Posts by micmen

    Hi schon wieder,
    jetzt kam direkt die Aufforderung zum Update auf 60.4.0 hinterher und jetzt haben sie auch den Rest wieder repariert, alles funzt wieder, obwohl ich nichts (mehr) gemacht habe:
    Nix bitzt und zuckt mehr, alle Funktionen wieder voll bedienbar, alle Termine (soweit ich das überblicke) noch vorhanden, und die Liste der Erinnerungen läuft über...... ^^


    Scheint also doch rein ein Fehler in den letzten Updates gewesen zu sein, wie ich es nach den ganzen Reklamationen anderer User erwartet hatte, die ebenfalls nach dem Update diese Probleme hatten.


    danke

    ...und noch was:
    In der Leiste rechts für Aufgaben und Termine, die sich anscheinend in allen Registerblättern einblenden läßt, komme ich an alle Termine ran, wenn ich dort die Tage durchblättere.
    Nur ist das auch übergangsweise keine Lösung, da ich so niemals einen Überblick bekommen kann, und anscheinend auch die Erinnerungsfunktion von der TB-Störung betroffen ist.


    Also TB kann nach wie vor die Termindaten lesen/erkennen, da muß es doch eine TB-interne Lösung geben, daß man wieder den Vollzugriff bekommt und TB das Registerblatt anzeigt und z.B. in der Menüleiste die Terminfunktionen wieder aktiviert...???


    Daß ein Virenscanner von außen einen Datenschaden hervorgerufen hat, erscheint mir doch echt unplausibel, wo TB die Daten doch noch lesen kann?

    Hi,
    also, ich habe das jetzt gemacht:
    TB geschlossen, vom Profilordner alles außer dem Ordner mit den mails kopiert, im Original-Profilordner die 2 Dateien localstore.rdf und xulstore.json gelöscht, und dann TB neu gestartet.

    Jetzt benimmt er sich wieder anders:
    Zuerst war die Fenstergröße nicht mehr so, wie normal. Und im Register Termine waren zumindest kurz die aktuelleren Termine wieder rechts in ihrer normalen senkrechten Leiste zu sehen. Aber es ließ sich nicht mehr zwischen Terminen und Aufgaben umschalten. Ich habe das "Lightning"-Register einmal geschlossen und wieder geöffnet und seitdem spinnt dieses Register total:

    Es flackert jetzt nicht nur die Aufgaben-Ansicht, sondern das Geflackere fängt sofort an, das Register ist komplett leer. Ich habe es dann einmal geschlossen und wieder geöffnet und seitdem ist die Menüleiste grau und inaktiv, und zwar grundsätzlich, egal, welches Register geöffnet und welches im Vordergrund ist.

    Wenn ich das Kalender-Register schließe und TB dann neiu starte, ist die Menüleiste wieder benutzbar.


    Jemand eine Idee?
    Also die Kalender-Daten scheinen noch da zu sein, alles außer Terminen & Aufgaben scheint zu funktionieren, da sollte man das doch auf irgendeine unkomplizierte Art reparieren können?
    Oder wie kann man vorgehen, um auf eine funktionierende TB-Version zurück zu wechseln? 60.3.2 und 60.3.3 haben den Fehler, es muß dann irgendeine kleinere Version sein.


    danke

    wenn die Einstellungen im Profil entsprechend vorgenommen wurden, müsste die Benachrichtigung funktionieren

    Ja, klar, so sollte es sein... :D
    So ist das auch in allen Foren, in denen ich so mitmische.

    Ich habe eben zwar einen Fehler gefunden, ich hatte überall unter "Lexikon" (keine Ahnung, was das überhaupt bedeutet...) die sofortige Benachrichtigung eingestellt, Untendrunter, im Forenbereich, stand es auf einmal täglich. Da die erste Antwort ja aber mehrere Tage alt ist, hätte ja trotzdem mindestens ein Benachrichtigungsmail angekommen sein müssen...

    Und ich habe im Konto der verwendeten Mailadresse angeblich auch keinen SPAM-Ordner mehr, so wie ich den Provider verstanden habe.


    Habe jetzt die Foren-Benachrichtigungen mal auf sofort umgestellt.


    Gibt es hier eine Möglichkeit, wie man gezielt anstoßen kann, daß einem ein mail zugeschickt wird?

    In den Aufgaben kann ich noch sehen, daß TB meine Terminkalender noch "kennt", sie tauchen dort in einem Kontextmenü auf. Allerdings hat das Aufgaben-Register noch einen Fehler, das Suchfeld oben wird mehrmals pro Sekunde ein- und wieder ausgeblendet.

    Eben sehe ich auch, daß TB einen Haufen CPU-Leistung frißt, sobald das Kalender-Register geöffnet ist, das bringt den CPU-Lüfter dazu ziemlich hochzulaufen. Hat bestimmt mit diesem beschriebenen Geflacker zu tun, das mir allerdings erst nach dem nochmaligen Update aufgefallen ist.


    P.S.:
    Oh, die Antworten gar nicht angezeigt bekommen. Warum funktioniert denn in diesem Forum die Mailbenachrichtigung nicht? Die Mailadresse ist korrekt und die entspr. Optionen sind aktiviert.


    Ja, das YT-Video ist (wie ja so ziemlich immer) auch gefüllt mit endlosem Leergelaber - gibt es sowas nicht auch gebündelt schriftlich, nur Info ohne all die Lebenszeitverschwendung drumherum? Und es wurde da nur was von geringerer Verschlüsselung gesagt, aber nichts von Schäden. Und es war keine Rede davon, daß es besser wäre, gar keine AV-Software zu verwenden (so lange nichts im OS integriert ist). Also ich weiß im Moment nicht, was ich praktisch damit anfangen kann (zumal gesagt wurde, daß dieses Problem vom AV-Hersteller wohl bald gefixt würde)


    Danke für die Profilinfos-Seite, schaue ich mir an.



    Und "bekanntermaßen" hat doch nicht die Bedeutung, daß 100% aller Personen betroffen sein müssen?


    Und ich hatte Dich so verstanden, daß Dein Tool empfehlenswert ist, unabhängig von der sonst verwendeten Backuplösung? Das würde doch bedeuten, daß das normale Backup "nicht ausreichend bzw. nicht optimal" ist, wie ich es formuliert hatte?



    Ich schaue dann mal, ob ich das mit dem Profil machen kann - wird aber vor dem späten Abend nicht möglich sein.

    danke

    Hi & danke,
    wo finde ich denn die Info, welche Dateien und Ordner zum Profilordner gehören?
    Thundersafe kenne ich nicht - mir war nicht klar, daß eine "normale" Datensicherung bei TB nicht ausreichend bzw. nicht optimal ist...
    Aber wie gesagt, Diese Anleitung oben würde ich befolgen, wenn ich nur die dafür benötigte Info habe, WAS ganz exakt da zu sichern ist. Wie gesagt, habe ich zur Auswahl 80 Dateien plus alles, was in 23-1=22 Unterordnern liegt.


    Und mag sein, daß Kaspersky bei TB Probleme machen kann, ich hatte auch schon Probleme damit, aber hier geht es ja um einen speziellen Fall:
    Ein TB-Update ist bekanntermaßen fehlerhaft, auf support.mozilla.org gibt es eine eigens für dieses bekannte Problem eingerichtete Infoseite für alle, bei denen der Kalender nach dem Update nicht mehr funktioniert. Ich denke, da sind meine beiden Fragen schon naheliegend: 1) Warum soll denn ausgerechnet mein Rechner eine Ausnahme sein, bei den anderen liegt das Problem "kein Kalender nach Update" am Update, bei mir aber soll exakt dieses Problem "kein Kalender nach Update" nicht am Update liegen? 2) Dazu wäre es ein ziemlich erstaunlicher Zufall, wenn eine fremde Software nicht das komplette Programm TB zerschießt oder aber "quer irgendwelche" TB-Funktionalitäten, sondern ganz präzise den Kalender zerschießt und alle anderen Funktionen unangetastet läßt.


    Also wenn ich die Wahrscheinlichkeiten abschätze, dünkt mir doch sehr, ich bin einer der vielen mit dem Update-verursachten Problem und nicht eine Ausnahme, die A) unter identischen Umständen B) das identische Problem bekommen hat, trotz A und B aber mit ganz anderer Ursache?

    Danke und was ein Mist, ich habe gar keine Benachrichtigung für eine Antwort bekommen?

