E-Mail-Konto (IMAP) einrichten

  • Ein E-Mail-Konto können Sie über den integrierten Assistenten einrichten.

    1 Wo finde ich den Assistenten?

    Starten Sie Thunderbird nach der Installation zum ersten Mal, erscheint automatisch der Konten-Assistent und bittet Sie, ein neues E-Mail-Konto anzulegen. Möchten Sie allerdings später noch ein Konto hinzufügen, dann müssen Sie den Assistenten manuell aufrufen. Dies können Sie an verschiedenen Stellen im Programm. Am einfachsten ist der Weg über das Menü. Klicken Sie auf Datei ➔ Neu ➔ E-Mail-Konto..., und der Konten-Assistent wird gestartet.

    2 Der Konten-Assistent Schritt für Schritt

    Der Konten-Assistent startet - je nach Vorgehen - mit einem Dialog, der leider sehr verwirrend ist. Sie könnten in diesem Dialog ein neues E-Mail-Postfach bei einem in Europa weitgehend unbekannten Postfach-Anbieter erhalten. Die Entwickler des Thunderbird hatten ursprünglich die Idee, dass an dieser Stelle eine ganze Reihe von Anbietern integriert werden könnten, um es dem Anwender wirklich einfach zu machen. Letztlich ist der Dialog aber verwirrend und Sie sollten bitte einfach auf Überspringen und meine existierende E-Mail-Adresse verwenden (Punkt 1) klicken:



    2.1 Eigenen Namen und E-Mail-Adresse eingeben

    Sie sollten jetzt den Dialog "Konto einrichten" sehen:



    Im Bildschirmfoto haben wir ein Fantasie-Konto bei einem der bekannten E-Mail-Provider als Beispiel genommen. Geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein (Punkt 2). Das zugehörige Passwort für den Zugriff auf Ihr Postfach muss bitte auch korrekt eingegeben werden. Ob Thunderbird das Passwort schon jetzt für die weitere Verwendung speichern soll, können Sie mit der Option Passwort speichern entscheiden. Wenn die Daten eingegeben sind, klicken Sie bitte auf Weiter.

    2.2 Thunderbird sucht die Server-Einstellungen

    Nun versucht Thunderbird automatisch die für Sie richtigen Server-Einstellungen zu finden. Dafür gibt es die "Mozilla ISP-Datenbank", in der die Einstellungen von vielen Postfach-Anbietern eingetragen sind. Wenn in dieser Datenbank nichts gefunden wird, dann versucht Thunderbird durch einen bestimmten Algorithmus die korrekten Daten herauszufinden. Dies klappt bei vielen E-Mail-Providern und Servern, aber leider nicht immer. Ist Thunderbird mit der Suche erfolgreich gewesen, sehen Sie den Hinweis auf die ISP-Datenbank (Punkt 4), ob IMAP oder POP3 verwendet wird (Punkt 5), und welche Server-Adressen und Sicherheits-Einstellungen (Punkt 6) genutzt werden sollen:




    Achtung

    An dieser Stelle (Punkt 5) müssen Sie sich entscheiden, ob das Postfach jetzt als IMAP- oder POP-Konto in Thunderbird eingerichtet werden soll. Dies lässt sich anschließend nur über Umwege "umstellen". Außerdem hat die Auswahl unter anderem zur Folge, ob und wann E-Mails vom Server gelöscht bzw. zwischen Thunderbird und Server "synchron" gehalten werden! Thunderbird bevorzugt IMAP bei den Einstellungen, wenn der Postfach-Anbieter beide Techniken unterstützt.


    Wenn Sie IMAP nicht verwenden wollen, sollten Sie folgende Anleitung befolgen: E-Mail-Konto (POP3) einrichten


    Überprüfen Sie, ob Thunderbird die korrekten Einstellungen gefunden und gewählt hat. Dazu ist es hilfreich, wenn Sie die korrekten Einstellungen für die Verbindung zu Ihrem Postfach bereits vorher beim Anbieter nachgelesen haben (siehe Server-Einstellungen bekannter Provider).


    Sollten Sie mit den angegebenen Einstellungen zufrieden sein, können Sie auf Fertig klicken. Überspringen Sie bitte in diesem Fall das nächste Teilkapitel und lesen Sie weiter bei E-Mails abrufen.


    Sollte Thunderbird keine funktionierenden Einstellungen gefunden haben oder sollten Sie mit einer angegebenen Einstellung nicht einverstanden sein, müssen Sie die Einstellungen selbst vornehmen. Dazu wählen Sie im obigen Fenster Manuell bearbeiten (Punkt 7) aus.

    2.3 Server-Einstellungen selbst vornehmen oder ändern

    Da Sie eben auf Manuell bearbeiten gedrückt haben, können Sie nun Einstellungen selbst vornehmen oder ändern:




    An dieser Stelle können Sie evtl. je nach Anbieter bzw. Server auch entscheiden, ob Sie wirklich ein POP-Konto oder ein IMAP-Konto einrichten möchten. Die Unterschiede können Sie hier in diesem Artikel nachlesen.
    Achten Sie in jedem Fall darauf, neben Ihrem Benutzernamen jeweils Serveradresse, Port und Art der Verschlüsselung der Anmeldung einzustellen und zu überprüfen. Die Einstellungen bekannter E-Mail-Anbieter finden Sie als Hilfe auf dieser Liste. Ansonsten erkundigen Sie sich bitte auf der Website Ihres Anbieters nach den Einstellungen.
    Nach Abschluss Ihrer Einstellungen wählen Sie bitte in jedem Fall Konfiguration erneut testen. Erst wenn der Test erfolgreich war und also die grundlegenden Server-Einstellungen nun korrekt sind, wählen Sie im letzten Fenster Konto erstellen aus.

    Hinweis

    Es wäre an dieser Stelle auch möglich, bereits weitergehende Einstellungen durch die Wahl von Benutzerdefinierte Einstellungen... zu treffen. Davon ist jedoch in der Regel abzuraten, da Thunderbird zunächst die auf dem Server vorhandenen Ordner ermitteln muss. Erst dann machen diese weitergehenden Einstellungen Sinn und verursachen keine Probleme.

    3 E-Mails abrufen

    Falls Thunderbird nun nach dem Erstellen des Kontos nicht automatisch Ihr Konto auf E-Mails überprüft, klicken Sie in der Symbolleiste auf die Schaltfläche Abrufen oder gehen Sie über das Menü Datei ➔ Neue Nachrichten abrufen ➔ Alle Konten abrufen. Haben Sie bei der Kontoerstellung Ihr Passwort nicht korrekt eingegeben oder bisher nicht speichern lassen, werden Sie nun danach gefragt. Dies wird übrigens auch beim späteren Versenden von E-Mails so sein.

    4 Abonnieren der Ordner

    Thunderbird zeigt nun in der Ordnerliste links die gefundenen Ordner an. Beachten Sie hierbei:

    • Beim ersten Aufruf werden die Ordner evtl. in der Ansicht "Gruppierte Ordner" angezeigt. Stellen Sie die Ansicht für die Überprüfung im letzten Fenster mit den kleinen Pfeilen auf "Alle Ordner" um.
    • Das Konto wird in jedem Fall als "separates Konto" geführt. Ein "globaler Posteingang" wie bei einem POP-Konto ist nicht möglich.
    • Führen Sie die Anleitung zunächst vollständig durch, bevor Sie anfangen, neu eingetroffene E-Mails zu lesen oder gar zu verschieben oder zu löschen.
    • Die Ordnerstruktur ist je nach E-Mail-Anbieter und Server unterschiedlich. Je nach Anbieter werden z. B. Ordner als Unterordner des Posteingangs geführt - wie auch im Bildschirmfoto. Diese Struktur ist vom Server vorgegeben und nicht änderbar.
    • Auf dem Server Ihres E-Mail-Anbieters haben die Ordner im Original englischsprachige Namen. Thunderbird ersetzt diese normalerweise automatisch durch entsprechende deutschsprachige Namen. Sollte dies nicht geschehen sein, beenden Sie bitte Thunderbird und starten das Programm erneut. In der Regel ist das Problem dann behoben.
    • Sie können auch selbst neue (Unter-)Ordner anlegen - beachten Sie hierbei eventuelle Besonderheiten oder Regeln Ihres E-Mail-Anbieters.

    Überprüfen Sie nun die Abonnements der Ordner. Thunderbird zeigt Ihnen immer nur diejenigen Ordner an, die Sie abonniert haben.
    Dazu markieren Sie wie im letzten Fenster das Konto und wählen Datei ➔ Abonnieren... - der Menüpunkt ist auch im Kontextmenü über Rechtsklick zu finden:


    TB3-Konto_einrichtenIMAP5.png


    Überprüfen Sie, ob Sie weitere Ordner abonnieren möchten. Beachten Sie, dass die originalen englischsprachigen Ordnernamen gezeigt werden. In unserem Beispiel oben ist keine Änderung nötig: Der Ordner "SentMail" ist überflüssig, da Thunderbird bereits den Ordner "Sent" abonniert hat und als Ordner "Gesendet" anzeigt.
    Ist alles in Ordnung, gehen Sie zum nächsten Schritt.

    5 Weitergehende Einstellungen für das Konto

    Markieren Sie wieder das Konto in der Ordnerliste und wählen Sie Kontextmenü über Rechtsklick Einstellungen... oder wählen Sie Extras ➔ Konten-Einstellungen.... Nun bearbeiten Sie die weiteren Server-Einstellungen des Kontos:


    TB3-Konto_einrichtenIMAP6.png


    Überprüfen und ändern Sie die Einstellungen vor allem im rechten Bereich unter der Überschrift Server-Einstellungen, wo Sie Auswahlen treffen zum Zeitpunkt des automatischen Herunterladens Ihrer E-Mails. Je nach Anbieter erhalten Sie ungeachtet dieser Einstellungen durch die von Thunderbird unterstützte Funktion "IMAP-Idle" neue E-Mails sogar ohne Zeitverzögerung.
    Beachten Sie unbedingt die Einstellungen zum Punkt "Beim Löschen einer Nachricht": Hier gibt es drei verschiedene Auswahlmöglichkeiten, da auch hier Server unterschiedlich arbeiten. Nicht jede Auswahl wird mit Ihrem Server funktionieren; meist funktioniert jedoch die im Bildschirmfoto ausgewählte Option In diesen Ordner verschieben.

    Wichtig

    Wenn Sie In diesen Ordner verschieben ausgewählt haben, achten Sie darauf, dass ein dazu passender existierender Ordner ausgewählt ist. Im obigen Bildschirmfoto ist als Beispiel der Ordner "Trash" falsch; man kann dort den "Papierkorb" auswählen.


    Hinweis

    In fast keinem Fall ist es sinnvoll, für das lokale Verzeichnis den Knopf Verzeichnis wählen... zu drücken und den Pfad zu ändern. Dies führt sehr oft zu späteren Problemen, da evtl. dadurch Ihr Profil gesplittet wird. Sollten Sie Ihre E-Mails an einem anderen Ort speichern wollen als vorgesehen, migrieren Sie besser Ihr komplettes Profil ähnlich dieser Anleitung hier.


    Beachten Sie auch die weiteren Einstellungsmöglichkeiten für Ihr Konto auf der linken Seite Kopien & Ordner , Verfassen & Adressieren, Junk-Filter, Synchronisation & Speicherplatz (hierzu siehe folgendes Kapitel) u.a.
    Im Prinzip sind Sie nun fertig und könnten Ihre Einstellungen mit OK bestätigen. Jedoch empfiehlt sich noch das Lesen des letzten nun folgenden Teilkapitels.

    6 Synchronisation und Offline-Lesen von E-Mails

    Standardmäßig richtet Thunderbird Ihre Ordner so ein, dass E-Mails nicht nur auf dem Server, sondern auch lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Das hat den Vorteil, dass Sie die E-Mails auch offline ansehen können.
    Möchten Sie dieses Verhalten abändern, so dass Thunderbird zunächst nur die Kopfzeilen der E-Mail herunterlädt (Absender, Betreff, Datum, Größe u. Ä.) und erst beim Anklicken der Mail den Inhalt ebenfalls herunterlädt? Dann wählen Sie im obigen Fenster auf der linken SeiteSynchronisation und Speicherplatz:


    TB3-Konto_einrichtenIMAP7.png


    Hier können Sie die für das Offline-Lesen standardmäßig aktivierte Option "Nachrichten dieses Kontos auf dem Computer bereithalten" überprüfen und auf Wunsch bei Auswahl von Erweitert das Verhalten für einzelne Ordner ändern:


    TB3-Konto_einrichtenIMAP8.png

    7 Eigene Anleitungen einiger E-Mail-Anbieter (externe Links)


    8 Siehe auch


    Schlüsselwörter: Die folgenden Begriffe (Schlüsselwörter / Keywords) dienen lediglich einer flexibleren Suche auf der Website:

    IMAP-Konto, Konten-Assistent, Server-Einstellungen, Abonnieren, Synchronisation, Offline-Lesen


    Beteiligte Autoren

    Allblue, Amsterdammer, Graba, Thunder