Mails von mehreren Rechnern in einem lokalen Konto zusammenfassen

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version:52.7.0 32 bit
    • Betriebssystem + Version: 7
    • Kontenart (POP / IMAP): verschieden Pc POP3 Laptop IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX):t-online
    • Eingesetzte Antiviren-Software:thunderbird
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):Windows
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):speedport 5501


    Hallo,

    habe folgende Problematik. Ich war beruflich ein Jahr in den USA und habe alle Mails aus 3 Mailkonten in der Zeit auf meinem Laptop empfangen und in Lokalem Ordner gespeichert. ( IMAP). ich mußte alle im Lokalen Ordner abspeichern, weil T-Online nur eine begrenzte Anzahl an Ordnern incl. Unterordnern zuläßt, wenn man IMAP verwendet ( 100 ).


    Da ich einen Großteil davon noch weiter dringend benötige, suche ich jetzt nach einer Möglichkeit, alle diese Mails incl. der sehr umfangreichen Ordnerstruktur auf meinen PC zu übertragen. Hier besteht schon eine existierende Ordnerstruktur in den jeweiligen identischen Mail- Konten unter POP3.


    Die neuen Mails vom Laptop möchte ich dort aber nun ebenfalls in einem Lokalen Ordner ablegen, der dort bisher nicht existiert.

    Gibt es dafür eine Lösung?

    Danke im Voraus.

    Kenne mich sehr wenig mit Thunderbird aus. Bin reiner Anwender.

  • Auwilly

    Changed the title of the thread from “Mails von mehreren rechnern in einem lokalen Konto zusammenfassen” to “Mails von mehreren Rechnern in einem lokalen Konto zusammenfassen”.
  • Hallo Auwilly,

    habe alle Mails aus 3 Mailkonten in der Zeit auf meinem Laptop empfangen und in Lokalem Ordner gespeichert. ( IMAP).

    Ich verstehe diesen Satz so, dass du die Nachrichten von drei IMAP-Konten in einer Ordnerhierarchie in den "Lokalen Ordnern" von Thunderbird auf dem Laptop gespeichert hast.


    Wenn ich mir das Antworten leicht mache, empfehle ich dir, auf dem PC in Thunderbird das Add-on "ImportExportTools https://addons.thunderbird.net…/addon/importexporttools/ zu installieren und mit Hilfe dieser Erweiterung die Mbox-Dateien (so werden die Nachrichten-Dateien im Profil von Thunderbird genannt) aus dem Profilordner von Thunderbird auf dem Laptop zu importieren. Das kann allerdings bei deiner umfangreichen Ordnerstruktur in den Lokalen Ordnern auf dem Laptop sehr aufwändig und zeit raubend werden.


    Deshalb erkläre ich eine weitere Methode, wie man den Import auf Dateibasis vornehmen kann.

    • Als erstes kopierst du den Ordner "Local Folders" aus dem Thunderbird-Profilordner des Laptops auf einen USB-Stick und überträgst ihn auf den PC

    Profilordner - Wo ist er zu finden?

    Profilordner - Welche Dateien sind enthalten?

    • Kopiere den Ordner "Local Folders" auf den Desktop des PC und benenne ihn um in "Importlaptop.sbd". Dann öffne einen Text-Editor und speichere die leere Datei unter dem Namen "Importlaptop" (ohne jedwede Endung! also überprüfen, ob dein Windows so eingestellt ist, dass Dateiendungen angezeigt werden).

    • öffne den Profilordner von Thunderbird, beende Thunderbird, im Profilordner gehe zu ....\Mail\Local Folders\ , verschiebe den Ordner Importlaptop.sbd und die Datei Importlaptop vom Desktop in den Ordner "Local Folders", starte Thunderbird und überprüfe, ob sich in den Lokalen Ordnern ein Ordner "Importlaptop" befindet, der die gesamte alte Ordnerhierarchie der Lokalen Ordner von Thunderbird auf dem Laptop enthält.


    Gruß

  • Hallo Mapenzi,

    deine Tipps haben zu 100% gut geklappt.

    Hat aber ne Weile gedauert, bis ich raus hatte, wie man eine Datei ohne Endung erstellt.

    Denn nur dann klappt es. Und absolute Namensgleichheit (ohne die Endungen) ist für beide Dateien erforderlich.

    Danke vielmals.:):):):):)

  • Hat aber ne Weile gedauert, bis ich raus hatte, wie man eine Datei ohne Endung erstellt.

    Die einfachsten Dinge sind manchmal am schwierigsten zu verrichten. Aber dafür hast du doch sicher nicht die fünf Tage seit meiner Antwort gebraucht? :)

    Es freut mich jedoch, dass es schließlich funktionierte.

    Und absolute Namensgleichheit (ohne die Endungen) ist für beide Dateien erforderlich.

    Das ist natürlich die erste Bedingung, nämlich dass die Mailbox-Datei (selbst wenn sie leer ist) den selben Namen tragen muss wie der zugehörige *.sbd- Ordner. Sonst kann Thunderbird nicht erkennen, dass sie zusammen gehören.