Yahoo Login screen poppt beim Starten von TB hoch, Anmelden über Thunderbird geht nicht.

  • Hallo,
    wie mir geraten wurde, danke auch dafür, mach ich hier nun einen neuen Thread mit meinem Problem auf.
    Ich nutze TB, aktuellste 32 Bit Version auf dem release kanal, was seit Jahren, auch mit Yahoo, problemlos funktioniert hat.

    Seit ich letzte Woche aus dem Urlaub zurückkam, kommt beim Starten von TB immer das PopUp zum Login bei Yahoo.

    Ich gebe dann Benutzernamen und Passwort ein und akzeptiere die Bedingungen. Daraufhin bekomme ich sofort eine mail auf meiner fallback e-mail, dass sich jemand von meinem Rechner in Yahoo eingeloggt hat, soweit OK und verständlich. Nur...poppt sofort wieder das login fenster von Yahoo auf und möchte user/passwd.
    Das kann ich zig mal durchspielen, kein Erfolg. Ich bekomme von Yahoo keine Fehlermeldung wg. falschem Kennwort, das stimmt also. Cookies in TB sind ohne Ausnahme zugelassen.^

    Ist das vielleicht nur bei der 32Bit Version noch so ?

    Die anderen zehn IMAP Konten die in TB eingebunden sind funktionieren absolut problemlos, auch die Kalender.

    Mein workaround ist derzeit für Yahoo nur das handy zu nutzen, da klappt ja alles sowohl ind in der BlueMail App als auch direkt in der Yahoo App.


    Danke schon mal im Voraus


    TB Version: 91.8.0 (32-Bit)

    OS Version: Win10 oro 21H1 build 19043.1586 Windows Feature Experience Pack 120.2212.4170.0

    Kontenart: IMAP

    Postfachanbieter: Yahoo.com
    Antivirensoftware: Emsisoft

  • graba

    Approved the thread.
  • Ich gebe dann Benutzernamen und Passwort ein und akzeptiere die Bedingungen.

    Hallo :)


    Du bestätigst anschließend auch, dass TB Zugriff erhalten darf? Ansonsten kann das nicht funktionieren. Hilft vielleicht einer der Artikel Thunderbird und Yahoo oder Möglichkeiten zum sicheren Zugriff auf Yahoo Mail?

    Ist das vielleicht nur bei der 32Bit Version noch so ?

    Nein. Die nutze ich auch.


    Gruß Ingo

  • schlingo ich bekomme nirgendwo eine Abfrage ob TB Zugriff erhalten darf. Werde mir mal die links ansehen. Danke


    Nachtrag: Das bekomme ich immer und klicke "Agree", hilft aber nix . Hatte ich schon wieder vergessen.

    Edited once, last by roebbie ().

  • ist auch JavaScript im TM aktiviert

    Danke für die Hilfe hier, aber was meinst du mit TM?


    Und irgendwie werde ich den Verdacht nicht los das es nix mit Cookies zu tun hat? Aber gut... Vielleicht noch mal das Passwort in TB löschen und bei der nächsten Abfrage klappt es dann?! Yahoo Schlägt ja vor den ganzen Account zu löschen und dann wieder neu anzulegen...

    Grüße dErzOnk

  • dErzOnk

    "Yahoo Schlägt ja vor den ganzen Account zu löschen und dann wieder neu anzulegen...

    Grüße dErzOnk"


    Das war die Lösung !!! Hat auf Anhieb geklappt. Mannomann da hät ich ja echt selbst drauf kommen können. Wald und Bäume und so...
    D A N K E

  • was meinst du mit TM?

    Hallo :)


    ups, das sollte natürlich TB heißen. Sorry.

    irgendwie werde ich den Verdacht nicht los das es nix mit Cookies zu tun hat?

    Ja, nach mehreren entsprechenden Threads hier war das auch meine Vermutung. Jedoch...

    Cookies in TB sind ohne Ausnahme zugelassen.

    Das müssen wir erst einmal glauben.

    Vielleicht noch mal das Passwort in TB löschen und bei der nächsten Abfrage klappt es dann?

    Daran liegt es nicht, sondern die Freigabe von TB als sichere App wird offenbar nicht gespeichert.

    Das bekomme ich immer und klicke "Agree", hilft aber nix .

