Kontoumzug von Server auf Rechner

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version (konkrete Versionsnummer):78.11.0(64-Bit)
    • Wurde gerade auf eine neue Versionsreihe aktualisiert (alte und neue Version angeben):
    • Betriebssystem + Version:WIN !=
    • Kontenart (POP / IMAP):IMAP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX):Telekom
    • Eingesetzte Antiviren-Software:Norton
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hallo ich möchte einen bestehenden Server ersetzen indem ich die Mails direkt vom Telekomserever abrufe.


    Der bestehende Server ruft die Mail z.Z. mit der Kontoart POP ab und hält alle Mains auf dem Server zum abrufen bereit.


    Die Mails werden nun vom Benutzer über SMTP auf dem Benutzerrechner abgerufen.


    Unser Problem ist nun:


    Der Server und auch die Rechner sind in die Jahre gekommen und sollen ersetzt werden.


    Thinderbird ist nun schon nach Anleitung auf die neuen Rechner umgezogen.


    Es sind alle Mails und Pfade vorhanden solange der neue Rechner immer noch mit dem Server verbunden ist. Nur wer ich jetzt den Server ausschalte sind die Mails nicht mehr alle abrufbar. Das ist soweit bei IMAP richtig.


    Meine Frage:


    Wenn ich jetzt das IMAG Konto auf POP umstelle da müsste doch der Rechner alle Mails vom Server herunterladen. Das Problem das wir haben ist, wir haben das Kennwort von Server nicht, da der Mitarbeiter der diesen eingerichtet hat nicht mehr erreichbar ist. Wir können also kein Kopie der Serverdaten machen.


    Also unsere Frage ist:


    Wie können wir alle Daten von diesem Server sichern.

  • Thunder

    Approved the thread.
  • Hallo Freund,


    willkommen im Thunderbird-Mail-Forum!


    Die Umstellung von IMAP auf POP3 hilft Dir nicht wirklich durchgängig. Zwar würde Thunderbird dann den Posteingang komplett abrufen, aber alle anderen IMAP-Ordner bleiben unberücksichtigt, allen voran 'Gesendet' und jeder individuell von euch erstellter Ordner.


    Daher wäre das Vorgehen eher so: Thunderbird hat den Bereich 'Lokale Ordner'. Kopiere alle zu übernehmenden Objekte in den Bereich. Dabei ist meine Empfehlung, die Ordnerstruktur zunächst von Hand nachzubauen und anschließend Ordner für Ordner aus dem IMAP-Bereich die Mails in die entsprechenden dafür angelegten Ordner unterhalb von 'Lokale Ordner' zu kopieren. Dann alles gegenprüfen. Stimmt die Anzahl der Mailobjekte, lassen sich die Mails mit sämtlichen Inhalten öffnen (Stichproben). Je nach Menge und Größe der Mails, braucht das seine Zeit. Mach immer nur einen Kopiervorgang zur Zeit, sonst verhaspelt sich Thunderbird möglicherweise. Siehe dazu den jeweiligen Fortschritt in der Statuszeile.


    Wenn das durch ist, kannst Du den Server wieder testweise abschalten und das IMAP-Konto mal direkt auf die Telekom konfigurieren. Da stellt sich mir allerdings die Frage, ob ihr einen kostenpflichtigen Businesstarif nutzt oder ob das ein Freemail-Konto bei der Telekom ist. Das ist zumindest insofern relevant, als auf einem Freemail-Account nur 1 GB Speicherkapazität gegeben ist und sowohl bei der Anzahl der IMAP-Ordner als auch bei der Hierarchie mit nur 3 Ebenen signifikante Einschränkungen bestehen, so dass sich vielleicht gar nicht alle Mails aus 'Lokale Ordner' dann wieder zum Telekomserver verschieben lassen.


    Ansonsten, wenn der Telekomtarif das hergibt, kann der Vorgang nach der Umstellung umgekehrt erfolgen: Transfer der Mails aus 'Lokal Ordner' zurück direkt auf den Telekom-Server. Auch da: erst die Ordner von Hand anlegen und dann ordnerweise die Mails rüberkopieren, synchronisieren lassen und anschließend Anzahl und Inhalte prüfen.


    Gruß

    Sehvornix

  • Zu den Mails an sich wurde ja bereits alles geklärt (Kopie in Lokale Ordner), ich gehe daher nur auf den Schluss kurz ein:

    Das Problem das wir haben ist, wir haben das Kennwort von Server nicht, da der Mitarbeiter der diesen eingerichtet hat nicht mehr erreichbar ist. Wir können also kein Kopie der Serverdaten machen.

    Der TB hat zumindest das Mail-Passwort ja offenbar gespeichert und zumindest dieses kann man also auslesen.


    Das Passwort für den Telekom-Account an sich ist ein anderes Thema, sollte sich aber per "Passwort-vergessen"-Funktion eventuell auch auf ein neues Kennwort ändern lassen.