Abrufen/Senden-Schaltfläche - Version 8.0 für Thunderbird 102

  • Moin!


    Das Add-on "Abrufen/Senden"-Schaltfläche habe ich soweit auch für den kommenden Thunderbird 102 aktualisiert. Das Add-on ist erstmal weiterhin auf die experimentelle WL-API angewiesen und benötigt deshalb auch weiterhin die Berechtigung "für den Zugriff auf Thunderbird und den ganzen Computer". Auch wenn ich das Add-on weiter "migriere", wird es dennoch wohl immer eine experimentelle API benötigen. Es handelt sich zwar überwiegend um Thunderbirds eigene Funktionen, die vom Addon verwendet werden, aber genau diese lassen sich eben nur per experimenteller API so nutzen, wie es das Add-on macht.


    Version 8.0 bzw. 8.0.1 des Add-ons ist schon für Thunderbird 100 Beta und neuer auf ATN verfügbar. Darin wurden nur ein paar kleine optische Anpassungen für den kommenden Thunderbird vorgenommen.


    Version 8.1 des Add-ons habe ich gerade auf ATN hochgeladen, und sollte dann die Tage dort auch freigeschaltet werden. Diese Version bringt einen neuen Optionen-Dialog mit, so wie man dies von meinen anderen Add-ons inzwischen kennt. Der neue Optionen-Dialog verursacht allerdings beim Update auf die neue Version, dass man die Einstellungen einmal wieder neu machen muss. Dies sind ja aber eh nur 3 ganz simple Optionen:


  • Ah, ich sehe, da gibt es wieder etwas zum Einzusorbischen. :)

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • Ah, ich sehe, da gibt es wieder etwas zum Einzusorbischen.

    Das Add-on nutzt momentan noch Sprachelemente sowohl im "alten" chrome/locales-Ordner als auch im neuen _locales. Streng genommen kommen dann womöglich noch Sprachelemente hinzu, die im Rahmen der alten XUL-Technik bisher aus Thunderbird selbst heraus "kopiert" werden.


    chrome/locale · Thunderbird_102 · ThunderbirdMailDE / Get Send Button · GitLab
    [Thunderbird Add-on] Extends the original "Get" button (based on your settings) to "Get/Send" and adds a popup menu with additional functions.
    gitlab.com

    _locales · Thunderbird_102 · ThunderbirdMailDE / Get Send Button · GitLab
    [Thunderbird Add-on] Extends the original "Get" button (based on your settings) to "Get/Send" and adds a popup menu with additional functions.
    gitlab.com
  • Das Add-on nutzt momentan noch Sprachelemente sowohl im "alten" chrome/locales-Ordner als auch im neuen _locales. Streng genommen kommen dann womöglich noch Sprachelemente hinzu, die im Rahmen der alten XUL-Technik bisher aus Thunderbird selbst heraus "kopiert" werden.

    OK, danke für die Information.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • So, die Übersetzungen sind fertig, erst einmal für ASS 8.0.1. Ich habe eine Zip-Datei hochgeladen, die dementsprechend noch die alte Ordnerstruktur enthält. Auf GitLab habe ich gesehen, dass du mittlerweile alle Strings in _locales/messages.json umlagerst. Die neuen Strings fehlen deswegen auch noch (z. B. zum Debug-Modus).


    https://www.sorbzilla.de/thunderbird_mail/abrufensenden_schaltflaeche_8.0.1-hsb-dsb.zip


    Die ergänzte background.js habe ich nicht mit beigepackt.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • Auf GitLab habe ich gesehen, dass du mittlerweile alle Strings in _locales/messages.json umlagerst.

    Das ist leider eine ziemlich inkonsequente und (für den Übersetzer) undurchsichtige Sache... Am besten ist es, wenn alle Textstellen übersetzt sind. Wo man sich die Mühe derzeit sparen kann, ist bei allem, was nach Accesskeys aussieht. Theoretisch könnte man in der messages.json per & vor dem gewünschten Buchstaben die Accesskeys einbauen. Mir fehlt da aber derzeit noch die Erfahrung, wo es zu Problemen kommen könnte. Aus den alten *.dtd und *.properties Dateien werden per Python-Script die Text-Elemente in die messages.json übernommen - so auch die alten (gar nicht mehr genutzten) Accesskeys. Bei der Umwandlung von alten XUL-Techniken hin zu WebExtensions, muss man leider viele Dinge in den Add-ons neu erfinden. Dies führt dann wieder dazu, dass man auch Texte-Elemente nicht mehr braucht oder halt auch neue Text-Elemente "erfindet".