    1. Nein, die Update-Aufforderung kam ganz bestimmt nicht von TB. Es muß wohl vor dieser Aufforderung auch ein TB-Update gelaufen sein, das aber noch nicht aktiv wurde, da TB noch lief. Erst nach dem Neustart ging TB dann auf die neue Version.
    2. Ich benutze TB und dessen Kalemder und Kaspersky schon seit vielen Jahren, hatte schon unzählige Updates, und noch nie gab es meiner Erinnerung nach einen Defekt nach TB-Update, auf gar keinen Fall aber einen schweren.
    3. Warum soll denn ausgerechnet Kaspersky schuld sein, wenn ein TB-Update fehlerhaft ist? Alles scheint zu funktionieren außer Terminen und Aufgaben, und diesen einen TB-Bereich soll eine fremde Software zerschossen haben, den Rest aber nicht?
    4. Neuer Profilordner, da gefriert mir das Blut in den Adern... Diese Empfehlung kenne ich von FireFox, und da ist dann jedesmal meine komplette Konfiguration futsch gewesen und ich habe Monate gebraucht, um den FF wieder in einen voll einsatzfähigen Zustand zu bringen.
    5. Es gibt so viele Leute, die das Problem haben, daß nach dem Update der Kalender nicht mehr funktioniert, und im Unterschied zu allen anderen soll bei mir nicht das Update schuld sein, sondern der Virenscanner?


    Zu 4) schwant mir wirklich schlimmes, erkennt ein neues Profil denn alle Mailserver bzw. die dort liegenden Konten und findet auch auf der Festplatte die Mailordner wieder? Und die Termine und Aufgaben speichert TB nicht in diesem Profilordner?
    Mein Profilordner heißt nichts mit xxx.default und liegt auch nicht in AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles, sondern auf dem Datenlaufwerk, wegen der Backups. Und der ist fast 14Gb groß, da darin auch alle Mailordner liegen. Welche Ordner alle gehören denn zum Profil und wären dann zu sichern? Insgesamt enthält er 80 Dateien plus 23 Unterordner, einer davon ist der mit den Maildaten. Zwei dieser 80 Dateien sind die von Dir genannten, localstore.rdf ist von 2015 und xulstore.json von heute.


    danke!

    Um Rückfragen vorzubeugen (wenn DAS helfen würde... :mrgreen: ):

    • Thunderbird-Version: 60.3.2 (32-Bit)
    • Lightning-Version: 6.2.3.2
    • Betriebssystem + Version: Win7Prof SP1 64bit
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Kaspersky Total Security
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows-interne


    Ich wurde heute von Windows aufgefordert, meinen Rechner neu zu starten, und danach war TB geupdatet und ich habe keine Kalenderfunktionen mehr. In den Lightning-Einstellungen ist alles leer und meine bereits existierenden Termine sind zwar rechts in der Leiste noch angezeigt, alle Kalenderfunktionen sind aber grau dargestellt und unbedienbar und es wird mir auch kein kalenderblatt angezeigt.

    Mein MPE scheint aber noch einwandfrei zu syncen (ich hatte gelesen, beide Probleme sollen gleichzeitig auftreten können).

    Habe TB auch schon neu gestartet, keine Änderung.


    Was mache ich da jetzt? Ich benutze Lightning täglich und ich habe darin auch wichtige Termine, an die ich erinnert werden muß.


    danke


    P.S.:
    Ich hatte auch diese hier in einem Link genannte Fehlerbehebungsmethode durchgeführt, aber ohne eine Änderung.
    Und inzwischen habe ich mal auf 60.3.3 geupdatet und jetzt ist alles weg, jetzt werden auch die bereits existierenden Termine nicht mehr angezeigt... In den Aufgaben kann ich noch sehen, daß TB meine Terminkalender noch "kennt", sie tauchen dort in einem Kontextmenü auf. Allerdings hat das Aufgaben-Register noch einen Fehler, das Suchfeld oben wird mehrmals pro Sekunde ein- und wieder ausgeblendet.

    Hi und danke,
    10.000e mails kann schon sein, aber ich habe auch sehr viele Ordner.

    Bei den viel benutzten Mailkonten erstelle ich für ältere mails pro Jahr einen Unterordner, sowohl im Eingang, als auch bei den gesendeten mails. Und alle mails, die bis dahin noch in den beiden Ordnern sind, verschiebe ich in den Unterordner. Also jetzt vor kurzem habe ich die beiden 2017er Unterordner angelegt und alles, was noch an mails aus letztem Jahr übrig war, dort hinverschoben.


