich, wenn ich Thunderbird nutze, am Ende eine neue Mailadresse brauche, da diese nicht mehr identisch mit der alten (POP-) Adresse sein darf. Ich finde das sehr verwunderlich, denn hätte ich Outlook, dann wäre eine solche Umstellung offenbar durchaus möglich.


    Als Freiberufler mit einem großen, alten Kundenstamm gehört meine Mailadresse zu meiner Corporate Identity, und ein Adresswechsel wäre gleichbedeutend mit dem potentiellen Verlust eines Teils meines (älteren) Kundenstamms.


    Kann das wirklich sein, dass eine solche Umstellung unter Thunderbird wirklich bedeutet, dass ich mir eine neue Mailadresse zulegen muss? Oder habe ich bei den bisher (auch in diesem Forum) gefundenen Anleitungen etwas falsch verstanden?


    Kann mir mal jemand helfen, und diesen Punkt klarstellen? Falls sowas doch ohne neue Adresse machbar sein sollte, wo gibt's dafür eine passende Anleitung?


    Falls das wirklich nicht geht, müsste ich auf einen anderen Mail-Client umsteigen, und das täte ich nur sehr ungern.

  • Hallo,

    Kann mir mal jemand helfen, und diesen Punkt klarstellen? Falls sowas doch ohne neue Adresse machbar sein sollte, wo gibt's dafür eine passende Anleitung?

    nach folgenden Informationen vorgehen und den dortigen Abschnitt nach der letzten Abbildung nicht beachten, da missverständlich.

    :arrow: Umstellung von POP- zu einem IMAP-Konto

  • Hallo tschnitzlein,

    Ich habe zu dieser Umstellung ein wenig im Netz recherchiert, und ich lese immer wieder, dass ich, wenn ich Thunderbird nutze, am Ende eine neue Mailadresse brauche, da diese nicht mehr identisch mit der alten (POP-) Adresse sein darf. Ich finde das sehr verwunderlich, denn hätte ich Outlook, dann wäre eine solche Umstellung offenbar durchaus möglich.

    das fände ich auch verwunderlich, denn es ist nicht so. Lege einfach die Adresse als IMAP-KOnto und und dann kannst Du das POP-Konto löschen. Nicht vergessen: Die lokalgespeicherten Mails vorher sichern.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Danke slengfe für Deine Antwort!


    Das heißt aber, ich lösche nichts auf dem Server meines Mail-Providers, siondern nur lokal unter meinem Thunderbird-Profil, oder?

  • Hallo,


    das Löschen des POP-Kontos bewirkt lediglich, dass TB nicht mehr mit dem Postfach verbunden ist. Auf dem Server ändert sich dadurch gar nichts. Anders sieht es mit Deinen lokal gesepicherten Mails aus. Die sind von der Lsöchung betroffen - also zuerst eine Sicherung machen.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hallo,


    das Löschen des POP-Kontos bewirkt lediglich, dass TB nicht mehr mit dem Postfach verbunden ist. Auf dem Server ändert sich dadurch gar nichts. Anders sieht es mit Deinen lokal gesepicherten Mails aus. Die sind von der Lsöchung betroffen - also zuerst eine Sicherung machen.


    Gruß

    slengfe

    Entschuldige, dass ich noch mal mit ner womöglich dummen Frage zurück komme: Wie sichere ich die Mails, die ich in meinen lokalen Ordnern abgelegt habe? Brauche ich dazu ein Archivierungsprogramm?

  • Hallo tschnitzlein,


    nein nicht unbedingt. Du kannst die lokal gespeicherten Mails z.B. in den Lokalen Ordner kopieren. Das ist das Konto ganz unten in der Kontenliste, bei dem man sich fragt, wozu man es braucht, bis man es braucht.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite