Import Outlook-365-Kontakte zu Thunderbird 60.x Adressbuch

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 60.4.0 (32 Bit)
    • Betriebssystem + Version: Windows 10x64 1809 Pro
    • Kontenart (POP / IMAP): Pop3
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): T-Online
    • Sync-Add-on für Online-Adressbuch?:
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Eset NOD32
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):


    Hallo zusammen!


    Ich versuche gerade, von TB! (The Bat!) auf TB (Thunderbird) umzusteigen. Mit der neuesten Version. Anleitungen für alte Versionen nützen mir also nichts.


    Bei dem Versuch, die Kontakte von Outlook 365 (64 Bit) mit dem eingebauten Importmodul per einfachem Knopfdruck zu importieren (wie dies bei TB! problemlos und schnell möglich ist), erhalte ich die Fehlermeldung


    "Es ist kein standardmäßiger E-Mail-Client vorhanden, oder der aktuelle E-Mail-Client kann die Nachrichtenanforderung nicht erfüllen. Führen Sie Microsoft Outlook aus, und legen Sie Outlook als standardmäßigen E-Mail-Client fest."


    Ist das ein bekannter Fehler und gibt es dafür eine Lösung oder hat das eventuell mit dem hier beschriebenen Problem zu tun: https://support.microsoft.com/…-current-mail-client-cann ?

    Windows 10x64 1809, Thunderbird 60.4.0 (32-Bit)

  • graba

    Approved the thread.
  • Hi,

    ich versteh gerade nicht ganz, welche Kontakte (Adressen) du von wo nach wo exportieren oder importieren willst und welche Rolle TheBat, Thunderbird und Outlook (365) dabei spielen.

    Gruß, muzel

  • Hallo zusammen,


    kann das das Problem sein?


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • ich versteh gerade nicht ganz, welche Kontakte (Adressen) du von wo nach wo exportieren oder importieren willst und welche Rolle TheBat, Thunderbird und Outlook (365) dabei spielen.

    Hallo Muzel,


    ich benutze Outlook (365) zur Verwaltung meiner sämtlichen Termine und Adressen (Kontakte). Nur dafür, nicht als e-Mail-Client. Ein e-Mail-Client wie Thunderbird nutzt mir aber nur dann etwas, wenn ich da auch ein Adressbuch anlegen und benutzen kann. In TB! (The Bat) konnte ich dazu ganz einfach mit der Importfunktion sämtliche Adressen aus Outlook komplett übernehmen. Mit allen Adressen. Völlig problemlos. Mit der Importfunktion von Thunderbird klappt das momentan leider nicht. Es sind über 500 Kontakte, die will ich natürlich nicht alle von Hand abtippen.

    Windows 10x64 1809, Thunderbird 60.4.0 (32-Bit)

  • kann das das Problem sein?

    Das Betraf nur die Onlinedienste, also quasi die Cloud oder den Provider. Hat mit der reinen Offlinenutzung von Outlook nichts zu tun.

    Windows 10x64 1809, Thunderbird 60.4.0 (32-Bit)

  • Noch eine Ergänzung für alle:


    Offenbar hat hier niemand das Problem oder niemand benutzt diese Funktion. Ich bin daher mal den im obigen Link beschriebenen Lösungsweg zur Reparatur des beschädigten Outlook-Registrierungsschlüssels gegangen. Hat aber nichts geholfen. Wie gesagt, unter "The Bat" kein Problem!


    Ich habe dann mal das Add-on "GeneralSync" ausprobiert, aber damit kam ich gar nicht klar. Ich habe keine Anleitung für diesen speziellen Fall gefunden, aber das, was da angezeigt wurde, konnte ich in Outlook leider überhaupt nicht finden.


    Weiter habe ich dann gContactSync ausprobiert, das zwar funktioniert, aber mir leider nur 399 Kontakte von den 500 übermittelt hat (Outlook => Google Kontakte => Thunderbird). Meine eigenen Daten zum Beispiel wurden nur importiert, wenn ich "All groups and contacs" ausgewählt habe. Einfach nur "Only contacts" oder "My contacts" reicht nicht. Mehr als zwei e-Mailadressen pro Kontakt wurden anscheinend komplett ignoriert.


