THBird pollt Mails nach /var/spool/mail

  • Hi !
    Thunderbird holt die Mails von t-online ab und packt sie je nach Laune mal in den Posteingang (lokal Folders), mal nach /var/spool/mail.
    Leider finde ich im Menü keine Möglichkeit, ein einmal erstelltes Konto zu bearbeiten. ZB wie oft gepollt werden soll usw.
    Da ich es auch nicht gebacken kriege, die Mails aus /var/spool/mail wieder in den lokalen Eingangsordner zu importieren, kann man sie auch nicht mehr normal dahin sortieren, wo sie letztlich hinsollen.
    Gruß, Tom

  • Hallo und guten Abend OsunSeyi,


    ich habe so die dumpfe Befürchtung, dass da nicht der Thunderbird werkelt...
    Aber vielleicht irre ich mich ja und ein Kollege weiß mehr

  • Ja, ich gaube zu wissen, was Du meinst, aber:
    fetchmail ist nicht aktiviert, was könnte die Mails sonst abgeholt haben ??
    Gruß, Tom

  • Soll ich es Dir ehrlich sagen? Ganz ehrlich?


    Ich weiß es nicht. Aber es sieht absolut nicht nach TB aus, denn der speichert nicht in /var/spool/mail.
    Prüf doch mal über den Taskmanager.
    Hast Du eine Firewall, Virenscanner, Antispam-Module oder ähnliches am laufen?

  • Hi OsunSeyi,


    ehrlich, ich weiß es auch nicht ... .
    Du hast wirklich nicht vorher mal ein anderes Mailprogramm mit diesen Kontodaten konfiguriert gehabt, welches vielleicht jetzt noch als Dienst ... ? Was sagt ps?


    Falls da nichts ist, würde ich mal /home/.thunderbird umbenennen und testweise ein neues Profil anlegen.


    Aber egal, was du herausfindest, ich würde mich über das Ergebnis freuen, denn wir alle lernen noch dazu ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hi,
    Habe ein neues Konto angelegt usw, glaube ,es hat was geholfen.
    Aber da sind zwei Dinge, die ich nicht verstanden habe:
    1.wie kann man ein Konto wieder löschen?
    2.könnte ich die Sache auch andersherum gestalten, daß Thunderbird dann
    eben konsequent die Mails aus /var/spool/mail importiert.
    Das hätte den Vorteil, von der Konsole aus auch mal eben schnell nach Mail gucken zu können...
    Gruß, Tom

  • Hi Tom,


    du kannst ein im TB konfiguriertes Konto jederzeit löschen. Es bleiben einige Einträge zurück, die aber nicht stören und die du auch finden und manuell löschen kannst.


    Du kannst auch jederzeit den Ordner mit dem Profil umbenennen und nach Neustart des TB wird dann automatisch ein neues, leeres Profil angelegt. Und du kannst dann auch problemlos diverse Dateien (Adressbuch, Trainingsdatei des Spamfilters usw. durch Kopieren weiter benutzen. Auch gibt es die Möglichkeit, Mails von den Mailboxdateien zu importieren. Auf diese Weise kannst du auch aus zerschossenen Profilen "die guten Stücke retten".


    Du kannst mit der Erweiterung "mboximport" die Mails auch von /var/spool/mail importieren. Aber ob sich der Aufwand lohnt? Auf jedenfall funktioniert es.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter !
    Habe mbox-import installiert, vielen Dank für den Tip !
    Noch schöner wärs, nicht manuell importieren zu müssen...
    Der Einrichtungs-Assistent für neue Konten fragt, ob es ein:
    -E-Mail
    -RSS
    -UNIX MAILSPOOL (MOVEMAIL)
    -Newsgruppen ............Konto
    sein soll. Ich nehme aber an, daß das Unix Mailspoolkonto nicht den automatischen Import aus /var/spool/mail bedeutet ?
    Hab´s versucht, und damit irgendwas in ~/.thunderbird geschreddert (zum Glück gibt´s hier ein Bachup).
    Gruß, Tom