    Mapenzi :
    Wie hast Du denn in Post #7 diese Ordneransicht inkl. Größenangaben aufgerufen?


    Und einen Unterordner im Eingang habe ich nicht. Aber ich sehe jetzt, die Dateien in diesem pop-Ordner sind alle von 2012 !?


    Ist denn irgendeine Gefahr bekannt, die mit der Komprimierfunktion in Verbindung steht? War ja nur eine Befürchtung von mir...


    Mir ist halt DEUTLICH lieber, "fehlende" mails wenigstens noch gelistet zu haben - und wenn "nur" aus dem wichtigen Grund, daß ich nicht ewig vergeblich nach einem suche, sondern gleich sehe "aha, da wäre es gewesen, ist futsch".

    Hi & danke,
    mit "immer schon eine Weile alt" meinte ich nicht Monate. Aber das Problem in dem Fall ist, daß ein Defekt ja erstmal gar nicht auffällt: Wenn ich entdecke, daß in einem bestimmten TB-Ordner ein bestimmtes mail beschädigt ist, weiß ich nicht, wann der Schaden eingetreten ist. Kann sein, das ist vor 11 Monaten passiert. Also die Stände zu durchsuchen, wo zuletzt dieses mail A) bereits vorhanden, aber B) noch nicht beschädigt war, kann sehr mühsam sein.


    Wie gesagt, habe ich mit dem Komprimieren von Ordnern erst aufgehört, nachdem ich schon etliche Male solche beschädigten mails hatte. Also daß das Problem mangels Komprimieren auftritt, ist in diesem Fall ausgeschlossen.


    Im letzten Fall, weshalb ich diesen Thread hier aufgemacht habe, lagen die betroffenen mails alle in einem Ordner, der 2759 mails enthält und 449Mb groß ist. Und in diesem Ordner habe ich auch kaum mal etwas gelöscht, also der kann nie nennenswert größer gewesen sein. Und das ist direkt der Posteingangsordner eines meiner Mailkonten, aus diesem Konto-Posteingang werden eigentlich nie mails in einen anderen Ordner verschoben. Der Ordner "Gesendet" dieses Mailkontos enthält 525 mails und ist 350Mb groß.


    Die größte Datei im Profilordner ist dei "global-messages-db.sqlite" mit knapp 500MB, aber der Ordner enthält haufenweise Unterordner...
    Die genannten pop.xxx-Unterordner des Ordners "Mail" enthalten nur winzige Dateien, die größte in einem der Ordner hat 17Kb.
    Aber einer dieser pop.xxx-Ordner enthält einen Unterordner, und zwar mit dem Namen "Inbox.sbd", und in diesem liegt in der Tat eine 1,5Gb große Datei "Inbox" (ohne Dateikennung).


    Und mfs-Dateien zu löschen ist harmlos???
    Ich habe wo gelesen, dann sind auch die Kopfdaten beschädigter mails weg, man sieht also noch nicht einmal, wann sie von wem an wen geschickt wurden mit welchem Subject und wie groß sie sind...?


    Und klar, dieser Ordner ist es, der für die Mail-Sicherung im Backup enthalten ist.



    danke

    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: viele im Lauf der Zeit, aktuell 52.9.1 (32-Bit)
    • Betriebssystem + Version: Win7Prof 64bit 6.1 Build 7601 SP1
    • Kontenart (POP / IMAP): immer nur POP, Sicherheit geht vor Hacker-Selbstbedienungsläden
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): unabhängig vom mail-Provider
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Kaspersky
    • Firewall: Windows-interne
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): -


    Ich weiß, dazu gibt es schon einige (ältere) Threads, aber irgendwie erscheinen mir die nicht so recht passend und vielleicht ist ein neuer Thread auch sowieso besser:


    Seit ca. 2 Jahren (genau kann ich das nicht sagen) habe ich plötzlich das Problem, daß in beliebigen TB-Ordnern wenige einzelne mails ohne Inhalt angezeigt werden. Ich habe das irgendwann auf einen Fehler der Komprimierfunktion zurückgeführt und lasse die seitdem nicht mehr ausführen. Ob sich die Zahl der betroffenen mails seither noch weiter erhöht hat, kann ich nicht sagen.


    Fakt ist:

    1. dieses Problem ist "neu", ich hatte das die ersten Jahre nach dem Umstieg von OE (alle Mailordner in TB importiert) nie gehabt
    2. es sind nur wenige einzelne mails betroffen
    3. es werden mir von betroffenen mails nach wie vor plausible Größenangaben angezeigt
    4. ich kann keine Gesetzmäßigkeiten finden, daß manche Ordner stärker betroffen sind als andere
    5. definitiv sind davon mails betroffen, die ich nicht gelöscht habe, sondern die aufbewahrt bleiben sollten
    6. meine Virenscanner (hatte vorher McAfee) waren schon immer so eingestellt, daß sie niemals etwas ohne ausdrückliche Erlaubnis löschen, verschieben oder "säubern"


    Natürlich sind Datensicherungen immer schon eine Weile alt und im Lauf der Zeit habe ich einige Stände und ohne ein Werkzeug wäre es eine große Arbeit, in jedem TB-Ordner einzeln einen Stand zusammenzupuzzeln aus neuen mails des aktuellen Standes und intakten mails älterer Stände als Ersatz für defekte mails. Ein Problem dabei ist, daß ich einige mails nach gewissen Regeln nachträglich verschiebe, mails also teils im aktuellen Stand in einem anderen Ordner liegen, als in älteren Ständen.


    Da bislang nur wenige mails betroffen waren und ich hoffe, daß ohne Komprimieren keine neuen Schäden mehr auftreten, habe ich das bis jetzt so hingenommen. Heute war das erste mal, daß ich wegen dieses Fehlers an eine wirklich benötigte Information nicht mehr herankomme.



    danke !

    Hi zusammen,
    gibt es für diesen Programmfehler inzwischen eine Lösung?

    Ich habe den hier beschriebenen Fehler seit heute, ich verwende 52.7.0 (32-Bit)


    Ich bin wirklich halb wahnsinnig geworden mit einem mail mit einem Textmuster, in dem eine kurze Passage zentriert gesetzt sein mußte.


    Ich habe jetzt ganz ans Ende einen Punkt gesetzt, den ich mit "Text kleiner" formatiert habe, und dann klappt es.
    Aber der Fehler ist ja (bei mir jetzt) ganz neu (gestern funktionierte noch alles, auch Neustart änderte heute nichts) und außerdem ist das doch idiotisch, daß man mit solchen Krücken arbeiten muß - da wird in den mehr als 2 Jahren seither doch an einer Lösung gearbeitet worden sein?


    danke

    Sch.........
    Ich suche und suche nach dieser Einstellung in Optionen und Kontextmenüs, gehe Wände hinauf, oder auf Palmen, oder an die Decke...
    Teste Beschwörungsformeln "verd... Sch... das hat doch vorher immer funktioniert" und andere :)


    merci, aber vielleicht könnte man das echt auch in eine BubbleHelp der Kalender stecken.
    Oder ins Kontextmenü einen (zugegebenermaßen von der echten Funktion her extrem bescheidenen...) Befehl nehmen "markieren, um als Standard zu setzen" (der Befehl bräuchte eigentlich gar nichts zu tun, durch das Aufrufen des Kontextmenüs wäre bereits alle Arbeit getan).

    sorry, hat gedauert...


    Wie geschrieben, kenne ich mich mit CardBook nicht aus:
    Ich hatte sofort auf meine Anfrage hier CardBook und MoreFunctionsForAdressBook empfohlen bekommen, gefragt, was von beidem für mich wohl geeigneter ist, und mich dann für MoreFunctionsForAdressBook entschieden.


    Das benutze ich seither und denke auch nicht, daß ich jetzt nochmal umsteigen sollte?


    danke


    @micmen, sobald die 10.5 da ist und Du selbst getestet hast, könntest Du das Thema eigentlich als erledigt markieren. Oder gibt es noch einen offenen Punkt?

    Sorry, den Post hatte ich verpaßt...
    Ich verstehe wieder/noch immer nichts... Was ist da und was soll ich testen?
    Hier steht, was ich benutze, und solche Versionsnummernbereiche 10.x sagen mir nichts, was genau soll ich überprüfen?