Mails nach Verschiebevorgang verschwunden

  • Hi, ich habe folgendes Problem:


    Nach einem Verschiebe-Vorgang ALLER Mails aus einem Unterordner von "Lokale Ordner" in den konten-spezifischen Ordner (Inhalt, bitte nicht lachen: 2,6 GB, das ist ein Teil des Problems!) verschwanden alle E-Mails.


    Lustigerweise scheinen die E-Mails zwar angekommen zu sein, sie werden allerdings nicht angezeigt. Beweis: die INBOX-Datei ist auf 2,6 GB angeschwollen. Zumindest muss also irgendwas vorhanden sein.


    Wenn ich den Thunderbird (1.5.0.8 unter W2K SP4, NTFS-System, die Dateigrösse sollte also zumindest das File-System nicht vor grössere Probleme stellen) starte, wird in schöner Regelmässigkeit auch die Indizierung gestartet - die dann irgendwann stunden später sang- und klanglos ohne Ergebnis abbricht. Der Thunderbird lässt sich dann ordentlich und normal bedienen, aber die verschwundenen E-Mails werden trotzdem nicht angezeigt - und weitere Indizierungs-Aktivitäten kann ich auch nicht feststellen.


    Manuelles Löschen der INBOX.MSF, um die Neu-Erstellung des Indexes zu erzwingen, brachte kein Ergebnis.


    Auch eine Kompression des Ordners bringt NULL Erfolg - der Donnervogel macht sich nicht mal an die Arbeit.


    Der Versuch, die INBOX-Datei per Text-Editor zu öffnen, um zu versuchen an den Mail-Eigenschaften herumzupfuschen scheitert schon an der schieren Datei-Grösse - irgendwie will kein Text-Editor so eine grosse Datei öffenen, wenn ich Glück habe, bekomme ich noch eine "Out of Memory"-Meldung. ;)


    Langer Rede kurzer Unsinn: Was tun? Meine Freundin will ihre Fun-Mails zurückhaben. :roll:



    Kleine Ergänzung noch: die neuen E-Mails für das betroffene Konto werden auch nicht mehr abgerufen ... :(

  • :( Hat denn niemand eine Idee zu dem Thema? :(



    Nicht mal eine Frage nach zusätzlichen Informationen, die vielleicht noch benötigt werden?



    Die Tussi köpft mich, wenn ihre 3000 Mails weg sind!

  • E-Mails einmal zurückschieben und dann erst die Dateianhänge löschen. Danach nochmal verschieben, am besten in einen Unterordner.
    3000 Mails sind kein Problem, höchstens die 2,5 GB.

  • "newthunderuser" schrieb:

    E-Mails einmal zurückschieben ...


    Wie soll das gemacht werden, wenn die bereits verschobenen nicht mehr sichtbar sind?

  • Hallo Baghee,


    verwende ein Tool das "mbox to eml" macht.
    Ich habe auch mal ein solches Tool geschrieben (ganz unten auf der Seite), es aber nie auf so große mbox-Dateien losgelassen. Wenn es mit meinem Tool nicht geht, suche mal mit google nach mbox2eml.
    dann hast du für jede Mail eine eml-Datei die praktisch jeder halbwegs brauchbare Mail-Client lesen kann. Mit der Autosave-Extension bekommst du die Mails meines Wissens auch wieder in Thunderbird importiert.


    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro