Allow HTML Temp - Version 8.0 für Thunderbird 102

  • Zu Eurer Information:


    Ich arbeite derzeit an einer neuen Version des Add-ons, die soweit möglich zu einer MailExtension mit Experiment-APIs umgeschrieben ist. Dabei mache ich derzeit gute Fortschritte, werde aber vermutlich im Verlauf Hilfe von jobisoft benötigen.

  • jobisoft

    Ich bin vermutlich über einen Bug gestolpert, der Auswirkungen auf browser.messageDisplay.onMessageDisplayed.addListener(async (tab, message) => { hat. Das event wird nicht für Mails in separaten Windows gefeuert, wenn sich eine Message Property (Junkstatus) ändert. Ursache ist wohl, dass die Message dabei im separaten Fenster gar nicht neu geladen bzw. angezeigt wird. Um dies zu reproduzieren:


    Öffne eine HTML-Mail im Original-HTML-Modus im 3-pane-Window (den Preview). Öffne die identische Mail zusätzlich in einem separaten Window, sodass Du beides sehen kannst. Markiere nun die Mail im separaten Window als Junk.

    Im 3-Pane-Window wird die Mail neu geladen und der Junk-Button (Main Toolbar und Message Header Toolbar) ändert korrekt seine Anzeige. Im separaten Window wird zwar die gelbe Leiste oben in der Mail eingeblendet, aber die Mail bleibt im originalen HTML angezeigt (wird also nicht neu geladen) und der Junk-Button bleibt unverändert "Junk". Mein Add-on wird dann folglich auch nicht (über die Änderung für das separate Window) informiert, was ich aber benötige.


    Das event onMessageDisplayed.addListener(async (tab, message) gibt immer nur die tab.id des 3-pane-Window zurück - auch, wenn ich den Junk-Button im separaten Window benutzt habe, welches eine ganz andere tab.id hat. Das ist irgenwie auch logisch, da die Mail ja scheinbar nur im 3-pane neu geladen wird, aber nicht im separaten Window.

  • Kannst du ein Bug auf bugzilla aufmachen mit deiner Anleitung und deinem Rproduzer-Add-on? Bugs kosten nix und wenn es keiner war, mach wir ihn wieder zu :) Aber ich muss die Sachen zentral bündeln, sonst verliere ich den Überblick.


    Log in to Bugzilla

  • Ein paar Fragen:

    1. Wie erreiche ich, dass der Code in background.js nach dem Aufruf meiner API erst ausgeführt wird, wenn ich von meiner API ein true oder false zurück bekommen habe? Ich habe es beispielsweise mit let hasHtmlMimePart = await browser.AllowHtmlTempApi.... probiert und dann anschließend eine if-Abfrage gemacht. Aber der Code anschließend wird immer schon zu früh ausgeführt.
    2. Wie bekomme ich überhaupt aus (m)einer Experiment API ein simples boolean true/false zurück gemeldet an meinen Code im Bereich der background.js?
    JavaScript: Ausschnitt aus background.js
      await browser.AllowHtmlTempApi.checkMailForHtmlpart(message.id, options.debug);
    
      if(options.debug)
        console.debug("AHT: enableUiElements");
      browser.messageDisplayAction.enable(tab.id);
      browser.browserAction.enable(tab.id);




    Der Code in implementation.js funktioniert für sich gesehen korrekt. Und hatte mir im alten XUL-Addon dann sinngemäß den 3 auskommentierten Zeilen meine Buttons aktiviert bzw. deaktiviert. Hier im Code habe ich jetzt statt dessen return true bzw. return false eingesetzt, um dies letztlich an die background.js zurück zu bekommen.

  • Kann ich dich dazu bewegen, diese Fragen (in Zukunft) im Matrix chat bzw. auf topic box zu stellen? Da alle die Antworten lesen können, ist da mein return of invest höher: https://developer.thunderbird.net/add-ons/community

    Die Antwort: Du musst aus dem MsgHdrToMimeMessage callback ein Promise machen. Die Funktion returned bei dir nach dem Aufruf von MsgHdrToMimeMessage, und hat keinen Zugriff mehr auf den Wert aus dem Callback, das ausgeführt wird, wenn MsgHdrToMimeMessage fertig ist.


    Siehe hier:
    https://searchfox.org/comm-cen…t/ext-messages.js#383-395

  • Da alle die Antworten lesen können, ist da mein return of invest höher

    Sobald ich mein Problem und den Transfer komplett verstanden und erfolgreich umgesetzt habe, werde ich es für alle auf Topicbox in einem neuen Thema beschreiben / erklären. Und in Zukunft bin ich natürlich bereit dazu. Es ist nur schon schwer genug in der Muttersprache sein technisches Problem zu erklären :/ .

  • Ah, ok. Wenn die Sprache ein Grund dagegen ist, dann bleiben wir hier.


  • Du bist mein Held ;)


    Dein Code in meine implementation.js und folgendes in der background.js (bzw. in zusätzlicher JS-Datei), um meine API aufzurufen:


    Damit funktioniert es genau so wie es soll.


    Tausend Dank!

  • Du kannst aus


    Code
    let hasHtmlMimePart = await new Promise(resolve => {
        resolve ( browser.AllowHtmlTempApi.checkMailForHtmlpart(message.id, options.debug) )
      });


    einfach


    Code
    let hasHtmlMimePart = await browser.AllowHtmlTempApi.checkMailForHtmlpart(message.id, options.debug);

    machen.

  • Rückmeldung zu meiner Migration des Codes hin zu (soweit möglich) WebExtension-Code:


    Das Add-on benötigt (selbstverständlich) weiterhin Experiment-APIs und somit die "alberne" Berechtigung für den vollen Zugriff auf den PC. Dies ist notwendig für die Manipulation der Prefs bezüglich HTML- versus vereinfachter HTML- versus Reintext-Darstellung. Dazu wird die sogenannte LegacyPrefs-API verwendet. Allow HTML Temp nutzt außerdem eine eigene experimentelle API, in der die weiteren notwendigen Teile an Code drin sind, die sich bisher nicht per "reinem" WebExtension-Code umsetzen lassen.


    Einer der neuralgischen Punkte des Add-ons ist der "Listener", welcher darauf wartet, dass die Mail einmalig als HTML (oder was auch immer in den Optionen gewählt wurde) dargestellt wurde. Dieser Listener und das zugehörige "Event" stammen nun vollständig aus der Welt des WebExtension-Codes. Dies scheint problemlos zu funktionieren. Vergleichbares gilt auch für die korrekte Darstellung/Auswahl des Icons der Buttons, die ja von den Einstellungen abhängig sind.


    Massive Code-Änderungen gab es auch, um den Button aktiviert/deaktiviert zu schalten. Dazu sind gleich mehrere "Listener" aus der WebExtension-Welt notwendig. Wer sich bisher nicht darüber bewusst ist, sollte wissen, dass der Button in Newsgruppen-Accounts, in Junk-Ordnern und bei Mails, die als Junk markiert sind jeweils deaktiviert ist. Außerdem ist der Button deaktiviert, wenn die Mail keinen HTML-MIME-Part enthält. Im Gegenteil dazu ist der Button für Feed-Nachrichten immer aktiviert. All das erfordert, dass mehrere Dinge im Hintergrund ausgewertet werden müssen, wobei theoretisch Fehler im Code auftreten könnten.


