Posts by doberstein_00

    * Thunderbird-Version: 38.6.0
    * Betriebssystem + Version: Win7
    * Kontenart (POP / IMAP): beides
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Hover


    Hallo,
    liebe Thunderbird-Nutzer. Das Import-/Export-Tool scheint ja recht verbreitet zu sein und so hoffe ich auf fachkundige Hilfe.


    Ich nutze die Backup-Funktion davon. Viel einstellen kann man da nicht. Jetzt habe ich folgendes festgestellt.


    1) Wenn ich die Nachrichtendateien (.wdseml) im regulären Thunderbird-Ordner doppelt anklicke, öffnen sich diese im Thunderbird-Programm, übrigens MIT Anhängen (obwohl die Dateigröße trotzdem nur wenige kByte groß ist). Eben so wie man es erwartet. Mach ich das Gleiche mit den Dateien im Backupverzeichnins des Tools passiert gar nichts. Erst wenn ich die Endung auf .eml ändere, funktioniert das Öffnen. Das an sich ist erst einmal nur eigenartig (jedenfalls für mich).


    2) Relevant wird folgende Beobachtung: In dem Fall wird zwar die Nachricht geöffnet, aber ohne Anhänge - die fehlen. Das ändert sich auch nicht, wenn ich die Import-Funktion des Tools nutze (natürlich ohne vorher die Dateiendung geändert zu haben). Die importierten Nachrichten werden nur ohne Anhänge importiert. Damit macht das Tool für mich gar keinen Sinn mehr. Oder gibt es da doch noch Trick 17? ?(

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Programm + Version: Thunderbirs 38.4.
    * Betriebssystem + Version: Win 7
    * Kontenart (POP / IMAP): POP



    Hallo!


    Ich habe unter Konten-Einstellungen - Konten-Aktionen "Konto entfernen" gewählt. Dummerweise hatte ich anscheinend das falsche Konto markiert. Jedenfalls ist das weg, welches nicht weg sollte.


    Im Profilordner unter "Mail" steht zwar ein Ordner mit dem Namen, aber mit Änderungsdatum von 2011, ist leer.
    Tja, jetzt ist es wohl wirklich weg?


    Zusatzinfo: Merkwürdigerweise sind von den 6 Konten in dem "Mail"-Ordner nur 3 Konten davon sind (zusätzlich "smart mailboxes"?, auch von 2011). Gut ein neu angelegtes IMAP-Konto ist noch im Ordner "ImapMail". Die anderen 2 Konten (1 IMAP, 1 POP + Lokaler Ordner) sind im gleichen Ordner, wie der Profilordner, dort war meines Wissens auch das gelöschte Konto (Das sind die Ursprungskonten). Meines Wissens hatte ich diesen Ordner auch mal Profilordner angelegt.


    Ich habe noch das Import/Export-Tool. Dachte damit kann ich ein Konto wiederherstellen, sieht aber nicht so aus. Ich hänge mal ein Screenshot der Funktionen an.


    Da hier ins o einem Fall imemr steht, Konto neu anlegen und dann die alten Mailordner reinkopieren (so noch da), wollte ich es mir einfach machen. Ich hatte gehofft, die Kontoeinstellungen von einem anderen Computer einzeln für sich exportieren oder kopieren zu können. Geht das oder muss ich das Konto manuell neu anlegen?

    Hallo!
    Also die Frage nach dem Wörterbuch bezog sich auf den kopierten Ausschnitt, den ich erhalte, wenn ich direkt aus Thunderbird ein Wörterbuch installieren möchte. Dort stehen keine Versionsummern. Insofern danke für den Link.
    Ich hatte jetzt nur den Dictionary Switcher installiert. Der Fehler schien verschwunden zu sein, doch heute trat er wieder auf. Jetzt habe ich noch das Wörterbuch 2.03. installiert. Und siehe da, jetzt erscheint auch die Rubrik Wörterbücher im Ad-ons-Manager. Mal schauen, ob das was ändert, wrklich daran glauben tu ich noch nicht, aber einen Versuch lohnt es.


    Ich melde mich wieder.

    Quote

    Installiere mal spaßeshalber das Deutsche Wörterbuch 2.0.3


    Welches ist das denn, das mit der alten rechtschreibung?


    German (Austria) Deutsch (Österreich)
    Wörterbuch herunterladen (299.0 KB)
    Wörterbuch herunterladen (326.2 KB)

    German (Germany) Deutsch (Deutschland)
    Wörterbuch herunterladen (891.9 KB)
    (alte Rechtschreibung)
    Wörterbuch herunterladen (298.0 KB)
    ((neue Rechtschreibung))
    Wörterbuch herunterladen (324.9 KB)
    (neue Rechtschreibung)

    German (Switzerland) Deutsch (Schweiz)


    Wörterbuch herunterladen (298.0 KB)
    Wörterbuch herunterladen (325.2 KB)


    Quote

    Fazit unseres langen Austauschs: das Problem mit dem Verschwinden der Fehlermarkierung besteht auch weiterhin, egal welches Wörterbuch benutzt wird und ob du Dictionary Switcher einsetzt oder nicht?


    Muss ich erst mal Erfahrungen sammeln, ist ja so ein "mal bin ich da, mal nicht"-Problem.

    Den Konfig-Editor habe ich tatsächlich vergessen. Hab ich gemacht. Jetzt wird die Sprache auch automatisch umgestellt. Wenn ich das richtig sehe, aber stets nur für die ganze Nachricht eine Sprache. Also, dass er 3 Zeilen auf Deutsch prüft, während 3 Zeilen auf Englisch geprüft werden, wie ich es erst verstanden habe, ist nicht so. Aber das ist ja trotzdem OK. Normalerweise schreibt man eine Nachricht in nur einer Sprache.


    Meine TB-Version wird ständig aktualisiert (16.0.2).

    Ich habe spaßeshalber mir noch schweizer Deutsch installiert. Sieht bislang trotzdem so aus.

    Was meine ich mit "es passiert nichts"?
    Es gibt keine Änderung im Handling in Thunderbird. Thunderbird erkennt nicht selbst, welche Sprache ich schreibe (ist das nicht die Funktion vom Dictionary Switcher?) und 2. gibt es nach wie vor keine Rubrik "Wörterbücher". Der Switcher steht im Add on -Manager unter Erweiterungen, wo auch die Wörterbücher nach wie vor stehen. Habe es gerade probiert, der Bug ist auch nach wie vor da.
    Das man sich zum voten extra ein Account anlegen muss ... Mensch geht das nicht die Hürden zur MItarbeit tiefer zu legen?

    Ich habe direkt über den Add on Manager gesucht und darüber habe ich den Dictionary Switcher 1.3.2. (stand interessanerweise als Suchergebnis mit deutschen Namen), Und nun? Es ist zwar installiert, aber es passiert nichts. Es hat sich anscheinend nichts geändert. Und was soll das hinsichtlicih des Problems bringen?

    Quote from "Mapenzi"

    Hallo,
    es gibt zumindest diese beiden Bug reports, wobei zumindest der erstere zu diesem Problem zu passen scheint:
    https://bugzilla.mozilla.org/s…gi/show_bug.cgi?id=585427
    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=514646
    Wenn du meinst, dass dein Problem identisch ist, kannst du für einen dieser Bugs votieren.


    Da muss man sich erst ein Login schaffen. Da vergeht mir ja schon die Lust


    Quote from "Mapenzi"

    Benutzt du die Rechtschreibprüfung nur für Deutsch oder auch noch eine andere Sprache?
    Welches Wörterbuch hast du installiert? Ist es im Add-on Manager unter der Rubrik "Erweiterungen" oder "Wörterbücher" installiert?
    Hast du schon einmal einen Test im abgesicherten Modus gemacht?


    Also bei mir sind es British-English-Dictionary 1.19.1 und Wörterbuch Deutsch (de-DE), Hunspell unterstützt 20120628
    Die Rubrik Wörterbücher gibt es im Add-on Manager bei mir gar nicht, also stehen sie unter Erweiterungen.
    Folgerichtig wird im abgesicherten Modus erst gar kein Wörterbuch aktiviert. Rote Wellenlinien, die verschwinden könnten, tauchen gar nicht erst auf.

    Hallo,


    ich hatte letztens eine Idee und sie funktioniert sogar: Ich wechsle die Rechtschreibprüfungssprache (in meinem Fall auf Englisch). Anschließend wechsle ich wieder nach Deutsch. Das geht mit dem Button Rechtschr. sehr schnell und schon sind die roten Wellenlinien wieder da. Voraussetzung ist natürlich, dass man mindestens 2 Sprachen für die Prüfung installiert hat.


    Geht das bei Euch auch so?


    Gruß
    SD

    Ja, schon, aber das hilft mir nur bedingt weiter. OK, ich habe jetzt verstanden, dass die wdseml-Dateien gar nicht die eigentlichen Maildateien für TB sind, sondern nur ein Hilfskonstrukt für die Windows-Suche (unglaublich). Eine Lösung für mein Problem gibt es aber nicht. Es hört sich ganz danach an, als wenn die Mails tatsächlich nur wieder sichtbar gemacht werden können, wenn ich sie alle einzeln in eml-Dateien umbenenne (worauf auch dieser Thread hinweist; http://www.thunderbird-mail.de…7681&hilit=wdseml+mozmsgs), weil in der TB-Maildatei (die ohne Endung) nun mal nur die sichtbaren Mails vorhanden sind und TB nicht auf die wdseml-Dateien zur Wiederherstellung zugreift. Ist das tatsächlich alles? Das Verfahren ist bei wenigen Mails natürlich OK, aber bei mehreren Hundert schwierig. Eine Möglichkeit wäre die automatisierte Umbenennung mit einem Tool. Bevor ich suche, kennt vielleicht einer ein solches schon?


    Ich versteh nur nicht wieso die TB-Maildatei nur 20 von den 300 Dateien anzeigt. Aber gut das finden wir eh nicht mehr raus.


    Aber Danke für den Input. Ich finde es schwierig in den Unmengen von Threads "die Stecknadel im Heuhaufen" zu finden und wie gesagt eine echte Lösung war nicht dabei.

    Thunderbird-Version: 9.01
    Betriebssystem + Version: WIN 7
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): -


    Hallo TB-Fans!


    Bei meinem IMAP-Konto hatte der Anbieter des Servers Probleme. Es gab einen Serverumzug. Ok, also habe ich das Konto neu eingerichtet, gleichzeitig aber die Offline-Kopien der alten Ordner und Mails auf der Festplatte gesichert. Jetzt wollte ich nach altbewährter Methode die früheren Mails wieder an ihren "alten" Platz verschieben. Doch bei einigen Ordnern geht das nicht so wie gedacht. Ich habe die gesicherten Mail-Ordner in das Verzeichnis des Lokalen Ordners verschoben. Bei einigen Ordnern werden in TB jedoch nur einige der vorhandenen Mails angezeigt, z.B. von 300 nur rd. 20. Die 300 E-Mails sind im Explorer alle sichtbar. Wie ich festgestellt habe, sind diese neuerdings alle in einem Ordner mit der Endung mozmsgs. Es gibt auch eine endungslose Datei mit dem Ordnernamen und eine mit der Endung msf. Das Löschen dieser Mails brachte nichts, entweder ändert sich nichts oder es werden im TB sogar gar keine E-Mails mehr angezeigt. Auch die Reparaturfunktion in den Ordnereigenschaften ändert nichts. Das ImportExport-Add on bringt ebenfalls nichts, weil die Dateien jetzt leider nicht mehr die Endung eml haben, sondern wdseml. Wenn ich sie umbenenne funbktioniert das Add on, aber das sind mir zu viele Mails, da muss es doch noch einen anderen Weg geben! Warum TB einige Mails anzeigt und die große Masse nicht, ist mir unklar, ich habe noch kein Prinzip entdeckt. Diese scheinen aber als Datei doppelt zu sein.
    Tja, hat einer eine Idee? Gibt es schon einen Thread zu dem Thema hier?


    Schade, die einfache Darstellung der E-Mail-Struktur und die damit einfache flexible Sicherung (ohne gigantische pst-Datei) war für mich bisher ein großer Pluspunkt für TB, doch mit den jetzigen spezifischen Datei- und Ordnerendungen und dem genannten Problem ist der Abstand geringer geworden. Merkwürdig finde ich auch, dass ich die Mails zwar im Vorschaufenster des Explorers lesen kann, aber weder mit Outlook noch mit TB öffnen kann. Warum wird nicht weiterhin die Endung eml benutzt?

