immer den gleichen Absender verwenden

  • hallo!


    also ich habe heute schon eine menge probiert und auch nachgelesen, aber für folgendes problem leider noch keine lösung gefunden:


    ich habe 2 mailaccounts. einen bei web.de und den anderen bei t-online.
    allerdings hole ich nur die t-online-adresse ab, da bei meiner web.de auf t-online weitergeleitet wird. versenden möchte ich aber (fast) immer mit web.de. (deshalb muss ich auch beide konten in thunderbird einrichten, da t-online: abholen & web.de: versenden - denke ich da richtig oder geht das auch ganz einfach nur über die "weiteren identitäten"?)
    die web.de-adresse habe ich als standard eingestellt.
    wenn ich auf verfassen gehe, klappt das auch wunderbar -> im feld "von" steht meine web.de-adresse. wenn ich allerdings auf mails "antworten" möchte (egal, an welche meiner beiden adressen sie adressiert sind) schreibt er in die "von"-zeile meine t-online adresse.
    wie bekomme ich beim antworten automatisch meine web.de-adresse reingeschrieben ohne jedes mal von hand umzustellen?


    vielen dank für eure hilfe!
    ich hoffe es gibt eine lösung... :cry:

  • Hi MousepadIsDead, willkommen im Forum!


    Im Großen und Ganzen liegst du richtig, du hast aber für dein Ansinnen nicht den richtigen SMTP-Server als Standard festgelegt (Extras >> Konten... >> Postausgangs-Server (SMTP) >> Standard setzen (bei dir smtp.web.de)).


    Gruß, Sünndogskind_2

  • der web.de ist auch schon unter postausgangs-server als standard definiert und trotzdem klappt es nicht.
    gibt es noch weitere tipps?
    danke schonmal!!!

  • Ich bin mir nicht ganz sicher ob es funktioniert - und will es auch nicht testen:


    Angezeigt wird als Absender die Adresse, die in den Konteneinstellungen des jeweiligen Kto. eingetragen ist. Also trage mal im TO-Konto die web.de-Adresse ein. Und dann weise unten dem TO-Konto den smtp von web.de zu.


    Ein Versuch ist es wert.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • hallo peter!
    ich habe deinen versuch durchgeführt und siehe da: es klappt!
    dankeschön!!!
    kann es da irgendwie zu problemen kommen? ich meine rein vom logischen her? (ich sehe jetzt selber nicht mehr durch, warum das geht.)
    ich habe thunderbird jetzt in den konten folgendermaßen konfiguriert:
    nur noch mein t-online-konto komplett eingerichtet. die web.de-adresse nur als weitere identität eingerichtet (web.de-konto gelöscht). allerdings beide postausgangsserver (web.de und to) eingerichtet.
    danke nochmals!

  • Freut mich, dass es klappt. Und Dank für deine Rückmeldung.


    Probleme? Nicht, dass ich wüsste.
    Es gibt hier im Forum immer wieder Leute, die sich bitterlich beschweren, dass die Einrichtung des TB so kompliziert sein, weil man immer den Posteingang (pop/imap) und den Postausgang einzeln konfigurieren und den eingerichteten smtp dann auch noch dem Konto zuordnen muss. Ach, ist das kompliziert ... .


    Aber ich sehe genau das als einen großen Vorteil des TB an! Es gibt nämlich überhaupt keinen Grund, den Posteingangsserver des Providers A auch mit dem smtp dieses Providers zu verknüpfen. Und genau dieses haben wir bei dir gemacht.


    Als das Simple-Mail-Transport-Protocol beschlossen wurde, gab es noch nicht einmal eine Authentifizierung des sendenden Clients. Jeder Rechner konnte nach Herzenslust Mails versenden. Leider ist das heute nicht mehr möglich. Zur Vermeidung oder zu mindest zur Dämpfung von Spam mussten sich die Provider einiges einfallen lassen. So musst du dich heute mit Benutzername und Passwort am smtp anmelden und es wird auch bei einigen Providern geprüft, ob die Absenderadresse zum angegebenen (Absender-) Koto passt. Und nur, weil diese Einstellungen beim TB möglich sind, funktioniert es bei dir wie gewünscht.


    Und: Die Sache ist auch völlig legal. Du "besitzt" das betreffende Konto, es ist deine Mailadresse und du sendest darüber.


    Unabhängig davon kannst du selbstverständlich mit Hilfe der dir bekannten Identitäten den jeweils anderen Server einschließlich Benutzername und Adresse verwenden.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!