ExQuilla lässt alle Ordner "verschwinden"

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60.2.1 (64-Bit)
    • Betriebssystem + Version: Linux Mint 19.1 64-Bit
    • Kontenart (POP / IMAP): Exchange-Server (hier: EWS)
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Exchange-Server
    • Eingesetzte Antiviren-Software: n/a
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): n/a
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): n/a

    Hallo.


    Ich möchte endlich "weg von Windows" und habe deshalb zur Einarbeitung ein Mint 19.1 installiert.

    Da ich nicht sofort meinen Exchange-Server ablösen kann bzw. will, möchte ich zunächst mit dem AddOn ExQuilla auf meinen Exchange-Server 2016 zugreifen.


    Nach einigem Hin-und-her-Gewurschtele kann ich jetzt sicher und reproduzierbar mein Exchange-Konto einrichten, und meine bisherigen Mails werden auch erfolgreich synchronisiert.


    Nach einem Neustart von Thunderbird jedoch "verschwinden" alle Ordner, wirklich alle bis auf "Notizen", und ich kann sie nicht mehr sehen. Habe ich da eventuell irgend eine Einstellung oder Ansicht oder einen Filter verpatzt oder angewendet?


    Wenn ich das Konto wieder entferne und erneut einrichte, klappt es wieder... eine Zeit lang.


    Was mache ich falsch?

    Edited 3 times, last by Emma2 ().

  • Nachtrag: KÖNNTE es "irgendwie" mit dem Speichern des Kennworts zu tun haben?
    Ich habe gerade einmal das Konto neu eingerichtet und "Kennwort speichern" ausgeschaltet. Dennoch ist das Verhalten identisch, aber ich werde bei einem Neustart nicht nach dem Kennwort gefragt, kann es aber auch nirgendwo eingeben!

  • Zu ExQuilla kann ich nicht viel sagen, außer das es nicht weiterentwickelt wird.


    Wenn dein Server tatsächlich kein IMAP zulässt, und du somit deine Emails über Exchange-Protokolle abrufen musst, dann würde ich den Nachfolger von ExQuilla ausprobieren:


    https://addons.thunderbird.net/addon/owl-for-exchange/


    Wenn IMAP tut und nur Kontakte und Kalender noch über Exchange-Protokolle eingebunden werden sollen, dann reicht natürlich TbSync.

  • Danke für den Hinweis.

    Mein (eigener) Exchange lässt natürlich das zu, was ich will. Da ich jedoch möglichst vollständig von MS weg will, möchte ich nicht mehr viel am Xchg ändern, ehe ich ihn durch eine andere Lösung ersetze.


    Die Eule sehe ich mir gern an, danke dafür. (Da ich gerade ist nach Linux einsteige, habe ich plump "Thunderbird als Exchange Client" gesucht und im ersten Schritt nur ExQuilla gefunden... )

    Edited once, last by Emma2 ().

  • Die Eule sehe ich mir gern an, danke dafür.

    Leider fliegt die Eule auf meinem Thunderbird 60.2.1 zunächst nicht: laut Beschreibung sollte in den Einstellungen des AddOns ein Button "Create Account" sein - aber leider ist das nicht so. Habe deren Support angefragt und werde berichten.

  • Habe deren Support angefragt und werde berichten.

    Habe schon Antwort: Thunderbird 60.3 ist Minimum... aber bei Mint 19.1 ist leider nur 60.2.1 dabei.

    Jetzt muss ich Linux-Newbie erstmal gucken, wie ich das installiert bekomme. Hat jemand dazu einen Tip?

  • Oh, das ist doof, dass du da jetzt zwischen den Stühlen hängst. Als Newbie würde ich dir da tatsächlich raten, abzuwarten, bis Ubuntu/Mint die neue Version ausliefert.

  • Nun, die "Installation" habe ich hinbekommen: entpacken und starten - aber leider funktioniert das Ding nicht :-(

    Der holt keinen einzigen Ordner ab... ich warte gerade, was deren Support dazu sagt. Werde berichten.

    Danke bis hier!