    Hallo!
    Tja, was soll ich sage. Ich hatte bisher keine Zeit das Problem aktiv anzugehen. Die Antwort von Kaspersky lautet ja auch nicht in der Art "Wir wissen wo das Problem liegt. Gehen SIe folgendermaßen vor.", sondern eigentlich bedeutet die Antwort nur "Probieren Sie doch mal eine andere Version aus. Wenn wir Glück ahben, hat sich das Problem erledigt."
    Das Problem hat sich (vorserst) erledigt - mit dem letzten TB-Update. Aus TB 6.02 wurde 7.01.
    Jetzt könnte ich natürlich wieder provozierennd sagen, das weist wiederum auf TB als Verursacher hin, aber das lass ich mal. Nachher bin ich wieder der "Böse". Und letztlich kann nun mal niemand nachweisen an welcher Stelle genau das Problem liegt. Den TB-Ordner lasse ich erst mal raus aus der AV-Überprüfung.
    See you later - bis zum nächsten Problem.

    Der Kaspersky Support hat übrigens folgende ANtwort gegeben:


    zu Teil 1: Ich habe nur mit einem Benutzer gearbeitet. Den Admin-Benutzer habe ich nur wegen des Problems verwendet, um zu probieren, ob ich dort das gleiche Problem habe.
    zu Teil 2: EInen Ordner für temporäre Dateien kann ich bei KIS nicht festlegen, jedenfalls nicht dass ich wüsste. Ich habe jetzt Admin-Rechte und ich habe in KIS nun doch (versteckt) gefunden, wie ich den Thunderbird-Ordner von dem Modul Datei-Anti-Virus ausnhemen kann. Trotzdem passierte mir heute wieder das, was immer wieder mal vorkommt. Ich habe 2 Dateien mit Anhang verschickt, alles paletti. Beim anhängen an der dritten Mail stürzte TB ab. Es half nur ein Systemneustart. :confused:


    Übrigens, mal eine andere Frage. Wieso aktiviert TB nach einem Absturz eigentlich immer den Nachrichtenbereich im Fensterlayout? Die anderen Einstellungen vergisst TB zum Glück doch auch nicht.

    Quote from "Cosmo"


    Und da liegt dann wohl des Pudels Kern: Es fehlen irgendwo irgendwelche Rechte. Wo genau befindet sich das Profil?


    Es befindet sich auf meinem Datenlaufwerk. Da sich an den Rechten nichts geändert hat, kann es daran nicht liegen. Da ist ja das Kuriose, was den Berichten zu diesem Problem gleicht: Das das Problem von einem Tag auf den anderen Tag auftritt, ohne dass der Nutzer bewusst etwas geändert hat. Das weist m.E. auf Updates hin. Insofern hoffe ich, dass sich das Problem mit einer späteren Version von ... (tja, TB oder KIS oder was auch immer) erledigt.


    Aber wie passt das damit zusammen, dass ohne Adminrechte sich das Problem ohne Antivirenscanner erledigt und umgekehrt der Antivirenscanner keine Probleme macht, wenn der Benutzer Admin-Rechte hat?


    Quote

    Re: Programmabsturz beim anhängen von Dateien


    Beitragvon mrb » Mo 19.09.2011 18:45
    Hallo,
    vielleicht hilft diese Seite weiter:
    http://agsm.de/index.php/antivirus-anle ... /kaspersky


    Ist im KIS 2011 leider nicht mehr so schön intuitiv. Ein echtes Manko seit KIS 2011 für WIN7.


    Quote

    Warum sollte TB in solchen Fällen die Schuld haben, wenn andere Programme diese Probleme verursachen?


    Mit Outlook habe ich die Probleme noch nie gehabt, aber das kann auch daran liegen, dass Kaspersky sein Programm auf MS-Produkte mehr optimiert als auf TB. Aber allein dies spricht doch schon Bände, dass man die "Schuld" auch nicht einfach wegschieben kann:
    http://www.thunderbird-mail.de…lit=anhang+absturz+anhang
    http://www.thunderbird-mail.de…6762&hilit=anhang+absturz
    http://www.thunderbird-mail.de…lit=anhang+absturz+anhang


    Da viele anscheinend zuerst hier suchen, fände ich es wichtig, trotzdem mal alle Möglichkeiten, die schon geholfen haben, zusammenzutragen. Es gibt dort auch den Hinweis auf diese Seite, leider ohne Kommentar, ob das geholfen hat: Problembehandlung durch Ausführen eines sauberen Neustarts in Windows Vista oder Windows 7 http://support.microsoft.com/kb/929135
    Den sollte man sich als Windows-Nutezr sowieso merken.


