Postfach von AIM.COM in 1.5.0.7 einbinden

  • Hallo zusammen,


    hat jemand schon erfolgreich einen Account von AIM.COM in Thunderbird 1.5.0.7 einzubinden und wenn ja wie? Welche Rolle spielt dabei die Erweiterung Webmail?


    Gruß urmel

  • Hi urmel,


    ohne dass ich deinen Provider kenne, folgende Antwort:


    Du kannst in TB grundsätzlich jeden Provider "einbinden", welcher das Abholen der Mails mittels der Protokolle pop (pop-3) und/oder imap und das Versenden mittels smtp unterstützt.Wenn du also die Namen der beiden dazu erforderlichen Server kennst, ist das kein Problem. Weitere Angaben sind noch der Benutzername, das Passwort und evtl. notwendige Verschlüsselung (TLS/SSL). Alle diese Angaben, und ob überhaupt pop/imap/smtp möglich sind, erfährst du bei einem guten Provider von dessen Webseite.


    Jetzt gibt es allerdings auch noch Provider, welche das o.g. nicht unterstützen und lediglich Webmail anbieten. Dies ist vor allem für Leute sinnvoll, die Internetcafes usw. benutzen (oder keinen Mailclient einrichten können ...).


    Da diese Provider keine Mailserver anbieten, KANN evtl. die Erweiterung Webmail helfen. Hier hilft einfach ein Testen. Aber du solltest zuerst nach dem Vorhandensein der o.g. Server schauen.


    MfG "Peter"

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Peter ,


    ich glaub urmel376 meint ein AOL -Konto - der AIM ist doch der Instant Messanger von AOL. Daher könnten die Einstellungen von AOL in der Übersicht helfen.


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • Hallo Peter,


    danke für Deine schnelle Antwort. AIM.com ist auch nur so ein Mail-Account von ehemalig Netscape.net bzw. AOL.com. Ich hatte vor kurzem im Netz was gefunden, wo man mail über imap.de.aol.com port:143 abholen kann. Da bekomme ich aber ein Timeout. Deshalb hatte in den FAQ's gestöbert und hatte dort die Erweiterung Webmail gefunden. Das Teil bekomme ich aber im Thunderbird nirgends richtig administiert.


    Gruß Urmel

  • Hallo urmel376,


    Und die FAQ-Seite der Erweiterung hilft dir auch nicht weiter?


    Du musst doch eigentlich nur als Serveradresse jeweils localhost eintragen. Alles andere (Benutzername und Kennwort) ist so wie bei einem normalen Konto. Ich benutze Web2POP das ist dort ganz ähnlich (allerdings hab ich kein AOL-Webmail-Konto sondern nur Hotmail und T-Online).


    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • Hallo Toolman,
    also ich habe die AOL Webmail-Erweiterung 1.0.3 heruntergeladen und installiert.
    Aber ich weiss nicht, wo ich das Teil entsprechend der Screenshots administrieren soll.
    Ansonsten hatte ich auch versucht das Konto statt mit imap.de.aol.com:143 mit localhost:143 zum Laufen zu bekommen. Leider ohne Erfolg.
    Gibt es da irgendwo ein HowTo-Paper?
    Gruß Urmel

  • hallo urmel376,


    Hast du es auch mit POP3 und entsprechend Port 110 probiert? Ich glaub ehrlich nicht dass die Webmail-Erweiterung einen Imap-Server simulieren kann... :wink: Einen Pop3-Server dagegen schon. Die FAQ hatte ich ja schon bei meinem letzten Posting verlinkt. Evtl. gibt es auch irgendwo eine deutsche - da ich mich damit aber nur am Rande beschäftigt habe, weis ich leider nicht wo man eine deutsche FAQ oder Doku bekommt.


    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • Habe das Problem gefunden. Ich sollte in meinem Route den Port auch aufmachen.
    Trotzdem Danke für die Hilfe und schönes WE.