    Gruß Ingo

  • Hallo zusammen,


    mal wieder meinerseits einen Schuss ins Blaue, vor dem Hintergrund meiner eigenen "Erfahrungen" mit OAuth2:


    Mal an Add-Blocking-Erweiterungen auf Browserseite (bei mir Mozilla Firefox) gedacht (uBlockOrigin, uMatrix, I don't care about cookies, ...).


    Beim ersten Zugriffsversuch zur (zweiten) Authentifizierung nach Umstellung auf OAuth2 (sowohl beim Gockelkonto als auch bei Yahoo, dürfte dann bei AOL nicht anders sein) funktionierte dieser nur, wenn die betreffende Google- bzw. Yahoo-Authentifizierungsseite nicht durch solche Erweiterungen blockiert, sondern vollständig freigegeben wurde.


    Also vor allem auch im genutzten Browser im Blick behalten und kontrollieren, wie dort für die Seiten "gesichert" oder "freigegeben" sind.


    Gruß

    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Das war die Lösung !!!

    Super, freut mich das es geklappt hat! - Der Lösungvorschlag von Yahoo ist schon sehr banal... es wäre schön gewesen zu wissen was das Problem ist. Zum Glück wird in der Medizin nicht so gearbeitet xD.


    ups, das sollte natürlich TB heißen

    ;) ich glaube das passiert dir "öfters" und ich frag immer dumm nach... Wo kann man in TB denn JavaScript abstellen?!



    Ja, nach mehreren entsprechenden Threads hier war das auch meine Vermutung.

    Ne bei mir war es gestern Abend einfach mein geistiger Zustand... Ich hab dann noch etwas "geforscht", u.A. in einem anderen Thread kommt im OAuth-Popup-Fenster der explizite Hinweis das Cookies aktiviert sein müssen. Das habe ich dann auch mal nachgespielt, aber war zu müde noch was dazu zu posten.


    Also bei deaktivierten Cookies kann der Login im OAuth-Popup-Fenster nicht vorgenommen werden. (Es steht dann dort das Cookies aktiviert werden müssen).

    Wenn der OAuth-Login geklappt hat kann man nicht mehr Cookies deaktivieren, bzw. der Haken setzt sich dann immer automatisch (bei mir).

    Unter Cookies anzeigen im TB, steht aber kein Yahoo Cookie (Bei mir nur google)

    "Tools" wie CCleaner finden keinen Cookie von Yahoo, das Löschen aller Cookies (angeblich auch in TB) ändert nix beim Login, dieser klappt dann weiter. (Das Löschen der Passwortdaten in TB via CCleaner geht aber prima).


    Also frag ich mich was es genau mit den Cookies von Yahoo auf sich hat?! Werden die jetzt versteckt angelegt oder vom Krümelmonster gefressen. Oder will Yahoo nur das es möglich ist Cookies abzulegen, nutzt es dann aber nicht..?!


    Also vor allem auch im genutzten Browser im Blick behalten und kontrollieren, wie dort für die Seiten "gesichert" oder "freigegeben" sind

    Das finde ich sehr interessant - also noch mal als Frage, das OAuth-Popup-Fenster ist vom TB und dessen Browser, oder ist es der Standard Browser von Windoof? Ich denke viele TB Nutzer sind auch FF Nutzer... aber nicht alle.


    Beeinträchtigt der Browser (FF) wirklich das OAuth-Popup-Fenster?


    Ich kann nur meine Erfahrung sagen das es mit FF und uBlock Origin und strengen Sicherheitseinstellungen geht. Gestern der Versuch in FF NoScript zu setzten hat der Anmeldung bei Yahoo TB keinen Abbruch getan. Klar immer ein wachsames Auge auf alle Erweiterungen/Tools die vom Standard abweichen...


    Mein Verdacht war (um jetzt wieder über Kekse zu reden) das Tools wie CCleaner die Cookies vom OAuth-Login zerstören und das evtl. sogar in einem "Live" Modus (So was wie Echtzeitüberwachung/Schutz) und es deswegen nicht klappt. Das scheint aber wie gesagt zumindest mit CCleaner nicht de Fall. Aber jede schlechte Virensoftware könnte durch falsch gemeinten Schutz gegen Cookies diese "zerstören" oder verhindern bei der Anmeldung...


    Um mit einem Krümelmonster Zitat zu enden:

    "Keine Kekse! Wo sind meine Kekse"


    Grüße dErzOnk