    Quote

    Daher solltest du auch mal an den KIS-Support schreiben oder ins dortige Forum schauen


    Das werde ich auch noch tun.


    Quote

    Da Antivirenprogramme und Mailprogramm ein gewisser Widerspruch in sich sind, sollte man sich vor dem Kauf sein Vorhaben gut überlegen.


    ?? Äh, ich soll mich zwischen Mailprogramm ODER Antivirensoftware entscheiden,wenn ich TB nutzen möchte?


    Quote

    Die kostenlosen Programme mögen nicht so komfortabel sein und dieselben Ausstattung haben, funktionieren tun die aber auch.


    Was ja nichts anderes heißt, als dass das gleiche Problem dort auch jederzeit auftreten kann. Und wie der von graba verlinkte Heise-Artikel sagt: "Bei den kommerziellen Tools machten in den c't-Tests der letzten Jahren die Programme von BitDefender, G Data, Kaspersky und Symantec die beste Figur."

    Zu diesem Thema gibt es mehrere Foreneinträge hier. Es scheint schon ein häufiges Problem von TB zu sein bei dieser Funktion sich wegen irgendwelcher Hakeleien mit anderer Software aufzuhängen. Der Fairness halber muss ich sagen, dass das Problem z.B. auch hin und wieder mit dem Browser Firefox auftritt. Da habe ich den Hinweis gefunden, die Downloads-Datei zu löschen und dann geht es wieder - bis zum nächsten Hänger.
    Die Suche hier ergab meistens, dass die "üblichen Verdächtigen" genannt werden: Add ons (abgesicherter Modus) und Antivirensoftware. Bei meinem letzten Eintrag mit dem gleichen Titel reichte das tatsächlich auch. Im abgesicherten Modus ´funktionierte alles wieder, es hing an einer Erweiterung. Diesmal, ich vermute mal seit dem letzten TB-Update auf 6.02, hilft das nicht. Auch im abgesicherten Modus stürzt TB beim Klick auf den Button Anhang ab. Diese Erfahrung haben auch schon diverse andere Nutzer in den vergangenen Jahren gemacht.
    Der Fehler mag nicht allein bei TB liegen, das Programm scheint aber besonders anfällig zu sein.
    Betriebssystem: Windows 7


    Bei der Fehlermeldung werden folgende Detailangaben gemacht:



    Kann damit jemand etwas anfangen?
    Als Tipps zum ausprobiern auch für all jene, die das Problem haben und zumindest einen Workaround versuchen möchten:


    - Das Problem tritt nicht auf, wenn ich mit einem Admin-Benutzer zugreife, obwohl alles über das gleiche Profil und die gleichen E-MAil-Dateien läuft. Die Heraufstufung des Standardbenutzers auf Admin-Rechte beseitigte ebenfalls das Problem.
    - Obwohl ich kein Programm verändert habe, brachte das Ausschalten meines Antivirenscanners Kaspersky Internet Security diesmal auch etwas. Konkret stört mal die Funktion Datei-Anti-Virus, mal war es Mail-Anti-Virus, mal musste ich beides abschalten. Meine Experimentierergebnisse waren leider nicht eindeutig. Leider habe ich bei KIS noch keine Möglichkeit gefunden, einzelne Verzeichnisse aus der Prüfung zu nehmen.


    Beides sehe ich nicht als Lösung. Denn beides mindert die Sicherheit. Zumal gerda üebr Spam unschöne "Dinge" ankommen können.
    SD

    Hallo,


    ich kenne das Problem neuerdings auch. Es nervt total. Leider habe ich auch keine Lösung gefunden. Aber tröstlich, dass man nicht allein ist. :|
    Daten: Hab das Problem erst seit diesem Rechner: Acer Win7 mit TB 3.1 (vorher hatte ich XP mit einer Vorversion von TB).


    Steffen