    Zum Stand der Dinge:

    • Button (Haupt-Symbolleiste + Kopfzeilen-Bereich) + Command-Key (Strg+Alt+F5) funktionieren
    • Optionen-Dialog funktioniert

    Das funktioniert noch nicht:

    • Falls Remote-Content nicht gleich mit geladen wird, gibt es ja das kleine Menü in der sogenannten "Doorhanger-Leiste", in dem man den Remote-Content für die eine Mail nachladen lassen kann. Dieser eine Menü-Eintrag muss manipuliert werden, um beim Aufruf dann erneut einmalig entsprechend der Optionen des Add-ons den Inhalt der Mail zu laden bzw. anzuzeigen und dabei dann auch die externen Inhalte zu laden. Diese Manipulation bekomme ich noch nicht (bzw. nicht funktionierend) hin (jedenfalls nicht ohne den komplett alten Code).
    • Die Anzeige in der Statusleiste unten am Fenster ist per WebExtension nicht möglich. Dazu müsste ich auch komplett alten Code verwenden.


    Somit kommt nun eine Frage an die Nutzer des Add-ons:

    Was könnt Ihr Euch als Alternative zu der Anzeige in der Statusleiste vorstellen? Findet Ihr diese Anzeige überhaupt wichtig?

  • Kurz nachdem ich gestern die 8.0a1 für Euch hochgeladen habe, bin ich fast am durchdrehen... Denn plötzlich machte das überarbeitete Add-on reproduzierbar "nur noch Durcheinander". Davor habe ich nun schon viele Tage problemlos bestimmt tausendfach damit probiert und Stück für Stück weiter auf neue Techniken umgesetzt. Und nun funktioniert plötzlich "nichts mehr". Dabei kann ich bisher keinen (neuen) Fehler im Code erkennen, der dies verursachen würde. Es scheint gerade so, als ob es sich um eine Art Cache-Problem handeln würde. In solch einer "Cache-Falle" hatte ich vor einem Jahr beim "alten Add-on" schon mal gesteckt. Es ist zum Verzweifeln :(

  • Da ich für das überarbeitete Add-on einiges umbauen musste, werden fast alle Übersetzungen erstmal unbrauchbar. Es ist sehr mühevoll, wenn ich für alle möglichen Sprachen die (halbwegs) passenden Übersetzungen zusammensuchen muss - daher meine Bitte:


    Übersetzt doch bitte folgende Datei mit den notwendigen Sprach-Elementen in Sprachen, die Ihr (korrekt - ohne Google Translator) bieten könnt - Danke:

    Wichtig sind vor allem folgende Sprachen, da häufig genutzt: Japanisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch, Schwedisch, Polnisch, Italienisch, Russisch - gerne auch weitere Sprachen


    Ihr könnt dazu gerne die momentane Entwicklerversion des Add-ons in Thunderbird Beta 101 oder auch in Daily verwenden, um die Textstellen dort (vor allem in den Optionen des Add-ons) zu sehen.


    EDIT:

    Ursprünglich gab es hier versehentlich ein deutsches Text-Element, welches nicht ins Englisch übersetzt war. Dies ist jetzt korrigiert.

  • Der Beschreibungstext für die Einstellung optionAllwaysVersusClickDescription_label in der englischen messages.json (siehe auch vorstehenden Beitrag) ist in Deutsch. Ist das OK so? Das würde m. E. bedeuten, dass der Text auch in anderen Sprachversionen in Deutsch bleiben soll.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • Der Beschreibungstext für die Einstellung optionAllwaysVersusClickDescription_label in der englischen messages.json (siehe auch vorstehenden Beitrag) ist in Deutsch. Ist das OK so? Das würde m. E. bedeuten, dass der Text auch in anderen Sprachversionen in Deutsch bleiben soll.

    Da habe ich schlichtweg gepennt. Das muss im Englischen so lauten und letztlich in alle Sprachen übersetzt werden:

    Code
      "optionAllwaysVersusClickDescription_label": {
        "message": "Additional, optional content can be activated when displaying original HTML. You can activate these additional options in general for original HTML mode or only for the temporary \"Show HTML\" feature."
      },

    Danke für die Rückmeldung. Ich habe es in obigem Beitrag mit der kompletten messages.json auch korrigiert.

  • Danke, alles klar.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook