Posts by malege

    102.2.1 (64-Bit), Windows


    Es ist nicht mehr möglich die Server-Einstellungen ohne immense Konflikte zu ändern. Vor einem Monat war es noch möglich sowohl Server als auch Benutzername zu wechseln, bevor das Popup "Neustart" zur Übernahme der Änderungen aufplopte. Jetzt plopt es jeweils auf - womit immer nur eines von beiden geändert werden kann - was zu einem Konflikt führt. Denn Server und Benutzername sind eine Einheit. Es kommt zu einem falschen Anmeldeversuch beim Neustart von Thunderbird auf entweder falschem Server oder mit falschem Benutzernamen.


    Ich nutze die Funktion vom Masterpasswort. Beim (Neu)Start von Thunderbird werde ich nach dem Masterpasswort gefragt. Leider gibt es da immernoch nicht eine Funktion zur Option "offline". Pro Email-Account plopt dieses Popup auf. Erst wenn jedes nacheinander weggeklickt wurde, dann kann auch offline gearbeitet werden. Ich habe aktuell 20 Email-Accounts in Thunderbird. Das heißt, 20 mal wegklicken pro Neustart bei 10 Neustarts (für 10 Server-Einstellungen-Änderungen) - pro Server- oder Benutzername-Änderung ein Neustart. Absolut irre.


    Was hier nicht zum ersten Mal der Fall ist, dass an Thunderbird Änderungen vorgenommen werden, die nicht getestet werden. Sie werden ungetestet ausgeliefert. Die Enduser sind die Tester. Das ist Bullshit. Wenn es denn dann mal passiert, dass etwas sehr schädlich ist ... ist es zu spät. Thunderbird ist somit nicht mehr vertrauenswürdig.


    Da es hier nicht ungewöhnlich ist, dass User hier schreiben, wie sie es besser wissen, lasst es uns wissen. An alle anderen schon jetzt ein Danke, wenn das irgendwie in Zukunft wieder anderes (so wie vorher) eingerichtet werden kann (eventuell ein Bug-Report erstellen). Ihr seht ja, ich habe anderes zu tun ... mich totklicken.

    Hallo Bastler, danke für die Hilfe, aber in meinem Fall hat es nichts genützt. Ich habe eben nochmal selbst die Quelltexte bei einem Fall gecheckt. Es fehlt in der im Themenbaum fehlenden Email das "References:". Somit ist klar, dass das Referenz-Value fehlt. Wie kann das verloren gehen? Der Betreff ist der selbe mit "Re: ...". Schon klar, dass die Referenz dennoch verloren gehen kann, wenn der Betreff copy&paste wurde. Wäre aber seltsam, wenn das gemacht wurde. Nachfragen kann ich leider nicht. Das wäre zu viel verlangt.

    Vorher war nichts kaputt und auch danach nicht. Die Anhänge liesen sich ohne Probleme speichern. Nur löschen liesen sie sich nicht. Bzw. wurden sie dann unvorhergesehen beim Reparieren gelöscht.


    Meine Vermutung liegt eher in den Dateinamen. Das waren ziemlich wilde Dateinamen mit allen möglichen(sic!) Zeichen. Zum Beispiel mit "%20" und "%C3%B6" oder auch Leerzeichen und Umlaute, Komma, Punkt, Klammern, Ampersand, Underline, sowie eben alles was bei Dateinamen möglich ist und auch die Länge bezogen, also auch sehr lange Dateinamen. Wie gesagt ziemlich wild. Ich kann sie euch aber nicht mitteilen, weil ich sie immer sofort nach dem Speichern säubere, und in den Email-Quelltexten sind sie dank "Reparieren" auch nicht mehr vorhanden. Was ich also mitteilen will: Es ist kein generelles Problem, sondern ein spezifischen. Die Vermutung liegt bei den Dateinamen. Diese waren sehr wild, aber nicht "kaputt".

    Stell dir vor du klickst auf "Reparieren" und zack sind alle(!) Anhänge unwideruflich gelöscht. Exakt das ist bei mir passiert.


    Davon abgesehen hat es mir nichts ausgemacht, weil die Anhänge sich nicht löschen liesen und nun so gelöscht wurden.


    Ist "Reparieren" etwa gleich "Anhänge löschen"? Sicher sind davon einige nicht begeistert, wenn auf einmal alle Anhänge für immer weg sind. Und "für immer weg" heißt auch im Quelltext weg.

    Das habe ich nicht gesehen, sondern erlebt! Was nützt einem da eine Kopie des Profils? nix!


    Das Big Problem ist nicht, dass die Anhänge gelöscht wurden, weil sie liesen sich nicht löschen und wurden nun so gelöscht, sondern, dass Reparieren nicht löschen, sondern ... ja genau, reparieren soll.

    Hallo Mapenzi,


    danke für den Hinweis und nein, den Modus habe ich noch nicht getestet. Ich hatte nun für die Inbox dieses Postfaches "Reparieren" getätigt und ...

    VORSICHT! "Reparieren" in Thunderbird löscht Anhänge!

    Eventuell wurde sogar mehr gelöscht, also auch Text der Email. Eine Email, die einen Anhang hatte, der nicht gelöscht werden konnte, sieht merkwürdig abgeschnitten aus.

    91.5.0 (64-Bit)

    Windows

    POP

    Webspace Postfach (qmail)


    Hallo, bei einigen Emails funktioniert die Ansicht im Themenbaum nicht (mehr). Im Internet wird dieses Problem öfters beschrieben, aber ohne Lösung. Ich habe es erst seit Version 90/91 bemerkt. Gibt es da eine Lösung?

    Es funktioniert nicht bei allen nicht, sonder nur bei einigen. Manchmal fehlen einzelne Emails in einem Themenbaum oder andere werden nur einzeln angezeigt.

    91.5.0 (64-Bit)

    Windows

    POP

    Webspace Postfach (qmail)


    Hallo, bei einigen, also nicht allen, Anhängen ist das Abtrennen und Löschen nicht möglich. Der Text der beiden ist grau. Ich habe schon alles mögliche probiert, einzeln oder zusammen, unten oder Menü. Hat jemand eine Lösung?

    Diese "mail.biff.use_new_count_in_mac_dock" gibt es in Windows nicht. Jedoch gibt es scheinbar zuviele Mac-User, die das als die Problemlösung vorschlagen. Die Änderung der Funktion (Systray Icon Notification) scheint auch nur auf Mac-User zurückzuführen sein. Irgendwo habe ich jetzt gelesen, dass diese gerade einmal 4% der TB-User ausmachen. Womöglich die Elite. Win-User haben das nachsehen. Hoch lebe Mac!

    Einen Bug-Report erstelle ich ganz sicher nicht noch einmal. OK, es gibt mittlerweile sehr viele Bug-Reports mit diesem Problem, jedoch ist meiner der einzige als [RFE] und wurde dennoch als Duplikat aller anderen eingestuft. Echt kein Bock auf soviel Idiotie...

    Das Problem scheint es schon einmal gegeben zu haben. In den "Erweiterten Einstellungen" irgendwas mit biff:

    hmmmm... ich habe dieses Thema gelesen

    und das von dir verlinkte nun auch.

    Es betrifft mich nicht, weil bei mir gar keine Zahlen in dem roten Punkt angezeigt werden. Diese Funktion gibt es in Windows 7 wohl gar nicht. Es wird immer ein und das gleiche Symbol mit einem kleinen roten Punkt (ohne Zahl) angezeigt, solange es als "ungelesen" markierte Emails gibt. Darunter zählen auch neu eingegangene Emails, sowie bereits gelesene und wieder als "ungelesen" markierte Emails. Sind keine ungelesenen Emails vorhanden, verschwindet das Symbol aus der Taskleiste.

    Das Problem mit Junk besteht bei mir nicht. Auch mit ungelesenem Junk verschwindet das Symbol, wenn keine sonstigen ungelesenen Emails vorhanden sind.

    Es gibt ja im Fenster in denen die Emails gelistet werden die Spalte "Nach Gelesen / Ungelesen sortieren". Da ist in jeder Zeile ein Punkt. klein und grau = gelesen

    groß und grün = ungelesen

    Mit Mausklicks kann dieser Status geändert werden.

    Testweise habe ich 1 ungelesene Email (außer Junk) in Thunderbird belassen und konnte mit Klick auf diesen grauen/grünen Pukt damit das Symbol ein- und ausblenden. Es ist also eine simple Funktion, die mit dem Status "ungelesene/gelesene Emails vorhanden" verknüpft ist. Die Funktion das Symbol nur bei neu eingegangenen Emails anzuzeigen ist weg.

    Es wäre dann also eher sowas wie: Wiedereinführung einer beseitigten Funktion.

    Probleme mit Profilen ist immer unangenehm. Vor geraumer Zeit hatte ich mich damit einmal intensiver beschäftigt. Insbesondere was der weit verbreitete Hinweis vom Kopieren und Einfügen der einzelnen Profilordner betrifft. Es gibt ein paar Ungereimtheiten in der Sache, die damals nicht gelöst wurden. Allerdings ist das schon eine Weile her. Eventuell hat sich auch grundlegend etwas geändert, was wohl eher unwahrscheinlich ist. Alle Infos dazu sind in diesem Thema zu finden:
    Thunderbird-Daten auf einen neuen Rechner übertragen

    Hallo,

    in der Version Thunderbird 91 (91.0.2) gibt es ein neues Symbol für die Taslleiste für Benachrichtungen. Dazu habe ich eine Frage.


    Bisher wurde in Windows 7 in der Benachrichtungszone in der Taskleiste (default unten rechts bei der Uhr) immer ein Brief-Symbol angezeigt, wenn eine neue Email eingegangen war. Das war sehr hilfreich. Wenn Thunderbird dann aufgerufen wurde, verschwand das Symbol wieder. Das war sehr nützlich. Zudem gab es immer ein kleines zeitlich kurzes Popup mit dem Betreff der Email/s.


    Jetzt erscheint immer ein Symbol mit einem roten Punkt. Sobald eine neue Email eingeht, erscheint nur kurz das Popup und ansonsten bleibt alles wie es ist. Der rote Punkt scheint anzuzeigen, dass noch ungelesene Emails vorhanden sind. Das ist bei mir sehr oft der Fall, da ich nicht alles gleich, sondern manchmal erst Wochen später bearbeite/beantworte. Das derzeitige Problem ist also: Es wird nur sehrz kurz ein Popup bei neu eingegangenen Emails angezeigt und ansonsten nichts. Wenn ich dieses Popup nicht sehe, warum auch immer, dann bekomme ich keinerlei Hinweis, dass eine neue Email eingegangen ist. Das ist sehr schlecht. Weil nun muss ich stetig in Thunderbird nachsehen ob neue Emails eingegangen sind. Das ist absolut suboptimal.


    Derzeit könnte ich das Symbol ausblenden, weil es für mich keinen Nutzen hat. Es ist also eine sehr nützliche Funktion mit dem Update auf 91 verloren gegangen... Ich bitte darum diese wieder zu integrieren.