Schrift und Hintergrundfarben seit Windows 10 teilweise (nahezu) identisch

Wenn Sie plötzlich keine E-Mails mehr empfangen können

Bitte lesen Sie die Hinweise zu den beiden derzeit häufigsten Problemursachen!

Hier bitte klicken!

Diese rote Box verschwindet, wenn Sie in der rechten oberen Ecke auf das X klicken.

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer): 78.7.1
    • Betriebssystem + Version: Windows 10


    Hallo zusammen,


    vor einiger Zeit habe ich das Monterail-Theme angepasst, obwohl ich keine CSS/HTML-Kenntnisse habe. Unter Windows 7 war ich damit zufrieden, unter Windows 10 (Dark-Mode) gibt es allerdings Probleme. Sie äußern sich, indem Text und Hintergrundfarbe so ähnlich oder gleich erscheinen, dass das Angezeigte unlesbar ist.


    Ich habe versucht eine Lösung zu finden und konnte dabei viele Farben ändern, die Problematischen aber nicht. Deshalb wäre ich sehr dankbar, wenn mir jemand die passenden Zeilen für die userchrome.css angeben könnte; gerne unter der Voraussetzung !important zu nutzen (ich brauche keine "saubere Lösung").


    Die Screenshots sind in absteigender Relevanz angeordnet. Das erste Problem stört mich sehr, die Restlichen könnte ich vorläufig tolerieren.


    Die Textfarbe in der Betreffzeile ist schwarz, der Hintergrund ist fast schwarz.


    Die Menüleiste ist kaum lesbar.


    Unten links, ist das "Online-Symbol" nicht zu sehen.

    • Best Answer

    Hallo,

    Die Textfarbe in der Betreffzeile ist schwarz, der Hintergrund ist fast schwarz.

    Normalerweise würde man erwarten, dass die Schriftfarbe in der Betreff-Zeile die selbe ist wie in der darüber liegenden Adress-Zeile. Vermutlich hast du noch Überreste eines alten, in früheren TB-Versionen verwendeten Codes in deiner userChrome.css Datei. Ansonsten kannst du einfach mal folgenden CSS Code testen:

    CSS
    #msgSubject {
    color: white !important; }

    Die Menüleiste ist kaum lesbar.

    Auch hier mûsste man die Schriftfarbe mit CSS-Code ändern und eine hellere Farbe wählen. Ich arbeite aber mit macOS benutze, kann also die ID der Hauptmenü-Leiste leider nicht mit dem Inspektor des Entwickler-Werkzeugkastens bestimmen, da unter macOS die Hauptmenü-Leiste des jeweiligen Programms unabhängig vom Programmfenster am oberen Bildschirmrand angezeigt wird.

    Ich habe ein bisschen im Web gesucht und dies gefunden : http://forums.mozillazine.org/viewtopic.php?f=18&t=513664

    Wahrscheinlich heißt die ID dieser Leiste #mail-toolbar-menubar2 .

    `Jedenfalls würde ich mal den folgenden Code testen :

    CSS
    #mail-toolbar-menubar2 {
    color: white !important; }

    Statt white kannst du auch smoke oder yellow testen bzw. die Schriftfarbe, die du für die Tabs benutzt.

    Unten links, ist das "Online-Symbol" nicht zu sehen.

    Hier wird es kompliziert, da vermutlich wieder ein anderer Code für die Nichtanzeige des Offline-Buttons verantwortlich ist. Ungewöhnlich ist auch der Trennstrich in der linken unteren Ecke der Statusleiste. Da du deine eigenen Code bislang nicht öffentlich machst, kann man den verantwortlichen Code auch nicht finden.

    Die ID dieses Buttons heißt #offline-status, vielleicht kannst du damit etwas anfangen.

  • Vielen Dank für deine Antwort Mapenzi! Sobald ich deine Vorschläge getestet habe, gebe ich Rückmeldung.


    Besonders gefällt mir dein Hinweis auf den Inspektor des Entwickler-Werkzeugkastens. Ich weiß, dass ich mit seiner Hilfe selbst herausfinden könnte, welche Änderungen vorzunehmen sind. Ich weiß nur leider nicht, wie. Hast du einen Link zu einer passenden Beschreibung?



    Da du deine eigenen Code bislang nicht öffentlich machst, kann man den verantwortlichen Code auch nicht finden.

    Vielleicht wäre es komfortabler gewesen den Code zu veröffentlichen. Daran habe ich nicht gedacht. Ggf hole ich das nach. Vorab kann ich sagen, dass meine userchrome.css nicht aktiv ist. Als Monterail erschien, habe ich die Monterail-Dateien integriert, also Monterail nicht als Erweiterung installiert. Änderungen habe ich in den Monterail-Dateien vorgenommen, und diese oft mit !important versehen. Wie erwähnt, lange war ich mit dem Ergebnis zufrieden: eben, bis ich auf Windows 10 umsteigen musste.