Fehler Yahoo TB, Überprüfe den Funktionsumfang des Mail-Servers, Der Server imap.mail.yahoo.com hat die Verbindung abgebrochen - Lösung!?

  • Hallo hier! Mein erster Beitrag, weil ich natürlich ein Problem habe, vielleicht auch eine Lösung - vielleicht kann das jemand bestätigen bzw. erklären....


    Angaben zum System:

    • TB 91.4.1 (64-Bit) (Problem bestand auch mit anderen Versionen)
    • Windows 10 Pro - Version 21H1 - Build 19043.1415

    • Kontenart: IMAP
    • Postfachanbieter: Yahoo
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Microsoft Defender Antivirus (Systemintern)
    • Firewall: Windows-Firewall (Systemintern)
    • Router-Modellbezeichnung: FRITZ!Box 7430


    Problem: (seit etwa einem halben Jahr) Wenn ich im Thunderbird im Yahoo Konto die Ordner (Posteingang, Gesendet, Papierkorb) "zügig" durchklicke kommt unten in der Statusleiste: "adresse@yahoo.com Überprüfe den Funktionsumfang des Mail-Servers..." und dann reagiert das Konto nicht mehr, es folgt das TB Popup:



    Fehlermeldung:

    "Der Server imap.mail.yahoo.com hat die Verbindung abgebrochen. Der Server ist entweder ausgefallen oder es gibt Netzwerkprobleme."


    Ich habe mehrere Yahoo Konten im Thunderbird, und auch andere Emailanbieter (gMail, GMX, Eigene Domains) der Fehler tritt nur bei Yahoo auf...


    Jetzt hatte ich hier und im Netz nach einer einfachen Antwort gesucht und nicht gleich was gefunden, evtl. ist dieser Thread auf das gleiche Problem zurück zu führen: TB und Yahoo - "Überprüfe Funtionsumfang des Servers"


    Mit meinem Smartphone und der der App "AquaMail" habe ich keine Probleme...


    Wenn ich eine gewisse Zeit warte, (ca. 5min) und dann "langsam" die Yahoo Ordner wieder anklicke, geht es wieder...


    Jetzt habe ich mir noch mal die Einstellung des Yahoo Konto angeschaut Konto->Einstellungen->Server-Einstellungen->Erweitert und dort steht als Standard: Maximale Anzahl der aufrecht erhaltenen Serververbindungen 5


    diesen Wert habe ich zum Spaß auf 1 geändert... und das Problem tritt nicht mehr auf...


    Meine einzige "Erklärung" ist das Yahoo einfach mit Verbindungsabbrüchen reagiert wenn zu viele schnelle Anfragen/Verbindungen verwendet werden... ist ja nicht der beste Laden, eigentlich ist Yahoo ja tot, wurde aufgekauft und wird als Restbestand nicht mehr sonderlich gepflegt und mit Ressourcen ausgestattet.


    Was meint ihr? Hört sich das Plausibel an... kann das jemand bestätigen?


    Ich hoffe das hilft jemanden, danke für das Forum und die Hilfe hier!


    dErzOnk

  • graba

    Approved the thread.
  • Hört sich das Plausibel an

    Durchaus. Wenn du die Anzahl auf 1 begrenzt, zwingst du den Thunderbird, eine bestehende Verbindung zunächst zu schließen, bevor die neue aufgemacht wird.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)

  • Susi to visit Vielen Dank für die Antwort und Erklärung! Ich habe das Thema für mich jetzt abgeschlossen und markiere es als solches, es funktioniert ja prima bei mir.


    Noch eine Frage: TB findet ja die Maileinstellungen in der ISP Datenbank wenn man ein neues Konto erstellt, gibt es die Möglichkeit hier mit einer Email den Entwicklern die Info zu geben das der Standardwert 5 Probleme macht und evtl. geändert gehört?


    Mich wundert immer noch, das "nur ich" dieses Problem habe... oder zumindest sehr wenig darüber im Netz steht.


    Danke und Grüße


    dErzOnk

  • gibt es die Möglichkeit hier mit einer Email den Entwicklern die Info zu geben das der Standardwert 5 Probleme macht und evtl. geändert gehört?

    Das scheint mir wenig sinnvoll. Erstens glaube ich nicht, dass dieser Wert überhaupt in den Daten hinterlegt ist. Zweitens ist der Standardwert von 5 in den meisten Fällen völlig ok. Zum Problem wird er meist erst dann, wenn weitere Geräte auf das Konto zugreifen oder weitere Ordner zur sofortigen Benachrichtigung konfiguriert wurden. Deshalb ist er konfigurierbar und kann reduziert werden.

    Bei dir scheint der schnelle Wechsel das Problem zu verursachen. Das klingt verwand zu einem Thema, das geraden an anderer Stelle untersucht wird und das vielleicht im Thunderbird verbessert wird.

    Wer wenig oder gar nichts kann, schiebt's auf den Antiviruskram.

    (Compuzius, Buch 5)