  • Ich glaube dir gern, dass das alles nicht so einfach ist. Du kannst ja versuchen bei anderen Webextensions „abzukupfern“. Du musst ja auch nicht die perfekte Webextension übers Knie brechen. Solange die gemischte Variante funktioniert, kannst du sie ja weiterführen und dir die Zeit nehmen, die du brauchst, um den vollständigen Umbau zu vollziehen.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • dass das alles nicht so einfach ist. Du kannst ja versuchen bei anderen Webextensions „abzukupfern“.

    Das ändert doch gar nichts daran, dass man übergangsweise ein Chaos an Sprachdateien hat, in denen man alte/ungenutzte Sprach-Elemente noch drin lässt, damit diese erstmal nicht verloren gehen. Mir selbst macht das ja nichts aus. Ich habe einigermaßen den Überblick, was ich wo im Code verwende, weil ich mir dazu ja Schritt für Schritt Gedanken gemacht habe oder eben noch mache.

  • Das ändert doch gar nichts daran, dass man übergangsweise ein Chaos an Sprachdateien hat, in denen man alte/ungenutzte Sprach-Elemente noch drin lässt, damit diese erstmal nicht verloren gehen.

    Das haben Übergänge leider so an sich. Bleibe bitte bei der Stange. Nach Einführung der Webextensions haben erst einmal viele Entwickler von ihnen auf eine Bereitstellung von Übersetzungen verzichtet. Einer, den ich mal angeschrieben hatte, hatte das als zu kompliziert abgelehnt, weil so eine Plattform wie Babelzilla dafür nicht zur Verfügung stand. Für uns Übersetzer war schon die Einführung der Signaturpflicht ein kleiner Genickbruch, schon bevor es Webextensions gab. Im Firefox-Forum wurden da unvollständige Übersetzungen gemeldet und man konnte vor der Signaturpflicht schnell mal eine inoffizielle Zwischenversion im Forum bereitstellen.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • weil so eine Plattform wie Babelzilla dafür nicht zur Verfügung stand.

    Ja, Babelzilla war "damals" echt gut. Nur leider war das System dort (der Server selbst?) oft überlastet irgendwie. Und dann kam und kommt Babelzilla seit der Umstellung auf das manifest.json und die Sprach-Elemente in den messages.json einfach nicht mehr damit zurecht. Ich hatte dann mal kurzeitig für meine Add-ons auf CrowdIn jeweils die Projekte angelegt, aber das war auch frustrierend und vor allem fand ich CrowdIn einfach zu überzogen und unübersichtlicht. Jetzt müssen Übersetzungen halt wieder per Hand gemacht und eingepflegt werden. Aber es ist kaum noch jemand für die Übersetzungsarbeit zu finden, habe ich manchmal den Eindruck. Vor 15 Jahren war da noch Aufbruchstimmung und jetzt tut sich fast nichts mehr in der Hinsicht. Am ehesten bekomme ich ab und zu nach Japanisch übersetzt/aktualisiert - und das seit Jahren.

  • Ja, Babelzilla war "damals" echt gut. Nur leider war das System dort (der Server selbst?) oft überlastet irgendwie.

    Soviel wie ich weiß, lastete Babelzilla mehr oder weniger auf den Schultern eines Einzelnen. Es war ja auch geplant, eine neuere Babelzilla-Version zu entwickeln, was aber auch nicht so richtig vorwärts ging. Da habe ich mich dann von dort verabschiedet. Den aktuellen Stand kenne ich deswegen gar nicht.

    Ich hatte dann mal kurzeitig für meine Add-ons auf CrowdIn

    Da hatte ich mal kurz Adblock Plus übersetzt. Ich weiß nicht, ob Adblock Plus dort überhaupt noch ist. Auf Transifex bin ich noch Übersetzer für Django - ob auf Transifex auch Firefox- bzw. TB-Erweiterungen übersetzt werden, weiß ich nicht.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook