Emailprovider / Webhosting: Wechsel zu neuem Anbieter Email übertragen

  • TB 78.14.0, Win10, Imap, div. Anbieter


    Hallo Forum,

    ich wechsel meinen privaten Webhosting+Emailprovider von Netcup zu all-incl. Daran hängen 2 Domains, diverse Postfächer bei meiner Frau und mir.

    Wie geh ich am klügsten vor, um die Mail zu übertragen?


    - mit Import-Export-Tools? Wenn ja, welches Tool? (z.B. "Ordner mit Unterordner mit Hierarchie exportieren" ?)

    - mit dem All-Inkl-Tool im Webmail "Email importieren"

    - mit Tools, die sonst manchmal empfohlen werdne wie IMAPsync? Bin nicht so der Kommandozeile-Pro, aber würde schon gehen.


    Wie ist ein guter zeitlicher Plan mit Emailübertragen und Eingabe des Auth-Codes?


    Gibts sonst noch etwas, was ich beachten soll?


    Grüße

    Simon

  • Gibts sonst noch etwas, was ich beachten soll?

    Zumindest solltest du dir sämtliche Mails - auch gesendet und ggf. andere Ordner auf dem Server und dies sowohl bei deinem Mailkonto als auch bei dem deiner Frau - vom Server herunter auf deinen Client kopieren, z.B. in eigens dafür angelegte Ordner in den "Lokalen Ordners" deines/ihres Thunderbirds. Am besten immer irgendwas um die 20 oder 50 Mails auf einmal, nicht zuviele jedenfalls, um einigermaßen Überblick und Kontrolle über den Kopierfortschritt zu behalten.


    Du hattest nämlich IMAP angegeben und dabei liegen die Mails standardmäßig auf dem Mailserver - und wären einfach weg, wenn der Account beim bisherigen Anbieter erlischt. Denn der Mailserver bei all-inkl kann naturgemäß nichts davon wissen, welche Mails auf dem Mailserver von netcup liegen.


    Ob Import-Exporttools da helfen, weiß ich mangels eigener Erfahrung leider nicht; auch das erwähnte all-inkl-Importtool kenne ich nicht (kann das nur Posteingang oder auch gesendet und ggf. selbst anlegte Ordner?).

    Zur Not mach die manuelle Kopie UND solche Tools, denn doppelt gesichert ist allemale besser, als dann doch wegen Fehlern oder Missverständnissen wichtige Mails zu verlieren.


    und Eingabe des Auth-Codes?

    Den Teil der Frage verstehe ich nicht.

    Ich weiß wirklich richtig viel - aber leider nur über erschreckend wenige der geradezu unzähligen Dinge und Themen, welche unsere Welt bewegen. :/

    Deswegen halte ich mich aus den allermeisten Themen raus :stumm:, schließlich bin ich ja kein Politiker 8)

  • Hallo,

    Wie ist ein guter zeitlicher Plan mit Emailübertragen und Eingabe des Auth-Codes?

    Falls Du eines der genannten Tools einsetzen kannst, sollte sichergestellt sein, dass die Erreichbarkeit beider Server sich für eine Zeit überschneidet, bevor der Zugriff auf die bisherigen Systeme wegfällt. Die (Deine) Domain kann aber nur einem Server zur Zeit zugeordnet werden. Also muss der andere Server über einen anderen Namen für diese Tools erreichbar bleiben.


    Wenn Du den Auth-Code absendest, wechselt die Domain i.d.R. sehr fix zum anderen Provider und es ist nur noch eine Frage der weltweiten DNS-Server-Updates, bis der andere Server Deine Mails mit Deiner Domain annimmt. Das können einige Minuten bis zu 24 Stunden sein. Erfahrungsgemäß geht es eher innerhalb 1 Stunde. Unter Umständen geht Dir in dem Moment, wenn die Domain schwenkt, der Zugriff auf den alten Server und damit auf die Mails dort verloren.


    Außerdem ist zu bedenken, dass diese Aktion mit etwas zeitlicher Unschärfe erfolgt. Das ergibt sich ja schon aus dem eben geschriebenen. Wenn ihr viel Mail-Traffic habt, kann es sein, dass jüngste Mails teils noch zum alten, teils schon zum neuen Server gehen, während sich die DNS-Server für die Domain aktualisieren.


    Schon deshalb sollte man sicherstellen, auch nach dem Schwenk noch an den alten Server rankommen zu können.


    Es hängt aber auch ein wenig davon ab, wie die beiden Provider ihre Mailserver erreichbar machen. so was wie imap.deine-domain.tld ist in dem Zusammenhang etwas unpraktischer als z. B. <kundennummer>.kasserver.com bei All-Inkl. Letzteres hat mit Deiner Domain nichts zu tun und funktioniert, sobald der Vertrag aktiv ist.


    Von daher würde ich den von Drachen skizzierten Weg auch bevorzugen und empfehlen, wenn das ein vertretbarer Aufwand für Dich ist.


    Gruß

    Sehvornix

  • Wenn Du den Auth-Code absendest, wechselt die Domain i.d.R. sehr fix zum anderen Provider ...

    Ahhhh danke. Nun hab ich diesen Teil verstanden :)


    Wie ist ein guter zeitlicher Plan mit Emailübertragen

    Hab ich vorhin vergessen: Teste mal die Kopiererei vom Server auf deine(n) Rechner mit einigen Dutzend Mails.

    Dann kannst du über die zu kopierende Menge oder das Volumen eine vorsichtige Hochrechnung über die Gesamtdauer machen - plane unbedingt eine Reserve ein!

    Und per Stichproben immer mal Vollständigkeit und "Unversehrtheit" der kopierten Mails prüfen .....


    Du kannst sogar jetzt schon damit anfangen, zum Beispiel sämtliche Mails bis zu einem Stichtag (z.B. alles bis zum 10. September 23:59 Uhr) zu kopieren und dann kurz vor dem tatsächlichen Wechsel nur noch alles Neuere - dieser kleine Rest sollte dann recht zügig gehen und den zeitlichen Aufwand gering halten sowie die von Sehvornix erwähnte Unschärfe minimieren.



    PS: nutzt du auch Kalender und/oder Kontakte über dieses Webhostingpaket?

    Falls ja, auch Kontakte und anstehende Termine kopieren, ggf. auch Termine der (jüngeren) Vergangenheit. Hin und wieder braucht man auch vergangene Termine, und sei es nur für die nächste Steuererklärung, wo man das Datum für ansetzbare Arztbesuche oder Kundenbesuche oder oder oder heraussuchen will.

    Kalendereinträge finden und kopieren fand ich stets kniffliger als Mails oder Kontakte kopieren, da sie nicht so fein in Ordnern aufgereiht sind.

    Ich weiß wirklich richtig viel - aber leider nur über erschreckend wenige der geradezu unzähligen Dinge und Themen, welche unsere Welt bewegen. :/

    Deswegen halte ich mich aus den allermeisten Themen raus :stumm:, schließlich bin ich ja kein Politiker 8)