    Aber letztlich sind das alles nur Krücken. Wenn eine eigene Importfunktion vorhanden ist, dann sollte die auch fehlerfrei funktionieren.


    Lesen hier eigentlich Programmierer/Entwickler mit?

    Windows 10x64 1809, Thunderbird 60.4.0 (32-Bit)

  • Mit geht es wie muzel. Aus deiner Fehlerbeschreibung werde ich nicht schlau. Um was für ein Adressbuch geht es überhaupt? Wenn es um das lokale Adressbuch geht, so lässt sich dieses als *.csv aus Outlook exportieren. In einem Tabellenprogramm kann man es dann passend sortieren und anschließend in den Thunderbird importieren.

  • Ich verstehe nicht, was daran unklar sein soll:

    EXTRAS - IMPORTIEREN - ADRESSBÜCHER - OUTLOOK.


    Und jetzt?


    Wie viele Adressbücher habe ich denn zur Auswahl? Ich will DAS Adressbuch importieren und erstellen. Die Sache mit dem *.csv habe ich ebenfalls probiert. Der letzte Krampf. Da stimmt ja überhaupt nichts. Man konnte kaum einzelne Datensätze erkennen, geschweige denn zusammengehörende Felder. Und dann noch mit Excel bearbeiten und korrigieren? Wozu? Der Knopf für den Import ist doch da! Also warum klappt das nicht?


    Ich will meine Adressen immer wieder bei jeder kleinen Änderung aktuell halten und updaten. Da will ich nicht jedesmal so einen Zinnober machen. Das hat zu funktionieren.

    Windows 10x64 1809, Thunderbird 60.4.0 (32-Bit)

  • Ich habe dann mal das Add-on "GeneralSync" ausprobiert, aber damit kam ich gar nicht klar. Ich habe keine Anleitung für diesen speziellen Fall gefunden, aber das, was da angezeigt wurde, konnte ich in Outlook leider überhaupt nicht finden.

    Worauf bezieht sich "das, was da angezeigt wurde" konkret? Die allgemeine Anleitung zu Outlook? Es klingt mir so als hättest Du einen Fehler / eine Unklarheit in der Dokumentation gefunden. Ich korrigiere / verbessere das gerne, muss dafür aber genau wissen, wo es geklemmt hat.


    Der primäre Zweck von GeneralSync ist die Synchronisation zwischen verschiedenen Geräten, nicht der einmalige Import zu Thunderbird. Dementsprechend ist das ein bisschen Kanonen auf Spatzen schießen, sollte aber eigentlich auch funktionieren.


    Oder willst du gar nicht importieren (= einmalig alle Adressen aus Outlook in Thunderbird übernehmen, um die Adressen anschließend ausschließlich im Thunderbird zu nutzen und zu bearbeiten), sondern vielmehr die Datenbestände zwischen Outlook und Thunderbird synchron halten?
    In diesem Fall wäre GeneralSync dann doch eventuell wieder eine sinnvolle Option.


    Kurzfassung des Vorgehens dafür: Sofern Du GeneralSync noch installiert hast, kannst Du ein GeneralSync-Adressbuch über das Kontrollzentrum anlegen, es sollte dann automatisch in Outlook auftauchen. In Thunderbird kann das GeneralSync-Adressbuch über das Adressbuch-Fenster hinzugefügt werden. Anschließend solltest Du alle bestehenden Kontakte in Outlook einfach in das neue GeneralSync-Adressbuch kopieren können, sodass diese nun in Thunderbird zur Verfügung stehen. Zukünftige Änderungen machst Du in Outlook dann direkt im GeneralSync-Adressbuch. Um die eigentlichen Synchronisationsfunktionen von GeneralSync musst Du dich nicht weiter kümmern, solange die Daten nicht auch auf ein anderes Gerät übertragen werden sollen.


    Lesen hier eigentlich Programmierer/Entwickler mit?

    Hier im Forum findest Du gelegentlich einige Add-on Entwickler, die jedoch wenn nur zufällig mitlesen. Kern-Entwickler von Thunderbird wirst Du hier wohl eher nicht finden, schon allein da die meisten kein Deutsch sprechen.


    Wenn Du gezielt Entwickler ansprechen willst, ist das Forum nicht der richtige Ort. Alle Kommunikationswege für Thunderbird findest Du auf der englischen "Get Involved"-Seite. Für Add-ons und Drittsoftware findest Du oft Optionen auf der jeweiligen Homepage. Dort gibt es dann eventuell auch gesonderte Support-Optionen, z.B. gibt es auf der GeneralSync-Homepage ein eigenes Forum – dort lese ich sehr viel intensiver mit als hier. ;)

  • Und jetzt? ... Das hat zu funktionieren.

    So ein Tonfall gefällt mir nicht. Wenn schon drei Foristen nachfragen müssen, weil sie nicht genau verstanden haben, ob es um ein lokales Adressbuch geht oder eines auf einem Server, ob du wirklich importieren oder vielleicht doch synchronisieren willst, woran liegt das wohl?


    Die Sache mit dem *.csv habe ich ebenfalls probiert. Der letzte Krampf. Da stimmt ja überhaupt nichts.

    Dazu muss man nur die Spalten richtig sortieren. Das ist etwas Aufwand, aber ganz sicher kein Krampf. Es geht ganz einfach und lässt sich bei Bedarf sogar scripten, falls man das öfter durchführen möchte.


    Geschickter und vorteilhafter wäre es ohnehin, das Adressbuch nicht immer wieder zu ex- und importieren sondern es synchron zu halten. Und hier schließt sich der Kreis zu deiner ungenauen Beschreibung.

  • Hallo generalsync !


    Alles das zu beschreiben, was irgendwie nicht funktioniert hat oder (mir) unklar ist, würde hier den Rahmen sprengen. Ich denke, das sollten wir an anderer Stelle austauschen.


    Ich habe jetzt noch einmal versucht, alles anhand der von Dir geposteten Anleitung zu machen, weiß aber immer noch nicht, wie ich die Adressen von Outlook in Thunderbird hinüber bekomme. Dazu schweigt die Anleitung. Ich sehe im Kontrollzentrum in der linken Spalte den Namen des von mir angelegten GeneralSync-Adressbuchs, in Thunderbird aber nichts. Hinzu kommt, dass sich GeneralSync anscheinend nicht mit dem AddOn CalDavSynchronizer verträgt. Der wird jetzt beim Start von Outlook immer abgeschaltet. Außerdem hatte ich eigentlich nicht vor, mir in Outlook praktisch ein weiteres Adressbuch anzulegen, das mir die Outlook.pst noch mehr vergrößert. Ich will eigentlich nur alle Adressen oder Kontakte (mit allen e-Mailadressen!) von Outlook in Thunderbird importieren, und das immer wieder, wenn ich in Outlook etwas verändere. Also nur eine Richtung, keine Synchronisierung in beide Richtungen. Outlook ist für mich immer die Quelldatenbank und soll das Ziel überschreiben.


    Aber letztlich wäre das für mich sowieso nur eine Notlösung gewesen. Wozu soll ich ein Add-On benutzen, wenn ja in dem Programm extra eine eigene Funktion dafür eingebaut ist. Die aber leider nicht funktioniert.

    Windows 10x64 1809, Thunderbird 60.4.0 (32-Bit)

  • Hallo Ruhezone !


    Ob Du persönlich meinen "Tonfall" nun als unangemessen empfindest oder nicht ist erst einmal unwichtig. Ich habe an keiner Stelle geschrieben, dass ich meine Kontakte oder Adressen mit irgendeinem Exchangeserver oder ähnlich synchronisieren will. Die Anfrage ging die ganze Zeit nur in Richtung importieren.


    Gegenfrage: Was soll denn passieren, wenn ich den Knopf "Extras - Importieren - Adressbücher- Outlook" drücke? Wofür ist der da? Ich sehe da keine weitere Auswahl. Also kann es nur das bedeuten, was da steht. Importieren. In das Adressbuch von Thunderbird. Lokal. Keine Cloud oder ähnliches. Sonst hätte ich das dazugeschrieben.

    Windows 10x64 1809, Thunderbird 60.4.0 (32-Bit)

  • jobisoft :


    Wenn ich das richtig in der Anleitung lese, findet die Synchronisierung über einen externen Server statt. Es werden also nicht einfach nur die Daten lokal aus Outlook ausgelesen und in Thunderbird eingetragen?

    Windows 10x64 1809, Thunderbird 60.4.0 (32-Bit)

  • Deine Daten liegen doch auf einem Office 365 Server, oder nicht? Wenn du dich mit deiner Office 365 Kennung bei portal.office365.com anmeldest und dort „Outlook“ öffnest, siehst du bei Kontakten und Kalendern deine Daten?


    Alles was TbSync macht ist diese Daten mit deinem Thunderbird zu syncen.


    Ich ging davon aus, weil du in dem Titel dieses Fadens explizit Office365 erwähnt hast und das ist ein Online Exchange Service.


    Vg

    John

  • Deine Daten liegen doch auf einem Office 365 Server, oder nicht?

    Das ist genau die Frage, die nun schon zum x-ten Mal im Raum steht. Ich habe fast den Eindruck, er weiß es selbst nicht.

    Ob Du persönlich meinen "Tonfall" nun als unangemessen empfindest oder nicht ist erst einmal unwichtig.

    Vielleicht für dich. Für mich hingegen spielt das eine große Rolle. Deshalb steige ich hier auch aus.

  • jobisoft :


    Nein. Office 365 ist der Nachfolger von Office 2013 als Aboversion. Die Kaufversion 2019 war mir zu teuer, deshalb musste ich notgedrungen zur Aboversion greifen. Deshalb muss man noch längst nicht den Exchangeserver benutzen. Ich hätte das sonst auch dazugeschrieben. Es läuft alles lokal wie mit Outlook 2013 zuvor auch.

    Windows 10x64 1809, Thunderbird 60.4.0 (32-Bit)

  • Ruhezone :


    Du darfst nicht vergessen, dass hier nicht nur Freizeitkapitäne unterwegs sind. Thunderbird ist sehr bekannt und wird auch immer wieder als eines der am weitesten verbreiteten und genutzten e-Maiprogramm genannt. Also wird es auch von Leuten gewerblich, in Vereinen und sonst in größerem Maß benutzt. Daher ist es wichtig, dass die Sachen auch funktionieren. Allein die Tatsache, dass es nichts kostet, bedeutet nicht, dass man von vornherein einkalkulieren muss, dass manche Dinge dann einfach Glückssache sind. Es gibt genügend Beispiele für kostenlose oder freie Software, die gewerblich und sogar in Behörden benutzt wird und dort klaglos funktioniert. Und das MUSS sie auch. Diese Institutionen können und wollen sich keinen Datenverlust leisten.


    Was ist denn jetzt mit Dir? Was passiert, wenn Du auf die Importfunktion für Outlook-Kontakte (Adressen) klickst? Funktioniert das bei Dir? Hast Du es überhaupt probiert?

    Windows 10x64 1809, Thunderbird 60.4.0 (32-Bit)

  • Also in meinem Office 365 Abo ist Outlook 2016 dabei. Eine Outlook 365 zum installieren lokal auf der Festplatte gibt es nicht.


    Aber egal, nachdem klar ist dass du deine Outlook 2016 PST Datei nach Thunderbird importieren willst, hilft dir TbSync natürlich nicht.

  • Setup.X64.de-DE_O365HomePremRetail_xxxxxxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxxxxxxxxxx_XX_DB_.exe und O365HomePremRetail.img


    Ich habe eben mal auf http://www.outlook.com nachgesehen. Da sind keinerlei Daten von mir drin. Klar. Ich betreibe das Produkt auch offline (Datei - Officekonto).

    Windows 10x64 1809, Thunderbird 60.4.0 (32-Bit)