Warum mit Umzug via Profilordner rumärgern? Ist Umzug via Backup nicht unkomplizierter im Problemfall? Welche Backuplösung?

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 68.8.1
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben): auf alter u neuer HDD/SDD gleiche Version
    • Betriebssystem + Version: Win10pro neueste Version auf Win10Home neueste Version
    • Kontenart (POP / IMAP):IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 1und1 und andere
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Defender
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Betriebssystem-intern
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): nicht relevant hier

    Hallo,


    Ziel:


    Umzug mit TB komplett von alter HDD (Win10Pro aktuell) auf neue SSD mit Neuinstallation (Win10Home aktuell)

    (besonders Kalender ist mir wichtig, alles andere ging ja per IMAP...bleibt die Frage: Wie lange zurückliegend werden dann per IMAP die mails vom Server geholt? Meine Mails reichen bis ins Jahr 2013 zurück! Wielange liegen eigentlich die Mails auf dem Server ?)


    Probleme:

    Neuer TB übernimmt mein Profil von altem TB nicht, wenn ich die Profildatei nach TB-Anleitung einbaue.


    Hab gelesen, dass es gerne an Addons liegt...anscheinend genügt eine kleine Unverträglichkeit und die Migration scheitert...habe merkwürdige Probleme nach mehrfachem Thunderbird


    Frage:

    Hab viele Stunden ohne Erfolg verbracht mit dem Profilordner-Einbau...Ist nicht die einfachere Lösung, die Migration via Backup zu machen, wenn man das Herumbasteln satt hat ?


    Wenn ja, mit welcher Backup-Lösung?


    Mozbackup (aber veraltet und wird nicht mehr aktualisiert! Pro und Contra dazu sind zu lesen...)


    Aomei Backupper Standard FREE (wird allgemein sehr gelobt !!)


    Also ich möchte am liebsten das jetzt ohne weitere Basteleien via Backup machen...


    Ich hoffe, es genügt dazu via usb3-Kabel auf die alte HDD zuzugreifen von meinem Laptop mit der neuen SSD aus...ich kann ja auf Daten auf der externen alten HDD zugreifen...ich kann aber nicht über USB3 das Betriebssystem auf der alten HDD hochfahren...nur wenn ich die Festplatten intern auswechsle im Laptop...


    Danke im Voraus!


    Diese Worte hier können Sie mit Ihrem Text bitte überschreiben.

  • Thunder

    Approved the thread.
  • Wie lange zurückliegend werden dann per IMAP die mails vom Server geholt? [...] Wielange liegen eigentlich die Mails auf dem Server ?

    Hallo und willkommen im Forum :)


    TB hat Zugriff auf alle Mails, die auf dem Server liegen. Wie viele das sind und wie lange das ist, liegt allein am Provider. Da gibt es zwei Beschränkungen:

    • Manche Provider löschen die Mails nach einem bestimmten Zeitraum, der in der Regel konfigurierbar ist. Bei T-Online sind das z.B. standardmäßig 90 Tage.
    • Je nach Deinem Vertrag hast Du ein bestimmtes Kontingent (Quota).

    Ist nicht die einfachere Lösung, die Migration via Backup zu machen, wenn man das Herumbasteln satt hat ?

    Eine einfache Kopie des Profils ist doch auch nichts anderes als ein Backup. Profilordner - Sichern und aus Backup wiederherstellen

    mit welcher Backup-Lösung?

    Das Erstellen einer Sicherung Ihres Profilordners ist einfach, es sind keinerlei Zusatzprogramme notwendig


    Mozbackup (aber veraltet und wird nicht mehr aktualisiert! Pro und Contra dazu sind zu lesen...)

    Entscheidend ist doch nur die Aussage des Autors:

    MozBackup is not being developed anymore. There are known issues and

    there is no time on my side to fix all issues and develop new features. Use MozBackup only on your risk.

    Die letzte (Beta-) Version ist über 8 (in Worten: acht) Jahre alt und damit auf dem Stand von Thunderbird 10 (!). Noch Fragen, Kienzle?


    Welche Probleme hast Du denn ganz konkret?


    Gruß Ingo

    Edited 2 times, last by schlingo ().

    Hallo Forum, hallo Ingo,


    danke für Deine schnelle Antwort!


    Mit Backup meinte ich eine wiederherstellbare Sicherung des alten, kompletten TB , also Programmordner plus Profilordner...aber egal...


    Ich machte es jetzt nochmal Schritt für Schritt, bevor ich dann weiter konkret hier nachfragen wollte zu den einzelnen Problemen.


    Ich stoppte vorher die Synchronisierung von ONEDRIVE-Cloud, da ich gestern die Fehlermeldung bekam, dass mein OneDrive, aufgrund der Synchronisierung meines zwischenabgelegten TB-Profilordners in Dokumente, voll war. (Hab mal in einem Thread gestern gelesen, dass es da im Zusammenhang mit Migration und OneDrive eine Störung schon mal gegeben hätte...)


    Dann machte ich es eben Schritt für Schritt...


    Ich hatte gestern versehentlich mehrmals den alten TB-Ordner in den neuinstallierten TB-Ordner reinkopiert, was zur Folge hatte, dass im Ordner Thunderbird natürlich dann ein Unterordner Thunderbird entstand ...

    Deswegen hatte ich ja dann auch gestern beim Start von Thunderbird die Fehlermeldung, dass Thunderbird schon läuft und ich doch die laufende Thunderbirdsitzung zuerst schließen solle....:-) …. die Fehlermeldung gab mir gestern den Rest und ich verstand die Bitwelt (gar) nicht mehr! :-)


    Aber jetzt läufts ! Es ist wie Weihnachten....und DAS Ende Mai !!!...ich spendier ein virtuelles Faß und lad Dich ein, Ingo...und natürlich alle Forenteilnehmer ! Also alles seeehr coronakrisengerecht !!! Danke und bleib(t) gesund und habt keine Angst, dass wir in der Pandemie unnötig unserer Grundrechte beraubt werden...wie leider einige im Land...! :-)

  • Mit Backup meinte ich eine wiederherstellbare Sicherung des alten, kompletten TB , also Programmordner plus Profilordner

    Hallo :)


    wozu willst Du den Programmordner sichern und wiederherstellen? Das Programm installierst Du sauber neu. Und zum Profil siehe oben: Profilordner - Sichern und aus Backup wiederherstellen

    Ich hatte gestern versehentlich mehrmals den alten TB-Ordner in den neuinstallierten TB-Ordner reinkopiert, was zur Folge hatte, dass im Ordner Thunderbird natürlich dann ein Unterordner Thunderbird entstand ...

    Wenn Du gemäß der Anleitung vorgehst...

    Aber jetzt läufts

    Prima :thumbup:

    Danke und bleib(t) gesund

    Danke gleichfalls.

    keine Angst, dass wir in der Pandemie unnötig unserer Grundrechte beraubt werden...wie leider einige im Land.

    Ach wo. Verschwörungstheoretiker sind leider immer unterwegs.


    Gruß Ingo

  • .... dabei ist es doch sooo einfaach, zumindest bei einem "geplanten" Umzug, wenn der vorherige Rechner noch problemlos funktioniert (nachfolgend die Windows-Version, bei MacOS oder Linux liegt der Thunderbird-Ordner woanders und ist ggf. standardmäßig versteckt/ausgeblendet (.thunderbird im User-Home)):


    - auf dem alten Rechner nachsehen, welche Version des Thunderbird dort läuft

    - auf dem neuen Rechner dieselbe Thunderbird-Version installlieren (*) - aber noch NICHT STARTEN!

    - auf dem alten Rechner den Ordner %appdata% aufrufen (doch, das ist ein gültiger Pfad, nur Mut :-))

    - dort den Ordner Thunderbird suchen und kopieren (mit Inhalt natürlich, z.B: auf USB-Stick)

    - auf dem neuen Rechner den Ordner/Pfad %appdata% öffnen

    - den kopierten Ordner Thunderbird dort hinein kopieren


    *) Wenn der Versionsunterschied gering ist, macht das meistens nichts, speziell bei so kleinen Unterschieden wie z.B. vorher v68.8.0 und neu v68.8.1.


    Wenn keine Drittprogramme z.B. für Verschlüsselung verwendet werden, was m.W. selten vorkommt, war es das schon. Auf diese Weise habe ich mein Profil schon mehrfach auf einen neuen Windows-PC gänzlich problemlos umgezogen.

    Den Weg über Backup halte ich für deutlich umständlicher, zumal mal damit installierte Programme nur selten sauber mitnehmen kann, wie schlingo bereits völlig korrekt anmerkte.


    Ein klein wenig komplizierter wird es, wenn der alte Rechner nicht mehr läuft oder verfügbar ist, man (deswegen) die vorherige TB-Version nicht kennt und man vielleicht nicht den erwähnten Thunderbird-Ordner als Kopie vorliegen hat, aber meistens ist es dennoch gut lösbar.


    MfG

    Drachen